Montag 22. Juli 2024
KW 30


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Eröffnung der Salzkammergut Festwochen Gmunden

Lisa-Maria Laserer, 18.06.2024 12:01

GMUNDEN. Die Salzkammergut Festwochen Gmunden stellen in ihrer Eröffnungsgala am Freitag, dem 28. Juni drei der Autoren ins Zentrum, die den heurigen Festivalsommer dominieren: Thomas Bernhard, Franz Kafka und Arthur Schnitzler. Mit literarischen Vignetten werden die Seiten ihrer Werke präsentiert, die eine Gegenwelt aufzeigen, voller Fantasie, Humor, Lebenslust und Poesie.

Das Duo "you promised me poems" Lisa Hofmaninger und Helmut Jasbar. (Foto: Maria Frodl)
Das Duo "you promised me poems" Lisa Hofmaninger und Helmut Jasbar. (Foto: Maria Frodl)

Festwochen sind eine besondere Zeit im Jahr, in der es auch einmal eskapistisch zugehen darf. Mit Sona MacDonald, Markus Meyer und Petra Morzé konnten dafür drei Interpreten gewonnen werden, die mit ihrer Präsenz und ihrer Stimme verzaubern. Zauberhaft ist auch der Sound, den das Duo „you promised me poems“ – Lisa Hofmaninger und Helmut Jasbar – an diesem Abend zu Gehör bringen: Musik ohne Grenzen – Jazz, Folk, Kammermusik, World und Improvisation werden zu einem eigenständigen Sound gemixt.

Mit großer Spielfreude, Leidenschaft und Perfektion wird in der stilfreien Zone musiziert. Das garantiert Unterhaltung mit Musik zwischen allen Stühlen und abseits aller Schubladen. Und quasi bereits als erfolgreiches Markenzeichen der Salzkammergut Festwochen Gmunden darf auch die von Franz Welser-Möst initiierte „Hausmusik Roas“ nicht fehlen, und eine Reise mit dem Ensemble GrenzWertig. Ein kurzweiliger Auftakt in abwechslungsreiche Salzkammergut Festwochen Gmunden.

Tips-Gewinnspiel mit Kartenverlosung

Der Termin der Eröffnung ist Freitag, der 28. Juni um 19.30 Uhr im Stadttheater Gmunden. Tips verlost wieder einmal zwei Karten für die Leser. Hier geht es zum Gewinnspiel: https://www.tips.at/gewinnspiele/gmunden/23727-eroeffnung-gmundner-festwochen-1x-2-karten-fuer-die-eroeffnungsfeier-am-freitag-28-juni-19-30-uhr-stadttheater-gmunden

 


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden