Schienenersatzverkehr auf der Traunseetram

Hits: 517
(Foto: RALPH FISCHBACHER)
Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 22.06.2021 10:17 Uhr

GMUNDEN. Notwendige Arbeiten an den Schienen aber auch Veranstaltungen erfordern während der Sommermonate immer wieder in Teilbereichen der Traunseetram einen Schienenersatzverkehr.

In Kürze finden auf der Strecke der Traunseetram diverse Bauarbeiten und Veranstaltungen statt, die es notwendig machen, die Züge der Traunseetram in den nachfolgend angeführten Streckenabschnitten und Zeiträumen mittels Schienenersatzverkehr durch Busse zu führen. Die Bauarbeiten, speziell jene am Bahnhof Engelhof sind unverschiebbar. Stern und Hafferl betont, den Ablauf so reibungslos wie möglich zu gestalten.

In folgenden Zeiträumen und Streckenabschnitten sind Schienenersatzverkehr notwendig:

  • Montag, 28. Juni bis Freitag, 2. Juli (jeweils ab 20.00 Uhr bis Betriebschluss): Zwischen Gmunden Klosterplatz und Gmunden Engelhof
  • Montag, 5. Juli bis Freitag, 9. Juli ( jeweils 8.00 – 17.00 Uhr): zwischen Gschwandt-Rabesberg und Eisengattern
  • Samstag, 10. Juli bis Samstag 31. Juli (durchgehend von Betriebsbeginn bis Betriebsschluss): Zwischen Ersatzhaltestelle Engelhof und Eisengattern (Der Bahhof Engelhof ist für den gesamten Zeitraum gesperrt).
  • Samstag, 10. Juli und Sonntag, 11. Juli (nur 9.00 – 11.00 Uhr): Zwischen Gmunden Franz-Josef-Platz und Gmunden Engelhof
  • Montag, 12. Juli bis Donnerstag, 15. Juli (jeweils ab 20.00 Uhr bis Betriebsschluss): Zwischen Gmunden Franz-Josef-Platz und Gmunden Engelhof

Infos: www.stern-verkehr.at, Aushänge an den Haltestellen, OÖVV-App und Durchsagen in den Triebwagen sowie telefonisch am Bahnhof Vorchdorf, Tel.: 07614 / 6207 – 2570. Ein Fahrradtransport ist beförderungstechnisch nicht möglich. Anschlussverbindungen können unter Umständen nicht gewährleistet werden. Mit geringfügigen Verspätungen ist zu rechnen. Die Voranmeldung von Gruppen aufgrund beschränkter Kapazität wird empfohlen.

Kommentar verfassen



Buchpräsentation: „Einmal Hölle und nicht zurück“

BAD ISCHL. Gewalttätige Pflegeeltern, Heime, Straßenstrich – die Karten für das Leben von Jana Pilová standen nicht gut. In ihrem Buch „Einmal Hölle und nicht zurück“ beschreibt sie ihr Lebensdrama ...

Der Parsifaldom wird zur Konzerthalle

OBERTRAUN. Nach einer pandemiebedingten Auszeit können heuer wieder Eisklangkonzerte durchgeführt werden. Sie bieten ein besonderes Erlebnis im Parsifaldom der Rieseneishöhle. 

12-Jährige am Feuerkogel von Schlange gebissen

EBENSEE. Eine unliebsame Begegnung machte eine deutsche Urlauberfamilie am Samstagnachmittag beim Rückweg ihrer Wanderung auf dem Feuerkogel: Die 12-jährige Tochter entdeckte eine Schlange ...

Familie in Gosau von Kuh attackiert

GOSAU. Von einer Mutterkuh attackiert und schwer verletzt wurden am Samstag Mutter und Sohn einer dreiköpfigen Familie aus Deutschland, die eine Wanderung in Gosau unternahmen. Die Familie hatte ...

Seniorenbund dankt Pflegekräften

SCHARNSTEIN. Im vergangenen Jahr waren es vor allem die Mitarbeiter in der Pflege, die aufgrund der Corona-Pandemie enorm gefordert waren. Trotz dieser schwierigen Umstände, konnten sie die Betreuung ...

Unterstützung und Beratung für Mädchen und Frauen im Almtal

SCHARNSTEIN. Das Mädchen- und Frauenzentrum „Insel“ ist eine Drehscheibe für Frauen auf dem Weg in ein selbstbestimmtes Leben. Seine Arbeit wird vom Frauenreferat des Landes OÖ unterstützt.

Echoblasen am Almsee

GRÜNAU. Bei Schönwetter spielen derzeit wieder jeden Mittwoch um 19.30 Uhr die Bläser des Musikvereins Grünau stimmungsvolle Weisen beim sogenannten „Echoplatz’l“ am Almsee. 

Anziehendes aus dem Salzkammergut

TRAUNKIRCHEN. Den Traunkirchner Johannesberg gibt es jetzt auch als T-Shirt zum Anziehen.