Onleihe noe-book.at bietet große Bandbreite für alle Lesehungrigen

Olivia Lentschig Olivia Lentschig, Tips Redaktion, 18.08.2019 08:00 Uhr

BEZIRK GMÜND. Auf die fortschreitende Digitalisierung reagieren die öffentlichen Bibliotheken in Niederösterreich auf vielfältige Weise. Sie bieten digitale Medien zur Ausleihe über noe-book.at an, ebenso wie den Zugang zu speziellen Datenbanken wie etwa Brockhaus Online durch eine Kooperation mit der NÖ Landesbibliothek.

„Das digitale Zeitalter hat uns Fest im Griff. Umso mehr freut es mich, dass wir den Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern bereits seit 2013 den Zugang zur Onleihe noe-book.at über die öffentlichen Bibliotheken ermöglichen“, erklärt VP-Landesrat Ludwig Schleritzko.

Digitalisierung macht auch vor Lesestoff nicht Halt

 „Die Entstehung digitaler Bibliotheken führt keineswegs dazu, dass die Bibliothek als Raum überflüssig wird. Das hat teilweise den banalen Grund, dass zu Hause oder am Arbeitsplatz keine fördernde Lernumgebung vorhanden ist. Das hat aber vor allem den Grund, dass die räumliche Gemeinschaft mit anderen Personen eine enorme Motivation bewirkt“, so der Landesrat.

„Lesen erfreut sich größter Beliebtheit und gehört gerade jetzt in der Urlaubs- und Reisezeit zu den Lieblingsbeschäftigungen – und auch e-Books stehen hoch im Kurs. Im Gegensatz zum Schleppen von Bergen von Büchern, ist die Mitnahme eines e-Readers in den Urlaub wirklich praktisch“, weiß Schleritzko weiter über die Vorteile von e-Books zu berichten.

Monatlicher Nachschub an „Lesefutter“

Die Onleihe noe-book.at bietet eine große Bandbreite an digitalen Medien wie e-Books, e-Audios, e-Papers (aktuell rund 14.000) sowie einen Zugang zu Brockhaus Online, die allen Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern über die Bibliotheken zur Verfügung stehen. Nachschub an neuen digitalen Medien gibt es bei noe-book.at monatlich.

Einen Blick zu riskieren, und sich zu registrieren, lohnt sich und ist denkbar einfach:

1. Eine öffentliche Bibliothek besuchen

2. Als Nutzer registrieren

3. Los lesen!

Weitere Informationen unter www.noe-book.at

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Staudentraum für fleißige Bienchen und samtige Brummer

NIEDERÖSTERREICH.Kürzlich wurde für Niederösterreich eine erfreuliche Entdeckung gemeldet: die Sandhummel (Bombus veteranus) konnte nach über zehn Jahren wieder nachgewiesen werden. ...

Eröffnung waldviertelpur 2019

WALDVIERTEL/WIEN.Ab sofort ist der Wiener Rathausplatz wieder drei Tage lang fest in Waldviertler Hand: waldviertelpur bringt Schmankerln, Kultur, Handwerk sowie Urlaubs- und Ausflugsangebote aus der Region ...

Chefinspektor (iR) Herbert Böhm feierte 10 jähriges Diakon-Jubiläum

LANGSCHWARZA. Die ganze Ortschaft war am vergangenen Sonntag auf den Beinen und die Pfarrkirche Langschwarza war bis auf den letzten Platz besetzt, da die Pfarrgemeinde zur Dankesfeier anlässlich ...

Bischof Alois Schwarz zu Besuch in der Betriebsseelsorge Oberes Waldviertel

SCHREMS/HEIDENREICHSTEIN. Diözesanbischof Alois Schwarz besuchte die Betriebsseelsorge im Oberen Waldviertel. Die erste Station bildete die Firma EATON in Schrems, wo nach einem ausführlichen ...

Kunststoff-Spezialist asma baut aus

WEITRA. Mit dem Spatenstich am 5. September 2019 hat das stark wachsende Familienunternehmen asma in Weitra sein Ausbauvorhaben gestartet: Die Firma ist mit einer Umsatzsteigerung von 15 % im Vorjahr ...

Fahrbahn der Landesstraße L 66 in Fromberg erneuert

KIRCHBERG/WALDE. Die Ortsdurchfahrt Fromberg im Zuge der Landesstraße L 66 im Gemeindegebiet Kirch-berg/Walde wurde erneuert. 

Jetzt neu im Waldviertel: Unternehmer-Vernetzung mit Mehrwert

GMÜND/WALDVIERTEL. Die ersten „SEAWAS!“-Netzwerktreffen für Waldviertler Klein- und Mittelbetriebe starten im September 2019. „Vernetzungstreffen gibt es einige im Bezirk, wir gehen ...

Entlastung für bis zu 7.000 Arbeitnehmer im Bezirk bereits ab 2020

BEZIRK GMÜND.„Mit dem ersten Schritt der Steuerreform, den wir noch im September im Nationalrat beschließen wollen, werden rund 7.000 Arbeitnehmer im Bezirk Gmünd bereits ab 2020 mit ...