Podiumsdiskussion Pro & Contra Europaspange – Waldviertelautobahn

Hits: 127
Olivia Lentschig Olivia Lentschig, Tips Redaktion, 15.02.2020 09:00 Uhr

WALDVIERTEL. Seitdem vor zwei Jahren das erste Mal bekannt wurde, dass die NÖ Landesregierung plant, eine Autobahn quer durch das Waldviertel von Hollabrunn hinüber ins Mühlviertel nach Freistadt zu führen - die sogenannte Europaspange - hat dieses Thema die Gemüter erhitzt.

„Befürworter und Gegner hatten aber bisher keine Gelegenheit zu einer öffentlichen Begegnung, wo Argumente und Gegenargumente ausgetauscht werden können. Diese Diskussion wurde bisher weitgehend über die Medien und nicht von Angesicht zu Angesicht vor aller Augen geführt“, so Barbara Krobath von der Plattform Lebenswertes Waldviertel.

Die überparteiliche Plattform für ein lebenswertes Waldviertel möchte dies ändern und lädt am Freitag, 28. Februar 2020 zu einer öffentlichen Podiumsdiskussion zum Thema Europaspange - Waldviertelautobahn ein, wo Vertreter aus Politik und Wirtschaft, sowie Verkehrsexperten unter der Moderation von Ernst Wurz, Vorsitzender der Waldviertel Akademie, pro&contra Argumente austauschen werden.

Die Diskutanten werden sich im Anschluss daran auch Fragen aus dem Publikum stellen.

Die Diskussion beginnt um 18 Uhr und findet im Stadtsaal von Waidhofen/Thaya statt. Befürworter, Gegner und Interessierte, alle sind herzlich willkommen. Eintritt ist frei!

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



FP-Schuster: Volle Kostenübernahme für Freistellung bei notwendiger Kinderbetreuung

NÖ. „Viele Familien und insbesondere Alleinerzieher stehen dieser Tage vor einer gewaltigen Herausforderung. Die Frage nach dem Erhalt des Arbeitsplatzes bei gleichzeitiger Kinderbetreuung ...

Jetzt im Homeoffice Energie vernünftig nutzen und CO2 einsparen

NÖ. „Unsere digitale Kommunikation und die damit verbundenen Geräte wie Smartphone, Laptop & Co benötigen für ihren täglichen Einsatz viel Energie. Weltweit sind es etwa ...

5.000 Euro-Spende von Punschhütte

HAUGSCHLAG. Die Punschhütte Haugschlag gibt es seit dem Jahre 2006, seit dem wurden insgesamt schon 49.350 Euro an gemeinnützige Organisationen und an bedürftige Privatpersonen gespendet.  ...

Rechtsberatung: Anfragen zu Reiserecht seit Corona verzehnfacht

NÖ. „Normalerweise dominieren bei uns Anfragen zu Unfällen, Strafen und Versicherungen. Seit Anfang März haben sich jedoch die reiserechtlichen Anfragen verzehnfacht“, erklärt ...

Homeoffice für über 1.500 Mitarbeiter - Systeme laufen stabil

NÖ. So wie viele Menschen in ganz Österreich macht auch der Großteil der EVN Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bereits seit knapp 2 Wochen Homeoffice. Vor allem die Unternehmens-IT ...

FPÖ-Königsberger zu 24-Stunden Betreuung: Versäumnisse der Vergangenheit rächen sich jetzt

NÖ. „Es ist prinzipiell begrüßenswert, dass das Land Niederösterreich auf die Corona-bedingte Notsituation reagiert und zur Versorgung von pflegebedürftigen Personen nun ...

Update zu den Corona-Infektionen in Niederösterreich: 1.386 bestätigte positive Fälle

NÖ. In Niederösterreich hat sich die Zahl der bestätigten Coronavirus-Infektionen heute, Montag, mit Stand 8 Uhr im Vergleich zum Vortag um 110 auf 1.386 erhöht (Quelle: Corona-Informationsportal ...

Sozialmarkt Heidenreichstein braucht Unterstützung

HEIDENREICHSTEIN. NEOS-Landessprecherin Indra Collini warnt wegen der Corona-Krise vor einem Personalengpass im soogut-Sozialmarkt Heidenreichstein.