Bauarbeiten für den 4- spurigen Ausbau der B 41 zwischen Schrems und Hoheneich gehen in die Endphase

Hits: 356
Olivia Lentschig Olivia Lentschig, Tips Redaktion, 16.10.2019 10:00 Uhr

SCHREMS/HOHENEICH. Um die Verkehrssicherheit zu heben wird die Landesstraße B 41 zwischen Schrems und Hoheneich auf eine Gesamtlänge von rund 1,3 km 4-spurig ausgebaut.

Die Landesstraße B 41 ist in diesen Bereich mit einem durchschnittlich täglichen Verkehrsaufkommen von rund 11.000 Fahrzeugen am Tag frequentiert.

Durch die Bereitschaft der Grundstückeigentümer, die für den Ausbau benötigten Flächen zur Verfügung zu stellen, konnte das Bauvorhaben ab der Kreuzung B 41 / L 8208 auf eine Länge von rd. 1,3 km in Richtung Gmünd realisiert werden.

Ausführung

  • Die erforderliche Verbreiterung der Landesstraße erfolgte je nach örtlichen Gegebenheiten nördlich bzw. südlich der Landesstraße B 41.
  • Nach der Herstellung des Konstruktionsaufbaues für die Verbreiterung wird über die gesamte Fahrbahn wieder ein neuer Straßenbelag aufgebracht. Die Asphaltierungsarbeiten sollten noch diese Woche abgeschlossen werden.
  • Weiters wird für sichere Abbiegemanöver an der Landesstraße B 41 eine Abbiegespur zur Landesstraße L 8208 errichtet.
  • Die Trennung des Gegenverkehres erfolgt wie im Bereich Hoheneich durch eine Markierung mit Rumpelstreifen (Einfräsungen in der Fahrbahn) und einer grünen Markierung zwischen den Sperrlinien (zur besseren Kenntlichmachung).
  • Abschließend wird das Bankett dem Neubestand wieder angepasst, die erforderliche Bodenmarkierung aufgebracht und die Leitpflöcke und Verkehrszeichen versetzt

Die Arbeiten für den 4- spurigen Ausbau wurden unter Aufrechterhaltung des Verkehrs in einem Zeitraum von rund fünf Monaten durchgeführt.

Mit der Gesamtfertigstellung ist Anfang November 2019 zu rechnen Die Gesamtbaukosten von rund € 1,7 Mio. werden zur Gänze vom Land NÖ getragen.

Radweg

Fertig gestellt sind die Arbeiten für einen Abschnitt des Radweges entlang der Landesstraße B 41, welcher in drei Etappen ausgeführt wird. Die Arbeiten für die Errichtung des rund 795 m langen und 2,50 m breiten Radweges (vom bestehenden Weg nach Ablaufgraben Höfentöckteich bis Ortseinfahrt Niederschrems) wurden von der Straßenmeisterei Schrems mit Bau- und Lieferfirmen der Region durchgeführt. Die Kosten für diesen Abschnitt belaufen sich auf rund € 320.000,- und werden im Rahmen der Radwegförderung „außerorts“ finanziert.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Gemeinde Haugschlag: Partnerschaft mit EVN Wasser

HAUGSCHLAG. Mit 1. Juli 2020 ist die Betreuung und der Betrieb der Trinkwasserleitungen der Gemeinde Haugschlag an EVN Wasser übergegangen. Das Ortsnetz besteht aus ca. 216 Hausanschlüssen ...

Schutz des heimischen Waldes durch Waldfondsgesetz

NÖ. Die österreichischen Wälder vital und klimafit zu halten sowie vermehrte Holzverwendung durch die Stärkung vorhandener und Erforschung neuer Absatzkanäle voranzutreiben, dazu ...

Neue Hundeauslaufzonen in Gmünd

GMÜND. Die Stadtgemeinde Gmünd bekommt in der Altstadt und Neustadt jeweils eine Hundeauslaufzone. FPÖ-Stadtrat Benjamin Zeilinger: „Seit geraumer Zeit wurde immer wieder der Wunsch ...

Wetter-Halbjahresbilanz 2020: Trockenperioden und Starkniederschläge

NÖ. Die Halbjahresbilanz 2020 der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) bestätigt den Trend zu einem immer wärmeren Klima in Niederösterreich: Trotz des kühlen ...

Filmclub Schrems: Rettet das Dorf mit Regisseurin Distelberger

SCHREMS. Im Filmclub Schrems kommt es am Donnerstag, 16. Juli, zu einem ersten Höhepunkt im Film-Sommer: In Kooperation mit dem Verein „Waldviertler Grenzland“ wird die Dokumentation Rettet ...

Der Soundtrack zur Eisenbahn: Niederösterreich Bahnen & The Ridin Dudes veröffentlichen Album

BEZIRK.Zum Jubiläum „10 Jahre Niederösterreich Bahnen“ wurde nun ein besonderes Highlight eingesungen: Mit „Ridin“ on a train„ erscheint die erste Eisenbahnlieder CD der Niederösterreich ...

Textil in Weitra: global - lokal - regional

WEITRA. Das Museum Alte Textilfabrik in Weitra eröffnete am 4. Juli 2020 die heurige Sonderausstellung zur Geschichte und Gegenwart der Textilerzeugung im Waldviertel und wagt damit auch einen ...

Bauplätze in der Stadtgemeinde Litschau

LITSCHAU. Bei Jungfamilien spielt bei der Auswahl eines geeigneten Platzes für das künftige Eigenheim neben einer schönen Lage auch die Nähe zu den Kinderbetreuungseinrichtungen und ...