Helga Rosenmayer (ÖVP): „Straßensanierung für die Menschen in Gmünd abgeschlossen“

Hits: 57
Olivia Lentschig Olivia Lentschig, Tips Redaktion, 14.11.2019 08:00 Uhr

GMÜND. In den vergangenen Wochen wurde die Oberfläche der Weitraer Straße in Gmünd saniert. Bürgermeisterin Helga Rosenmayer: „Ich bin froh, dass wir dadurch eine notwendige Aufwertung dieser wichtigen Straße in unserer Stadt umgesetzt haben. Für die Menschen ist die Sanierung von Straßen ein wichtiges Thema, welches wir seit längerem umsetzen und somit zu einer Steigerung der Lebensqualität für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt beitragen.“

Bürgermeisterin Rosenmayer: „In den vergangenen Jahren hat sich in Gmünd ein massiver Sanierungsbedarf angestaut. Wir wollen nun Straßenzug um Straßenzug sanieren und erneuern.“

Die Weitraer Straße gehört nicht nur zu den meistbefahrenen Straßen in Gmünd, sie ist auch eine der längsten Gemeindestraßen in der Bezirkshauptstadt. In den vergangenen Jahren hat sich der Zustand der Fahrbahn massiv verschlechtert, eine Sanierung der Oberfläche war daher längst überfällig. Insgesamt wurden über 1,5 Kilometer Straßenoberfläche instandgesetzt.

„Die Weitraer Straße ist eine sehr wichtige Verbindungsstraße zwischen den Stadtteilen, aber nicht nur das: entlang der Straße befinden sich das Gmünder Schulzentrum, zahlreiche Wohnhausanlagen, die Zufahrt zur Einkaufsstraße, das Rote Kreuz und die Polizei Gmünd“, beschreibt Bürgermeisterin Rosenmayer die Wichtigkeit der Sanierung.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Filmclub Schrems präsentiert

SCHREMS. Der Filmclub Schrems startet nach dem Corona-Shutdown neu durch und zeigt neben dem Flucht-Drama Styx auch die Dokumentation über Frauenministerin Johanna Dohnal.

Ausbildung der Gmünder Bibliothekarinnen abgeschlossen

GMÜND. Gabriele Hornyik und Daniela Korbel von der Städtischen Bücherei Gmünd schlossen Mitte Juni den Ausbildungslehrgang für Bibliothekarinnen im Bundesinstiut für ...

Kultursommer bei GEA Waldviertel

BEZIRK GMÜND. Ein interessantes Programm wartet im Juli auf Film- und Konzertfans in Schrems und Umgebung. Insgesamt sind drei Konzerte und vier Filmabende sind geplant.

Fertigstellung des Waldviertelbahnmuseums Litschau

LITSCHAU. Rechtzeitig vor Saisonbeginn der Waldviertelbahn, der heuer wegen der Coronakrise erst am 4. Juli 2020 erfolgt, sind nun auch die Arbeiten am neuen „Waldviertelbahnmuseum“ Litschau abgeschlossen. ...

Mit der Bücherkiste magische Zug-Abenteuer erleben

WALDVIERTEL. Am 4. Juli starten die Niederösterreich Bahnen in die Sommersaison und durch eine Kooperation mit „NÖ liest los“ wird im Ötscherbär der Mariazellerbahn und in der Waldviertelbahn ...

LKW-Theater „Wirbel um die Wirtin“

GMÜND. Es ist wieder soweit: Das Lastkraftwagentheater trotzt Corona und bringt auch heuer wieder mit seiner einzigartigen Bühne das Lachen zu den Ostösterreichern. Am 14. Juli ist es um ...

Gartln in Schrems

SCHREMS. Sie sind ein Naturmensch und wollen ein neues Hobby für sich entdecken? Sie wollen wissen, wo Ihr Gemüse herkommt? Vielleicht haben Sie auch nur Lust auf eigenes frisches Obst und ...

„Waldviertel eingekocht“: Neuer Lesestoff für die Stadtbibliothek Schrems

SCHREMS.  Wer auf der Suche nach Einkochrezepten und Tipps zum Haltbarmachen von Lebensmitteln ist, wird ab sofort in der Stadtbibliothek Schrems fündig. Im Rahmen des Projekts „Waldviertel ...