Rettungsaktion am Gosaukamm

Hits: 80
Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 16.09.2020 13:44 Uhr

GOSAU. Zwei Bergwanderer gerieten am 15. September beim Abstieg vom Däumling (Gosaukamm) in einer Abseilstrecke in Schwierigkeiten, weil sich die Seile verhedderten. Sie wurden mittels Helikopter und Tau geborgen und ins Tal gebracht.

Ein 43-Jähriger aus der Steiermark und eine 31-Jährige aus Salzburg waren über die Kletterroute Däumling Ostkante, mit einer internationalen Schwierigkeitsbewertung (UIAA) von 7- bzw. 5+ über die meisten Stellen, am Vormittag auf den Berg aufgestiegen.

Gegen 17.30 Uhr stieg die Kletterseilschaft zur Edelweiß-Abseilpiste im Bereich der Südwand des Däumlings ab, um über diese zurück zum Wandfuß zu gelangen. Mit zwei 50 Meter langen Halbseilen wurden die ersten zwei Seillängen, 20 Meter und 40 Meter, erfolgreich abgeseilt und am Standplatz mittels Selbstsicherung gesichert.

Selbstständiges Weiterkommen war nicht mehr möglich

Beim Abziehen der Halbseile, für die Vorbereitung der nächsten Abseilstrecke, verhängten sich jedoch die Seilstränge an einem Felsvorsprung und der Seilschaft gelang es nicht die Seile wieder zu lösen. Da ein selbstständiges Weiterkommen für die beiden aussichtslos war, setzten sie einen Notruf ab.

Vom Bergrettungsdienst Gosau und der Alpinpolizei Gmunden wurde beim Vorderen Gosausee ein Zwischenlandeplatz eingerichtet und die Flugpolizei „Libelle“ aus Linz angefordert. Der Flugpolizei gelang es, die unverletzten Kletterer mit dem variablen Tau aus der Südwand des Däumlings zu retten und um 19.50 Uhr im Tal abzusetzen. Der Landeplatz am Vorderen Gosausee wurde dazu ausgeleuchtet, da es zu diesem Zeitpunkt bereits dunkel wurde.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Erster Schneespaß am Feuerkogel

EBENSEE. Der Wintereinbruch am Freitagabend bescherte dem Feuerkogel den ersten Neuschnee. 

Winterschlafplätze für Igel dringend gesucht

ALTMÜNSTER. Die Wildtierstation-Igelhof Aurachtal benötigt auch heuer wieder Winterschlafplätzen für Igel.

Hallstätter Brücken werden fit für die Zukunft gemacht

HALLSTATT. In Hallstatt werden mehrere in die Jahre gekommene Brücken sowie Mauern auf der Hallstättersee Straße L547 instandgesetzt. Die Investitionen betragen rund 1,34 Millionen ...

Unterstützung bei Trauer und Trennung

GMUNDEN/PINSDORF. Wenn sich die Eltern – auch im Guten – trennen oder es gar zu einem Todesfall kommt, brauchen Kinder besondere Unterstützung. Rainbows kann hier helfen.

Behinderungen auf der Hallstätterseestraße

HALLSTATT. Aufgrund von Sanierungsarbeiten an der Halbbrücke wird in der Bauphase 1 die Hallstätterseestraße nur einseitig befahrbar sein. 

Junge Forschungs-Talente aus dem Bezirk Gmunden

GMUNDEN/LINZ. Die Johannes Kepler Universität hat in Kooperation mit der Kaiserschild-Stiftung die Dr. Hans Riegel-Fachpreise für herausragende vorwissenschaftliche Arbeiten verliehen. Vier Preisträger ...

Zusammenstoß zwischen Pkw und Zug

GRÜNAU. Nach einem Zusammenstoß mit einer Garnitur der Almtalbahn wurde  der Pkw eines 50-Jährigen aus dem Bezirk Gmunden 50 Meter mitgeschleift. Der Mann wurde leicht verletzt. ...

Gesprächsrunde mit der Bauernkammer-Führung

ALTMÜNSTER. Die Führung der Bauernkammer Oberösterreich informierte im Zuge einer Tour durch die Bezirke über Aktuelles und lud zur Diskussionsrunde.