Frühlingszauber in der Sole Felsen Welt genießen

Hits: 197
Mag. Michaela Maurer   Anzeige, 09.03.2020 09:05 Uhr

GMÜND. Die Sole Felsen Welt im Waldviertel bringt Erholung im Frühling. Hier kann man in warmer Sole treiben, bei kreativen Aufgüssen in der Sauna entspannen, sich durchkneten lassen, Kultur und Natur erleben und sich die Schmankerl der Region schmecken lassen. Das Angebot „Frühlingszauber“ kann von 20. März bis 31. Mai 2020 genutzt werden. 

Es warten drei erholsame Tage in der Sole Felsen Welt mit folgenden Highlights: zwei Übernachtungen im Sole Felsen Hotel****, ein reichhaltiges Frühstücksbuffet von 7 bis 10.30 Uhr, ein vielfältiges Abendbuffet von 18 bis 21.30 Uhr, eine Aufgusscreme, ein Cocktail, ganztägiger Eintritt in das Sole Felsen Bad und die Sole Felsen Sauna (auch am An- und Abreisetag) und alle Inklusivleistungen des Sole Felsen Hotels****. Kosten: ab 228 Euro pro Person. Vom Sole Felsen Bad über die Sole Felsen Sauna bis zum Sole Felsen Hotel**** bleiben keine Erholungswünsche offen!

Salz, das das Leben versüßt

Salz, das das Leben versüßt, erwartet die Gäste im Sole Felsen Bad. Auf knapp 1.000 Quadratmetern Wasserfläche empfängt die Badewelt mit Sole Felsen Becken, Strömungskanal, Whirlliegen, Quellstein, Luftsprudelsitzplätzen, Massagedüsen, Sole Relax Lagunen und vielen weiteren sprudelnden Möglichkeiten.

Das Wasser im Sole Felsen Bad ist mit Bad Ischler Heilsole angereichert. Diese entlastet die Gelenke, wirkt positiv auf das Hautbild, stabilisiert den Kreislauf und senkt den Blutdruck. Wer im warmen Solewasser treibt, lässt los – im wahrsten Sinn des Wortes! Sportlich betätigen kann man sich beim täglichen kostenlosen Wassergymnastik-Programm. Auch für Kinder wird eine Menge geboten: Dafür sorgen Erlebnis- und Schlangenrutsche, Kinderbecken sowie Sportbecken mit Wasserkletterwand und Sprungblöcken.

Porentief entspannen

Wer gerne in die Sauna geht, wird die Sole Felsen Sauna lieben! Die Sole Felsen Sauna umfasst eine großzügige Saunalandschaft und verwöhnt mit Düften, Wärme und Wohlbehagen. Für Abwechslung sorgen die alle 30 Minuten geführten Aufgüsse, die von den Saunameistern zelebriert werden. Neben Felsen-Hamam, Saunabar, Dampfgrotte, Infrarotkabine, Achat-, Kristall- und Zirbensauna im Innenbereich stehen auch die drei Saunen im Außenbereich offen.

Im Wald gelegen bieten diese ein Saunaerlebnis der besonderen Art. Ebenso im Freien liegt der Saunagarten, der bei schönem Wetter mit seinen Liegewiesen zum Sonnenbaden einlädt. Diese befinden sich direkt am Naturteich, in dem man sich nach dem Saunagang abkühlen und erfrischen kann. 

Waldbaden im Naturzimmer

Im Sole Felsen Hotel**** schläft man besonders gut – dafür sorgt die Kraft des Waldviertler Urbaums. Die Steinkiefer, im Waldviertel „Fehra“ genannt, hat sich im Laufe der Jahrzehnte als hervorragendes Material für Schlafmöbel erwiesen. Das Holz verströmt einen angenehm harzigen Duft, reinigt und beruhigt.

In Kombination mit der aus derselben Baumfamilie stammenden Zirbe fördert es einen tiefen erholsamen Schlaf. Alle Naturzimmer sind mit einem Bett aus Fehraholz ausgestattet, das ausschließlich mit Holzverbindungen gefertigt ist. Die spezielle Ausrichtung von Stamm- und Wipfelende soll den körpereigenen Energiefluss harmonisieren. Weitere feine Naturmaterialien schaffen ein gesundes und hygienisches Schlafklima. Der Wald scheint zum Greifen nah.

Natur und Kultur

Das Sole Felsen Hotel**** ist Ausgangspunkt für viele schöne Ausflüge. Man kann die geschichtsträchtige Gmünder Altstadt erkunden, das Renaissance-Schloss und die Altstadt von Weitra, das Schremser Kunstmuseum und die Sonnenwelt in Großschönau. Mit der traditionsreichen Waldviertler Schmalspurbahn „erfährt“ man die Region. Im Naturpark Blockheide mit seinen moosbewachsenen Wackelsteinen spürt man den Herzschlag der Natur, ebenso im Naturpark Hochmoor mit seinem faszinierenden Unterwasserreich. Wer noch mehr will – Budweis in Tschechien ist nur zirka 60 Kilometer entfernt.

Artikel weiterempfehlen:
Kommentare sind für diesen Beitrag deaktiviert.


Aktion Arbeitnehmer-Veranlagung für Senioren im Bezirk Gmünd

GMÜND. In der VP-Bezirksgeschäftsstelle in Gmünd wurde im September 2020 die „Aktion Arbeitnehmerveranlagung für Senioren“ durchgeführt.

Monika Cizek wird Schulrätin

SCHREMS. Schulqualitätsmanager Fritz Laschober überbrachte der Lerndesignerin der Medien- und Informatikmittelschule Schrems, Monika Cizek, das Dekret zur Auszeichnung mit dem Berufstitel ...

somaSchrems feiert ersten Geburtstag

SCHREMS. Der somaSchrems in der Pfarrgasse 3 versorgt seit 1. Oktober 2019 armutsbetroffene Menschen in der Region mit Grundnahrungsmitteln und Hygieneartikel.

Verschwundenes Waldviertel: Eine Reise durch die Zeitgeschichte

WALDVIERTEL. Das Waldviertel hat sich im Laufe der Jahrzehnte einem starken Strukturwandel unterzogen. Wirtschaftliche Glanzzeiten mit florierender Textil- und Glasindustrie, zahlreichen Kleinbetrieben ...

Hofladen in Litschau eröffnet

LITSCHAU. Am Stadtplatz in Litschau wurde ein Selbstbedienungs-Hofladen eröffnet. Die Bio-Landwirte Stefan und Stefanie Haumer bieten täglich von 7 – 20 Uhr ein reichhaltiges Sortiment ...

Hundeauslaufzone Schrems ab sofort geöffnet

SCHREMS. Die Stadtgemeinde Schrems gibt ab sofort die neu geschaffene Hundeauslaufzone, welche sich in der Nähe des Hundeabrichteplatzes befindet, zur Benützung frei.

Größte Klima-Demo in Schrems seit Jahrzehnten

SCHREMS. Die Klimabewegung ist nun auch im Waldviertel angekommen. Am 6. Weltweiten Klimatag versammelten sich in Schrems Bürgerinitiativen, Vertreter der regionalen Wirtschaft und politisch tätige ...

Da geht was „Weitra“

WEITRA. Die Stadtgemeinde Weitra hat einen neuen Ortschef – am 20. Februar wurde der 32-jährige Patrick Layr zum neuen Stadtoberhaupt gewählt. Er übernimmt damit die Regentschaft von ...