Litschauer und Moser (Die Grünen): „Öffentliche Verkehrsmittel im Waldviertel am Abstellgleis?“

Hits: 103
Olivia Lentschig Olivia Lentschig, Tips Redaktion, 10.12.2019 09:00 Uhr

BEZIRK GMÜND. Mit dem Fahrplanwechsel 2019/2020 wurde der REX 2135 von Gmünd nach Wien gestrichen, damit gibt es keine Nachtverbindung mehr (21:20 Uhr in Göpfritz). Das bedeutet, dass dem Waldviertel die Spätverbindung weggenommen wird. 

Der Grüne Nationalrat Martin Litschauer und seine Kollegin aus dem Landtag Silvia Moser machen am Bhf Schwarzenau entlang der Franz Josef Bahn ihren Unmut laut: „Es ist Sonntag Abend und die Dinge stehen schlecht. Wo ist der REX 2135 hin verschwunden? Das ist ein weiterer Kahlschlag für unsere Wochenendpendler aus dem Waldviertel aber auch für Touristen, die dann am Sonntag die Heimreise früher antreten müssen. Dann gibt es für diese auch kein Abendprogramm mehr. In der Gegenrichtung werden neue Züge am Abend bis Sigmundsherberg und Anschluss nach Horn eingerichtet. Die Züge führen aber nicht nach Göpfritz und Gmünd weiter! Damit wird klar, dass im oberen Waldviertel die Franz-Josef-Bahn demontiert wird, während die Verbindung nach Horn ausgebaut wird. Ist das bereits eine Vorstufe in dem man den oberen Ast der Franz-Josef-Bahn zum Nebenast macht?“

Die Grünen Abgeordneten merken auch an, dass der Verkehrssprecher der ÖVP gleichzeitig der Bürgermeister von Horn ist. Wird hier auf Kosten des Waldviertels die Stadt Horn bevorzugt und zum Endbahnhof erklärt? Will man die restliche Region nur mehr mit Bussen über Stock und Stein versorgen?

„Endstation Horn oder Zukunftsregion Waldviertel? Wohin soll die Reise gehen? Die ÖVP ist aufgefordert von der Waldviertelautobahn abzusehen, dem Waldviertel eine anständige zukunftsfähige öffentliche Verkehrsanbindung zu geben und der langjährigen Forderung der Grünen nach einem 365 Euro Öffi-Ticket nachzugeben. Nur so hat in Zeiten der Klimakatastrophe das Waldviertel eine Chance eine zukunftsfähige und lebenswerte Region mit guter öffentlicher Verkehrsanbindung zu bleiben“, schließen Litschauer und Moser ab.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



„The Rolling Stones Project“ im Espresso & Music

GMÜND. Am Mittwoch, 5. August, um 18 Uhr gibt es Musikgenuss für Rolling Stones-Fans. Eine Band, bestehend aus zwei St. Pöltnern und zwei Kremsern, präsentiert sich an diesem Abend ...

Schremser Kindersommer bei der Feuerwehr

SCHREMS. Das Schremser Kindersommerteam war wieder mal unterwegs: mit 60 gut gelaunten Kindern zur Feuerwehr Schrems – wo es ein herzliches Willkommen gab von FF-Kommandanten Alexander Glanzer, ...

Gesucht: die besten Ideen für die Gemeinden Niederösterreichs

NÖ. Das Land NÖ und die NÖ Dorf- und Stadterneuerung fördern im Rahmen des Ideenwettbewerbes Projektideen mit insgesamt 150.000 Euro. Dorferneuerungsvereine und Gemeinden können ...

Unter freiem Himmel – Singen mit Aussicht auf dem Aussichtsturm in der Blockheide Gmünd

GMÜND. Was kann schöner sein als Singen unter freiem Himmel. An einigen der schönsten Aussichtspunkte Niederösterreichs ruft die Volkskultur Niederösterreich im Rahmen des ...

Eisgarn pflegt ökologisch

EISGARN. Durch den Gemeinderatsbeschluss bestätigte die Gemeinde, dass die öffentlichen Grünräume zukünftig entsprechend den „Natur im Garten“ Kriterien chemisch-synthetische ...

Ernte 2020: Erträge leicht unterdurchschnittlich, Qualität ausgezeichnet

NÖ. Das Erntejahr 2020 ist – wie jene der letzten Jahre – ohne Zweifel eine Herausforderung für die heimischen Bäuerinnen und Bauern. Insbesondere die klimatischen Veränderungen ...

Was tun gegen Echten Mehltau?

NÖ. Der Echte Mehltau wird oft als Schönwetterpilz bezeichnet. Er taucht als mehlig-weißer Belag auf Blattoberseiten und Stängeln auf, wenn die Tage heißer und schwüler ...

In Tulln entsteht bis 2023 das reale „Haus der Digitalisierung“ – die Herzkammer der Digitalisierung in Niederösterreich

NÖ. Der digitale Wandel schreitet zügig voran und wird vom Land Niederösterreich schon seit vielen Jahren intensiv begleitet. „Mit unserem Leuchtturmprojekt “Haus der Digitalisierung„ ...