Im Bezirk Gmunden sind bereits 15 Prozent „erstgeimpft“

Hits: 238
Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 07.04.2021 10:25 Uhr

BEZIRK GMUNDEN. Oberösterreichweit haben laut einer Aussendung des Landes OÖ bislang 210.087 Personen zumindest eine Erstimpfung gegen das Corona-Virus erhalten. Bei 86.939 Personen wurde auch schon der zweite Stich gesetzt. Im Bezirk Gmunden liegt der Anteil der Geimpften bei 15 Prozent der Bevölkerung. Etwa die Hälfte davon - 7 Prozent - wurden bereits zweimal geimpft (Stand 5. April, 15 Uhr). Die veröffentlichten Zahlen basieren auf den Eintragungen in den E-Impfpass. 

Besonders stark ist die Durchimpfungsrate im Bezirk Gmunden naheliegender Weise bei den über 90-Jährigen mit 81 Prozent. Bei den 85- bis 89-Jährigen sind es 76, bei den 80- bis 84-Jährigen 78 Prozent. Auch bei den 75- bis 79-Jährigen wurden bereits 44 Prozent geimpft.

Bei den darunter liegenden Jahrgängen, wo unter anderem bereits berufsspezifisch Impfungen (Krankenhäuser, Bildungseinrichtungen) sowie Impfungen von Hochrisikopatienten erfolgten, liegt der Anteil zwischen 6 Prozent (alle unter 49 Jahre) und 17 Prozent.

25.000 Impfangebote in dieser Woche

Laut dem Infoservice zur Corona-Impfung werde man „aus heutiger Sicht allen Impfwilligen über 65 Jahre bis Ende April ein Impfangebot machen können.“ Eingeladen wird in der Reihenfolge des Alters - von den älteren Jahrgängen zu den jüngeren Jahrgängen. Für die aktuelle Woche sind oö-weit weitere 25.000 Impfangebote geplant. Derzeit sollen die über 72-Jährigen ein Impfangebot erhalten.

Anmeldung zur Impfung auf www.ooe-impft.at

OÖ-weit sind aktuell 231.409 Personen für Informationen zur Corona-Schutzimpfung registriert. Jene Personen, die bereits geimpft sind oder einen Impftermin erhalten haben, sind in dieser Zahl nicht mehr enthalten.

In diesem Zusammenhang weist der Krisenstab nochmals darauf hin, dass eine Registrierung auf www.ooe-impft.at notwendig ist, um das nächstmögliche Impfangebot zu erhalten. Gleichzeitig bitten die Verantwortlichen um die verlässliche Einhaltung von Impfterminen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Breitband-Versorgung wird weiter ausgebaut

PINSDORF. Die Versorgung mit leistungsfähigem Internet in Pinsdorf wird ausgebaut. Einen Anteil daran hat das Schörflinger Unternehmen Nöhmer, das kürzlich in nur sechs Wochen acht ...

Eine Ausbildung mit besonderem Geschmack

BAD ISCHL/SEEWALCHEN. Erfolgreiche Diplom-Sommelier-Ausbildung mit Atterseer Hans Stoll am WIFI Bad Ischl.

Eichenauer neuer Bezirksobmann der Freiheitlichen Wirtschaft

ST. WOLFGANG. Unternehmern Ronald Eichenauer wurde vom Landesvorstand der Freiheitlichen Wirtschaft einstimmig als geschäftsführender Bezirksobmann bestellt.

Beim Einkaufen vom Glücksengerl überrascht

GMUNDEN. Eigentlich wollte Erika Kepplingern nur ein paar Einkäufe erledigen. Doch als sie auf das Tips-Glücksengerl traf, gewann sie mit der richtigen Antwort einen Modegutschein im Wert ...

Hilfe von Menschen für Menschen

ALTMÜNSTER. Großartiges bewirken konnte der Verein „Altmünster für Beeinträchtigte“ (AfB) mit den Beiträgen vieler Spender.

Die MAS Alzheimerhilfe setzt auf Gütesiegel in der Aus- und Weiterbildung

BAD ISCHL. Die MAS Alzheimerhilfe hat das MAS Aktivprogramm initiiert, um Alten-Pflegeheime, Krankenhäuser und sonstige Institutionen oder Einrichtungen demenzfit zu machen.

Erfolge bei Prima la Musica

GMUNDEN. Mehrere Preise sowie zwei Teilnahmeberechtigungen für den Bundesbewerb: Das ist die heurige Bilanz der Landesmusikschule Gmunden bei Prima la Musica.

Gmunden, Grünau und Obertraun sind die sympathischsten Gemeinden im Bezirk

BEZIRK GMUNDEN. Die Bezirkswahl ist geschlagen: Die Gemeinden Gmunden, Grünau und Obertraun sind – in ihren jeweiligen Kategorien – die beliebtesten im Bezirk. Doch nach der Wahl ist vor ...