Lichterfest: Ein mitreißendes See-Klangfeuerwerk, viel Musik und jede Menge Spaß

Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 11.07.2019 07:24 Uhr

GMUNDEN. Countdown für den Gmundner Sommer-Klassiker: Am Samstag, 10. August (Ersatztermin: 11. August), startet wieder das Lichterfest mit Mega-Klangfeuerwerk, einem üppigen Programm und bester Unterhaltung für alle Generationen bis 1 Uhr früh (mit Karten-Verlosung).

Das zwanzigminütige Feuerwerk über dem Traunsee, das um 22 Uhr beginnt, ist auch heuer wieder ein wahres Pyro-Musical: In wochenlanger Programmierarbeit stimmen der Gmundner Sigi Grabner und sein Team von der Traunsee-Fireworks GmbH das Aufblitzen der Feuerwerkskörper genau auf den Takt der Musik ab. Die Gäste dürfen sich auf beeindruckende Pyro-Effekte freuen. Das diesjährige musikalische Motto bleibt allerdings bis zuletzt ein Geheimnis.

Musik auf drei Bühnen

Davor begeistert auf der TV1-Hauptbühne am Rathausplatz ab 17 Uhr Leo Aberer und ab 18 Uhr Zwirn. Von 19 bis 21 Uhr bringt Hoamspü klassischen Austropop auf die Bühne – und zwar in absoluter Live-Qualität: Von Fendrich und Danzer über die Seer bis zu mundartgesungenen Pop-Klassikern von Seiler und Speer reicht die Musik beim Showprogramm der Medienpartner Tips, OÖ Nachrichten und TV1. Danach rockt bis 1 Uhr die Coverband Smash die Bühne.

Rockabilly und Country gibt„s auf der Gmundner Milch-Bühne im Franz-Josef-Park: Von 17 bis 20.15 Uhr spielen Cadmium Baloney, danach bis 0.30 Uhr die “Truck´n Roller„ von Nashville. Die Life Radio-Jugendbühne an der Esplanade rocken ab 17 Uhr Life for Rent, ab 19.30 Uhr Soiz und von 21.30 bis 1 Uhr ein LifeRadio-DJ.

Mini-Pflasterspektakel und JackFlash

Am Schubertplatz darf man sich auf ein Mini-Pflasterspektakel freuen: Der Muhfit Zirkus der Sportunion Gmunden zeigt Akrobatik von Kindern, Jugendlichen und Jungebliebenen – von Jonglage und Balance bis zu Stunts mit dem Trial-Einrad. Übrigens: Zwischen den Auftritten werden Interessierte in die Kunst der Jonglage und Straßenkunst eingeführt und können sich auch selbst einmal vor großem Publikum präsentieren.

Eine spektakuläre Kombination aus Comedy, Akrobatik und Magie kann man um 18.30 und 20.30 Uhr beim “Ein Mann Zirkus„ JackFlash mit seiner Messerjonglage erleben. Und von 16 bis 21 Uhr arrangieren Tips und OÖN an der Esplanade ein lustiges Kinderprogramm.

Wasserski-Show und nächtliche Modell-Flugshow

Um 20 Uhr werden wieder alle Augen auf den See hinaus gerichtet sein. Da beginnt die Wasserski-Show des Gmundner Wasserskiklub Union Traunsee und im Anschluss um 21 Uhr eine Modell-Flugshow, bei der unzählige LEDs ein unvergessliches Bild in den Nachthimmel zaubern.

Nachhaltiges Mehrwegsystem

Bei den Getränken setzen die Veranstalter heuer erstmals auf Mehrwegbecher – eine logistische Herausforderung, angesichts der großen Besuchermenge, die helfen soll, Ressourcen zu schonen und Müll zu vermeiden.

Gratis Öffi-Zubringer-Service

Angst vor einem Verkehrsstau braucht man nicht zu haben: Der gesamte öffentliche Zubringerverkehr (Citybusse, Straßenbahn und Traunseebahn) ist kostenlos. Die Traunseetram fährt ab 17 Uhr im 20-Minuten-Takt ab Vorch­dorf und ab dem Hauptbahnhof, letzte Rückfahrt Richtung Vorchdorf um 2.30 Uhr, Richtung Hauptbahnhof um 1.50 Uhr. Die Citybusse fahren ab 16 Uhr, die letzte Abfahrt stadtauswärts gibt es um 2 Uhr.

Dazu kommt ein kostenloses Nachtschwärmer-Shuttle nach dem Lichterfest: nach Vöcklabruck (Abfahrt Busbahnhof Habertstraße um 24 und 1 Uhr), nach Laakirchen (Abfahrt Klosterplatz um 24 und 1 Uhr) und nach Bad Ischl (Abfahrt Energie AG Gmundner Keramik um 23.26 Uhr).

Zusätzlich steht das kostenpflichtige Traunseetaxi zur Verfügung: Linie 10+11 (Unter“m Stein und Franzl im Holz) und Lini 20+21 (Neukirchen und Gmundnerberg) bis 19.30 Uhr zu jeder halben Stunde. Eine Vorbestellung unter 050/422422 ist erforderlich.

Hunde besser daheim lassen

Bei den drei Eingängen (Bezirkshauptmannschaft, Am Graben und Traunbrücke werden Sicherheitskontrollen durchgeführt. Gemäß Hundehaltegesetz dürfen Hunde nur mit Beißkorb und angeleint in das Veranstaltungsgelände. Lautstärke und Massenandrang machen es allerdings ratsam, Hunde gar nicht mitzunehmen.

Nähere Infos: www.lichterfest.at

Tips verlost 5x2 Karten für das diesjährige Lichterfest >Zur Verlosung<

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare

  1. Andreas Maislinger
    Andreas Maislinger14.08.2019 17:59 Uhr

    Pyrotechnik im neuen Zeitalter von Klima- und Tierschutz - Aber warum wird so ein Feuerwerk trotz Klima- und Tierschutz noch immer genehmigt? https://www.facebook.com/pages/category/Nonprofit-Organization/Verbot-des-Verkaufs-von-Schweizerkrachern-in-%C3%96sterreich-131593056902955/

Kommentar verfassen



Andreas Murray bleibt Tourismus-Geschäftsführer

GMUNDEN. Der Aufsichtsrat des Tourismusverbandes Traunsee Almtal hat Andreas Murray für weitere fünf Jahre als Geschäftsführer bestellt.

Nächtlicher Einsatz am Traunstein

GMUNDEN. Bereits zum dritten Mal seit Ende Juli mussten die Gmundner Bergretter zu einem nächtlichen Einsatz auf dem Traunstein ausrücken.

Milchbranche tagte in Gmunden

GMUNDEN. Rund 150 Vertreter der österreichischen Milchwirtschaft trafen sich in Gmunden, um sich über aktuelle Entwicklungen auszutauschen.

Volkskultur als Dialog

GMUNDEN. Vier Tage lang fand in Gmunden die jährliche Sommerakademie des Österreichischen Volksliedwerks „Volkskultur als Dialog“ statt.

Der deutsche Gastronom mit Leidenschaft mitten in Bad Ischl

BAD ISCHL.  Geboren in Deutschland, gearbeitet in Russland, aber verschlagen nach Bad Ischl: Johannes Jungbluth ist Herzblut-Gastronom und fühlt sich in der Kaiserstadt pudelwohl.

Langbathsee-Lauf: Sieg für Böcksteiner

EBENSEE. Ein traumhafter Herbsttag mit idealem Laufwetter herrschte beim 23. Lauf um den Langbathsee. 

Salzkammergut Klinikum Bad Ischl ist regionaler Gesundheitsversorger

BAD ISCHL. Mit 233 Betten stellt das Salzkammergut Klinikum Bad Ischl (SK Bad Ischl) die medizinische Versorgung des südlichen Teils des Bezirkes Gmunden sicher. Das Leistungsangebot ist umfangreich ...

„Auch Wasserstoff-Pkw sind eigentlich Elektro-Fahrzeuge“

BEZIRK GMUNDEN Tips Gmunden holt gemeinsam mit der Klima- und Energiemodellregion (KEM) Traunstein in loser Serie Lokales aus den Bereichen Energie und Nachhaltigkeit auf die Bühne. Anlässlich ...