Xtreme 100: Das 100 Loch-Turnier in Kirchham

Hits: 128
„Nach 15,5 Stunden war es geschafft“ - v.l.n.r.: Martin Bergthaller, Johann Pamminger, Hannes Eisner, Robert Schön, Präsident Matthias Hitzenberger und Head Greenkeeper Christoph Grafinger (Foto: © GC Traunsee Kirchham)
Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 22.06.2021 12:08 Uhr

KIRCHHAM. Viele haben gesagt, es sei nahezu unmöglich – bis es vier Kirchhamer einfach gemacht haben. Während sich Robert Schön und Präsident Matthias Hitzenberger der ohnehin schon herausfordernden Marathonaufgabe erfolgreich stellten, 54 Löcher zu absolvieren, gibt es bei den diesjährigen „XTREME 100“ vier Finisher des Golfclubs Traunsee Kirchham zu vermelden.

Die Kirchhamer Golfer - Headgreenkeeper Christoph Grafinger, Martin Bergthaller, Hannes Eisner und der 63-jährige(!) Johann Pamminger - starteten am Samstag, 19. Juni um 4.30 Uhr, um das große Ziel zu erreichen, 100 Löcher an einem Tag zu spielen. Bei bis zu 33 Grad brütender Hitze spulten sie ausschließlich zu Fuß Loch für Loch ab und legten dabei über 50 Kilometer mit knapp 1.000 Höhenmetern zurück. Und um exakt 20.05 Uhr, nach gut 15,5 Stunden war es dann soweit: Vier Teilnehmer schafften das Unglaubliche und dürfen sich nun Absolventen der „XTREME 100“ am GC Traunsee Kirchham nennen.

Der Bruttosieg ging mit 116 Punkten an Martin Bergthaller, der Nettosieg an Hannes Eisner (217 Punkte, Durchschnitt 39,5 Nettopunkte pro Runde).

Für nächstes Jahr ist eine Neuauflage der „XTREME 100“ am GC Traunsee Kirchham geplant - auch wenn Präsident Matthias Hitzenberger auf Anfrage der Redaktion gestern meinte: „Wenn mich jemand fragt, ob ich das nochmal spiele, dann lautet meine Antwort: NEIN!“

Kommentar verfassen



Familie in Gosau von Kuh attackiert

GOSAU. Von einer Mutterkuh attackiert und schwer verletzt wurden am Samstag Mutter und Sohn einer dreiköpfigen Familie aus Deutschland, die eine Wanderung in Gosau unternahmen. Die Familie hatte ...

Seniorenbund dankt Pflegekräften

SCHARNSTEIN. Im vergangenen Jahr waren es vor allem die Mitarbeiter in der Pflege, die aufgrund der Corona-Pandemie enorm gefordert waren. Trotz dieser schwierigen Umstände, konnten sie die Betreuung ...

Unterstützung und Beratung für Mädchen und Frauen im Almtal

SCHARNSTEIN. Das Mädchen- und Frauenzentrum „Insel“ ist eine Drehscheibe für Frauen auf dem Weg in ein selbstbestimmtes Leben. Seine Arbeit wird vom Frauenreferat des Landes OÖ unterstützt.

Echoblasen am Almsee

GRÜNAU. Bei Schönwetter spielen derzeit wieder jeden Mittwoch um 19.30 Uhr die Bläser des Musikvereins Grünau stimmungsvolle Weisen beim sogenannten „Echoplatz’l“ am Almsee. 

Anziehendes aus dem Salzkammergut

TRAUNKIRCHEN. Den Traunkirchner Johannesberg gibt es jetzt auch als T-Shirt zum Anziehen.

Bootsexplosion am Traunsee
 VIDEO

Bootsexplosion am Traunsee

ALTMÜNSTER. Drei Verletzte hat die Explosion eines Motorbootes am Traunsee bei Altmünster gefordert. Der Lösch- und Bergeeinsatz gestaltete sich aufwendig.

Nächtliche Bergung einer kollabierten Wanderin

OBERTRAUN. Zu einer nächtlichen Bergung vom Lahnfriedsteig wurden die Einsatzkräfte der Bergrettung Obertraun gerufen. Eine 28-jährige Wanderin brach beim Abstieg zusammen. Die Bergrettung leitete daraufhin ...

Arbeitslosenquote aktuell niedriger als vor der Krise

BEZIRK GMUNDEN. Im Bezirk herrscht wieder Vollbeschäftigung: Im Juni standen rund 43.700 Personen in Beschäftigung, die Arbeitslosenrate lag bei 3,2 Prozent. Somit liegt die Arbeitslosenquote niedriger ...