Ein Platz für Sternenkinder

Hits: 129
Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 15.10.2021 17:34 Uhr

EBENSEE. In einer stimmungsvollen Feier segneten Diakon Fridolin Engl und Pfarrer Klaus Kudella die neue Grab- und Gedenkstätte für Sternenkinder auf dem Ortsfriedhof. 

Nicht nur die ökumenische Arbeitsgruppe war anwesend, sondern auch politische Vertreterinnen, Sponsoren, Vertreter der evangelischen und der katholischen Pfarre und viele betroffene Frauen und Familien. Im Rahmen der Segensfeier mit dem katholischen und dem evangelischen Seelsorger erläuterte die Glaskünstlerin Lydia Wassner-Hauser auch die von ihr gestalteten und von der Glasmalerei Schlierbach produzierten Glasarbeiten. Vor allem das große Glasbild als Hauptmotiv erhielt dadurch für viele Anwesende eine noch tiefere Bedeutung.

Musikalisch gestaltet wurde die Feier von Monika Peer, die den Spruch, der die Gedenkstätte ziert, eigens vertonte. Er lautet: „Kleine Seelen streifen unser Leben, zurück bleibt die Erinnerung.“

Urnen von Sternenkindern können ab nun auf Wunsch in der Grab- und Gedenkstätte beigesetzt werden. Infozettel darüber liegen in der Nische der Grab- und Gedenkstätte, in den Ebenseer Kirchen und in den Pfarrämtern auf. Genauere Infos erteilt auch die Bestattung Franz Engl in Ebensee.

Kommentar verfassen



Erhöhtes Risiko für Geflügelpest

BEZIRK GMUNDEN. Wie die Bezirkshauptmannschaft Gmunden bekannt gibt, gilt in mehreren Gemeinden im Bezirk derzeit ein erhöhtes Risiko für Geflügelpest. Diese Krankheit ist für Geflügel hoch ansteckend. ...

Umwelt- und Klima-Landesrat auf Besuch in der Kaiserstadt

BAD ISCHL. Grüner Antrittsbesuch und erstes Arbeitsgespräch beim neuen Bad Ischler Stadtrat für Klima, Wirtschaft und Tourismus.

Weihnachtsverkauf der Lebenshilfe-Werkstätte Bad Ischl

BAD ISCHL. Die Lebenshilfe-Werkstätte in Bad Ischl lädt auch heuer wieder zum Outdoor-Verkauf ein. Ab sofort gibt es eine tolle Auswahl von Produkten, die von Menschen mit Beeinträchtigung in liebevoller ...

„Am Limit“: Rotes Kreuz sucht dringend ehrenamtliche Rettungssanitäter

BEZIRK GMUNDEN. Seit fast zwei Jahren hält Corona die Welt in Atem – und das Rote Kreuz auf Trab. Welche Herausforderungen durch die Pandemie entstehen und was die Rotkreuz-Mitarbeiter in dieser schwierigen ...

Nikolausbesuch im Garten

GSCHWANDT. In vielen Gemeinden und Pfarren im Bezirk ist heuer trotz Corona der Nikolaus unterwegs. Wie dies funktionieren kann, erzählt die Gschwandtner Pfarrassistentin Anna Maria Marschner. 

Bad Ischls Stadtchefin positiv auf Corona getestet

BAD ISCHL. Die Bürgermeisterin der Kaiserstadt, Ines Schiller (SP), gibt an, einen sehr milden Verlauf zu haben und befindet sich in Quarantäne.

„Junge Menschen mit dem Glauben in Verbindung bringen“

GMUNDEN. Mit Norbert Fieten hat die evangelische Pfarre in Gmunden seit einigen Wochen einen neuen amtsführenden Pfarrer. Ein besonderes Herzensanliegen ist ihm die Jugendarbeit.

Generalversammlung des Städtepartnerschaftsvereines

EBENSEE. Bei der Generalversammlung des Städtepartnerschaftsvereines – Ebensee am Traunsee wurde ein – trotz coronabedingter Einschränkungen durchaus eindrucksvoller Leistungsbericht abgegeben.