Zweimal Gold für Laakirchner Feuerwehrjugend

Hits: 317
Foto: FF Laakirchen
Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 12.04.2021 10:08 Uhr

LAAKIRCHEN. Beim Bewerb um das Feuerwehrjugend-Leistungsabzeichen in Gold erlangten zwei Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Laakirchen dieses begehrte Leistungsabzeichen in der höchsten Stufe.

Hanna Maria Windischbauer und Anton Marijanovic konnten alle Fachbereiche - wie Unfallstelle absichern, Saugleitung aufbauen, Gerätekunde, Aufbau einer Angriffsleitung, Planspiele, Erste Hilfe, bis hin zu allgemeinem Feuerwissen - erfolgreich absolvieren.

Kommentar verfassen



Bergführer nach Absturz am Traunstein schwer verletzt

GMUNDEN. Schwer verletzt mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden musste am Freitag ein 38-jähriger Bergführer aus dem Bezirk Salzburg-Umgebung. Der Mann stürzte aus bislang ...

Running Salzalpensteig vom Chiemsee zum Hallstättersee

HALLSTATT. Vier befreundete Läufer werden versucht, den Weitwanderweg SalzAlpenSteig von Prien am Chiemsee bis nach Hallstatt in drei Tagen zu durchlaufen.

Die Jägerschaft vom Salzkammergut zieht Bilanz

ALTMÜNSTER. Nicht wie gewohnt im Zuge des Bezirksjägertages, sondern Corona-bedingt dieses Jahr im AgrarBildungsZentrum Altmünster fand heuer die Trophäenbewertung des Bezirkes Gmunden statt. 

Musikalische Leistung

VORCHDORF. Über einen ausgezeichneten Erfolg beim Musik-Bewerb „Prima la Musica“ freut sich Julia Hüll.

St. Konrad startet in die Planschsaison

ST. KONRAD. Am Badesee von St. Konrad startet man mit einer perfekten Wassertemperatur und regionalen Schmankerln in die neue Saison.

Gedenkfeier im ehemaligen KZ-Nebenlager Ebensee

EBENSEE. Corona-bedingt fand die diesjährige Gedenkfeier im KZ-Nebenlager in Ebensee heuer in kleinem Kreise statt.

Kleinbus bei Frontalcrash überschlagen

GMUNDEN. Ein schwerer Unfall zwischen einem Kleinbus und einem Auto auf der B145 Salzkammergut-Bundesstraße in Gmunden hat Freitagmittag zwei Schwerverletzte gefordert.

Feuerwehr rettete verletzten Schwan aus Traun

BAD ISCHL. Die Florianijünger der Freiwilligen Feuerwehr Lauffen wurden zu Tierrettern.