Grenzöffnung zu Tschechien - Handshake mit Sicherheitsabstand!

Hits: 385
Olivia Lentschig Olivia Lentschig, Tips Redaktion, 06.06.2020 08:00 Uhr

WEITRA. Die Bürgermeister aus Weitra, Patrick Layr und aus Nové Hrady, Vladimír Hokr trafen einander am Grenzübergang zu einem Händeschütteln auf Distanz und starteten damit das neue Projekt „Musik verbindet“ direkt am Grenzübergang Pyhrabruck.

Die beiden Nachbarstädte Weitra und Nové Hrady haben schon in den letzten Jahren zusammengearbeitet, nun soll die Kooperation in Kultur und Tourismus weiter intensiviert werden. Eines dieser Projekte nennt sich „Musik verbindet“ und bildet einen Reigen von bestehenden und neu begründeten musikalischen Veranstaltungen in Weitra und Nové Hrady.

„In unseren beiden Städten gibt es ein vielfältiges musikalisches Angebot und viele Menschen, die gerne musizieren. Mit diesem EU unterstützten Kleinprojekt wird das Musik-Hören und Musik-Machen Grenzen überschreiten. Dabei werden bestehende und gut eingeführte Aktivitäten, wie die Sommerbühne Weitra oder das südböhmische Gitarrenfestival, genutzt, andere auch neu begründet. Freude, Begegnung und das Erweitern des Horizonts stehen im Vordergrund. Für die Umsetzung haben wir das Projektmanagement-Team ILD Temper-Samhaber gewinnen können“ erklärt Bürgermeister Patrick Layr.

Vladimír Hokr setzt fort: „Wir haben nun einige Veranstaltungen auf nächstes Jahr verschieben müssen, aber einiges kann heuer noch stattfinden. So werden junge tschechische Gruppen bei der Sommerbühne am Hauptplatz in Weitra spielen, die “Wandelkonzerte„ in Theresienthal und im Gabrielenthal mit Chören von beiden Seiten dürfte im September ebenfalls schon möglich sein.“

Beide sind sich einig: „Man sieht, wie wichtig ein uneingeschränkter Austausch über die Grenze für beide Seiten ist und wir freuen uns auf gemeinsame, musikalische Begegnungen und einen Handshake ohne Distanzhalter“

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Hyundai Kona Elektro neu im GEA Mobilitätsclub

SCHREMS. Seit Anfang Juli kann man bei GEA Waldviertler einen Teil der Firmenflotte über den GEA Mobilitätsclub ausleihen. Seit wenigen Tagen gehört dazu auch ein Hyundai Kona Elektro. ...

Erfolgreiche Karate Prüfung

SCHREMS. Grund zur Freude herrscht beim UNION Shitei Karate Oberes Waldviertel.Gleich fünf Schüler absolvierten ihre Prüfung zur nächsthöheren Graduierung.

„Waldviertel eingekocht“: Fisch im Rauch, im Salz, im Glas

HIRSCHBACH. Zum Workshop mit Josef Pruckner lädt die Veranstaltungsreihe der Kleinregion Waldviertler StadtLand am Freitag, 18. September 2020 (Beginn 14 Uhr) in die Freizeitanlage.

Modernes Zugmaterial bleibt im Waldviertel und kommt nicht nach Vorarlberg

WALDVIERTEL. In den letzten Monaten gab es immer wieder Aufregung über die Verlegung von modernem Wagenmaterial auf der Waldviertler Franz-Josefs-Bahn nach Vorarlberg. Weil es dort zu Lieferschwierigkeiten ...

Radausflug am 20.9.2020 in Schrems

SCHREMS. Anlässlich der Europäischen Mobilitätswoche veranstaltet die Stadtgemeinde Schrems einen Ausflug mit dem Drahtesel.

Nawaro musste Produktion im Holzkraftwerk Altweitra einstellen

ALTWEITRA. Es ist traurige Realität: Das Holzkraftwerk in Altweitra musste wegen fehlender gesetzlicher Rahmenbedingungen die Energieproduktion einstellen. 

Filmclub Schrems: Josef Hader spielt Stefan Zweig

SCHREMS. Vor der Morgenröte heißt das von Maria Schrader filmisch hervorragend umgesetzte Drama, das die letzten Lebensjahre von Stefan Zweig im brasilianischen Exil nachzeichnet. Der Filmclub ...

„Doktorspiele“ in Gmünd

GMÜND. Der Zivilschutzverband des Bezirkes Gmünd lädt am Samstag, dem 19. September 2020 um 20 Uhr zu einem Kabarett in das Gmünder Palmenhaus.