Zwei „InCluenzerinnen“ mit Engagement und guter Laune

Hits: 305
v.l.: Anna Loderbauer-Nwosu und Nici Kaser Foto: Betty Hü/ Bettina Hüttner
Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 14.04.2021 07:24 Uhr

PINSDORF. Mit viel Fröhlichkeit setzen sich Nici Kaser und Anna Loderbauer-Nwosu für ein wichtiges Thema ein: Ihr junger Verein „InCluenz“ will die Integration von Menschen mit Beeinträchtigungen beeinflussen.

Den bisher größten Erfolg für beiden Pinsdorfer „InCluenzerinnen“ gab es im Februar des Vorjahres – zwei Wochen vor dem ersten Lockdown: Ihre Tanzgruppe errang bei den Special Olympics in Villach die Silbermedaille in der Kategorie Showtanz: „Das war eine unglaubliche Freude!“, erinnert sich Nici Kaser. Seit acht Jahren engagiert sich die mobile Behindertenpädagogin im Verein Tanzforum gemeinsam mit Anna Loderbauer-Nwosu für die Inklusion von Menschen mit Behinderung. Weil das Angebot immer umfangreicher wurde, haben die beiden vor vier Monaten den Verein InCluenz gegründet. „Wir wollen helfen, die Menschen mit Behinderung in die Mitte die Gesellschaft zu bringen, wo sie auch hingehören“, so Kaser.

Aufgrund der Corona-Situation ist derzeit ein großer Teil der Vereins-Arbeit ins Internet gewandert: „Zweimal in der Woche wird getanzt, einmal gibt es einen Themenabend, wo wir inhaltlich arbeiten“, erklärt Kaser, die auch ihr Wissen als Sexualpädagogin für Menschen mit Behinderung einbringt. Die Zoom-Angebote werden regelmäßig von rund zwanzig Teilnehmern genutzt. „Wir haben auch schon Selbstverteidigungskurse und Kochabende gehalten. Wenn sich Trainer finden, die uns hier kostengünstig unterstützen, freuen wir uns immer sehr“, erzählt Kaser. Die Teilnehmer dafür kommen von Tirol bis Wien, denn: „Es gibt leider kaum Angebote in diese Richtung, viele sind sehr froh, wenn sie uns finden“, erzählt die engagierte Pinsdorferin.

Wer sich für die Arbeit des Vereins interessiert, findet ihn auf www.incluenz.at

Kommentar verfassen



Basket Swans Gmunden gewinnen Meistertitel

GMUNDEN. Die Gmundner Basket Swans gewinnen das vierte Spiel der Final-Serie gegen die Kapfenberg Bulls mit 90:83 und holen sich damit den Meistertitel in der bet-at-home Basketball Superliga (BSL).  ...

Freiwillige Feuerwehr Lauffen zieht Bilanz

BAD ISCHL. Ruhiger als gewohnt war das vergangene Jahr für die Florianijünger der Freiwilligen Feuerwehr Lauffen.

Naturphänomen: Der Wiesensee ist wieder da

EBENSEE. Wandern, verweilen und staunen über das Naturschauspiel „Wiesensee“, so lautet derzeit die Devise in der Salinengemeinde Ebensee.

Vorfreude auf den „Neustart“ bei den Musikern

VORCHDORF. Der Musikverein der Siebenbürger Vorchdorf hat die vergangenen „stillen“ Monate für die Sanierung des Musikheims genutzt. Nun geht es wieder ans gemeinsame Musizieren, freut sich ...

Spiele-Still-Treff startet wieder

BAD GOISERN. „Nach der coronabedingten Unterbrechung freue ich mich besonders auf die nächsten Treffen“, so die Leiterin Monika Gschwandtner. 

Bergführer nach Absturz am Traunstein schwer verletzt

GMUNDEN. Schwer verletzt mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden musste am Freitag ein 38-jähriger Bergführer aus dem Bezirk Salzburg-Umgebung. Der Mann stürzte aus bislang ...

Running Salzalpensteig vom Chiemsee zum Hallstättersee

HALLSTATT. Vier befreundete Läufer werden versuchen, den Weitwanderweg SalzAlpenSteig von Prien am Chiemsee bis nach Hallstatt in drei Tagen zu durchlaufen.

Die Jägerschaft vom Salzkammergut zieht Bilanz

ALTMÜNSTER. Nicht wie gewohnt im Zuge des Bezirksjägertages, sondern Corona-bedingt dieses Jahr im AgrarBildungsZentrum Altmünster fand heuer die Trophäenbewertung des Bezirkes Gmunden statt.