Nachteinsatz der Bergrettung am Zwillingskogel

Hits: 372
Daniela Toth Tips Redaktion Daniela Toth, 17.01.2022 08:44 Uhr

GRÜNAU. Kurz vor Einbruch der Dunkelheit wurde die Bergrettung Grünau am 16. Jänner zu einem Einsatz auf dem Zwillingskogel gerufen. Drei Wanderer saßen im Abstieg fest, eine Person war verletzt. 

Die drei Wanderer konnten ihre GPS-Koordinaten übermitteln. Sie befanden sich über einer größeren Felsstufe abseits eines Steiges im steilen Waldgelände. Die Bergrettung Grünau stieg mit Gebirgstrage, Seilen und Erstehilferucksack über den Jagersteig vom Hauergraben, Gemeindegebiet Scharnstein, zu, musste aber auch selbst von weiter oben seilgesichert zu den auf 990 Metern Festsitzenden absteigen.

Da die Kommunikation mit den drei in Österreich arbeitenden Ungarn schwierig ist, wurde vor Ort mit Google Translator und über Telefon mit einer Übersetzerin kommuniziert. Als erstes begleitete man den 26-jährigen Mann seilgesichert nach oben. Er war noch am kräftigsten und nur leicht unterkühlt. In weiterer Folge wurde seine 22 Jahre alte Freundin nach oben geholt. Sie war zur bereits gestürzt und abgerutscht, konnte aber letztendlich doch mit Unterstützung selbständig nach oben steigen. Ordentlich durchnässt und unterkühlt, mittlerweile wehte auch stärkerer Wind, wurde ihr am Zwischenversorgungspunkt eine aktive Wärmewäste und weitere trockene Kleidung angelegt so wie Tee verabreicht. Selbiges erfolgte mit der Schwester des Ungarn.

In weiterer folge wurden die drei gesichert zum Steig gebracht und es erfolgte der unterstützende Abstieg über den Steig zur Forststraße. Dort wurden sie vom Bergrettungs- und Gemeindearzt von Grünau, Dr. Trautwein durchgecheckt und ins Bergrettungsheim gebracht. Von dort konnten sie später selbständig in ihre Unterkunft nach Scharnstein fahren.

Vor Ort im Einsatz standen 22 Mann der Bergrettung Grünau, weitere in Bereitschaft, Polizei Scharnstein und Notdienst HÄND.

Die Bergrettung warnt

Erst im Spätwinter 2021 war es unweit dieser Stelle zu einem tödlichen Absturz einer Bergsteigerin gekommen, die erst am Tag darauf gefunden werden konnte. Mitunter dürften wieder Beschreibungen aus diversen Onlineplattformen auf diesen Weg geführt haben - der Steig ist nicht markiert und auch nicht in allen Karten eingezeichnet. Wichtig ist auch, gerade im Winter auf eine gute Ausrüstung zu achten: An entsprechendes Schuhwerk, Ersatzkleidung, Licht und Reserveakku-Powerbank sollte gedacht werden.

Kommentar verfassen



Die Marktgemeinde Scharnstein überreicht ein Einstandsgeschenk für die Einweihung der Wagnerkapelle

SCHARNSTEIN. Am 22. Mai findet die Einweihung der renovierten Wagnerkapelle statt. Im Vorfeld wurde dem Verein Bergwiesn von Bürgermeister Rudolf Raffelsberger und Vizebürgermeister Michael Hamminger ...

Jährliche Unterstützung der Lebenshilfe von der Villa Seilern

BAD ISCHL. Die alljährliche Silvestertombola der Villa Seilern brachte 1.000 Euro für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung. Direktorin Angelika Loidl überreichte den Spendenscheck nun persönlich ...

Absturz am Zwillingskogel

SCHARNSTEIN. Bei einer Tour auf den Zwillingskogel stürzte am 19. Mai eine 40-Jährige aus dem Bezirk Gmunden in steilem Gelände und drohte weiter abzustürzen. Die leicht Verletzte konnte erfolgreich ...

Unterstützung für pro mente Gartenprojekt

BAD ISCHL. Grüne Bad Ischl unterstützen pro mente Minimarkt bei Garten Projekt.

Verkehrsunfall in Laakirchen fordert zwei Verletzte

LAAKIRCHEN. Zwei Verletzte forderte in den Nachmittagsstunden des 18. Mai ein Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich der B 144. Zwei Fahrzeuge kollidierten aus bisher unbekannter Ursache. 

Der Gmundner Kunstspazierer geht in die zweite Runde

GMUNDEN. Was letztes Jahr als Experiment inmitten der Corona-Krise entstand, findet am Wochenende von 28. bis 29. Mai eine Fortsetzung – der Gmundner Kunstspazierer. Im letzten August wollten die Künstlerinnen ...

Gmundner Lebensgeschichten im TV

GMUNDEN. Zwei Gmundner - Heimatforscher Hans Wagneder und Keramiker-Legende Alfred Zinhobl - gewähren in einer „Hoagascht“-Folge auf Servus TV Einblicke in ihre Lebensgeschichten und erinnern an die ...

Dachstein West startet Aufforstungsprojekt

SALZKAMMERGUT. Gemeinsam mit 35 Volksschulkindern aus Rußbach und Annaberg-Lungötz und den Österreichischen Bundesforsten (ÖBF) setzte Dachstein West ein Umweltsignal für die gesamte Region. In einer ...