Erfolgreiche Premiere von Schnitzlers „Reigen“ bei den Salzkammergut Festwochen Gmunden

Daniela Toth Tips Redaktion Online Redaktion 25.07.2022 10:06 Uhr

GMUNDEN. Am 23. Juli feierte die Inszenierung von Arthur Schnitzlers Reigen im Stadttheater Gmunden Premiere. Regisseur Franz-Xaver Mayr und Korbinian Schmidt, der für Bühne und Kostüme verantwortlich zeichnet, haben den Reigen  ins Heute überführt. Wer die Inszenierung live erleben will, hat in Gmunden noch einmal - am Abend des 25. Juli, 19.30 Uhr - Gelegenheit dazu. Im September kommt sie ans Landestheater Niederösterreich.

Das Publikum im vollbesetzten Haus war von der mutigen Inszenierung und den herausragenden Schauspieler begeistert: „So etwas hat Gmunden noch nicht gesehen“, „mit Arthur Schnitzlers Partner-wechsle-dich-Spiel in Franz-Xaver Mayrs Regie katapultiert sich der Gmundner Theatersommer unter der neuen Leitung von Ex-Burgtheater-Chefin Karin Bergmann auf Anhieb in die Oberliga der Sommerfrischetheater“, „die Dialoge funkeln so frisch, dass man nach jedem zweiten Satz seinen Hut ziehen möchte vor Begeisterung“.

Spürbar bilden die Schauspieler eine Gemeinschaft, wo jeder auf jede hört, alle miteinander spielen und solistische Höchstleistungen von den Kolleg*innen mitgetragen werden. Insbesondere Tim Breyvogel als junger Herr und Graf und Sebastian Wendelin als Soldat und Ehemann brillieren in Schnitzlers brillanten Dialogen. Dorothee Hartinger verkörpert als Schauspielerin die einzige Frauenfigur, die mehr Macht hat als ihre Partner. Vorbild war Schnitzlers Geliebte, die Burgschauspielerin Adele Sandrock. Der Sexualakt ist abstrahiert, in unterschiedlicher Konstellation wird ächzend und zitternd Aufbau und schließlich Lösung der Erregung gemimt, (meist) angekleidet. Als Hartinger Breyvogel auf den Mund küsst, wirkt das sehr stark, weil es bis zu diesem Moment keine erotischen körperlichen Berührungen gegeben hat. Augenblicklich spürt man die Intensität des Augenblicks, wo Körper sich berühren.

Inszenierung: Franz-Xaver Mayr

Bühnenbild & Kostüme: Korbinian Schmidt

Dramaturgie: Julia Engelmayer, Hans Mrak | Musik: Luiza Schulz Vazquez

Mit: Tim Breyvogel, Marthe Lola Deutschmann, Patricia Falk, Anna Golde, Jonas Graber, Dorothee Hartinger, Nikolaus Lessky, Riccardo Pallotta, Elisa Plüss, Luisa Schwab, Helena Vogel, Nora Wahl, Sebastian Wendelin

Die Inszenierung ist eine Koproduktion mit dem Landestheater NÖ in Zusammenarbeit mit der MUK - Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien. Ab 17. September 2022 ist der Reigen dann im Landestheater Niederösterreich zu sehen.

Kommentar verfassen



Mit ein paar Mausklicks die eigene Solaranlage planen

BEZIRK GMUNDEN. Egal ob Photovoltaik oder Solarthermie: Die Nutzung der Sonne zur Energiegewinnung steht derzeit hoch im Kurs. Was auf dem eigenen Dach möglich und sinnvoll wäre, können Haushalte im ...

Rekordtief bei Arbeitslosigkeit

BEZIRK GMUNDEN. Die Arbeitslosenquote lag im Bezirk Gmunden Ende November bei 2,8 Prozent. Ein derart niedriger November-Wert sei zumindest seit dem Jahr 2000 nicht mehr gemeldet worden, so AMS-Leiter ...

Laakirchner Stadtadvent

LAAKIRCHEN. Die beschauliche Weihnachtswelt des Laakirchner Stadtadvents lädt am Wochenende vom 10. und 11. Dezember dazu ein, mit Freunden und Familie gesellige Stunden zu verbringen. Umgeben von der ...

„Über die dunkle Seite des Lichts“

TRAUNKIRCHEN. Der Sternenpark Attersee-Traunsee ist der erste zertifizierte Sternenpark Österreichs. Ein Nacht-Landschaftsschutzgebiet mit dem Ziel, die natürliche Dunkelheit des Nachthimmels zu erhalten ...

Salzkammergut Festwochen bringen Shakespeares „Sturm“ auf die Bühne

GMUNDEN. Im Vorjahr begeisterten die Salzkammergut Festwochen mit der Eigenproduktion von „Der Reigen“. Nun stellte Karin Bergmann, Leiterin Literatur und Theater, für die kommende Saison erneut ein ...

Untreue-Verfahren gegen Schiller eingestellt

BAD ISCHL. Die Wirtschafts- und Korruptionsanstalt (WkSta) hat entschieden: Es liegt kein Naheverhältnis zwischen Bürgermeisterin Ines Schiller (SP) und dem Betreiber des geplanten Hotels Grand Elisabeth, ...

Kripperl Verein Bad Goisern lädt zur Krippenausstellung

BAD GOISERN. Auch der Kripperl-Verein Bad Goisern, der sich schon seit über 23 Jahre um die Tradition des Krippenbaus und der Krippenpflege kümmert, musste wegen der Corona-Pandemie zwei Jahre pausieren ...

Bürgerbefragung: Schiller gibt erste Ergebnisse bekannt

BAD ISCHL. Noch vor Weihnachten sollen die Ergebnisse der Bürgerbefragung veröffentlicht werden. Nun gab Bürgermeisterin Ines Schiller (SP) einen ersten Vorgeschmack.