Krankenhaus-Personal ruft auf: „Lass dich impfen“

Hits: 437
Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 21.10.2021 19:25 Uhr

GMUNDEN/BAD ISCHL. Die Zahl der Corona-Erkrankten nimmt auch in den Krankenhäusern wieder stark zu, bald müssen wieder Operationen verschoben werden. Darauf - und auf die eigene Belastung - machten Ärzte und Krankenhaus-Mitarbeiter am Donnerstag mit einer Plakat-Aktion vor den Krankenhäusern aufmerksam.

„Innerhalb eines Tages hat sich die Zahl der Menschen verdoppelt, die mit Corona in den Häusern des Salzkammergut Klinikums liegen“, bringt Dr. Tilman Königswieser die Lage auf den Punkt. „Wir werden in den kommenden Tagen die Bettenkapazitäten von aktuell 50 auf 100 erweitern – das geht aber natürlich zu Lasten anderer Abteilungen“, so der Ärztliche Leiter des Klinikums, der auch Mitglied des oö. Corona-Krisenstabes ist. Die Folge: Wie schon im letzten Winter müssen auch heuer wieder Operationen verschoben werden. Die Wartezeiten steigen.

„Wir sind am Limit“

Angesichts der steigenden Zahlen appellierte auch das Krankenhauspersonal oö-weit mit einer von der Ärztekammer organisierten Plakataktion an die Solidarität der Menschen im Kampf gegen Corona. „Wir sind am Limit“, „Nicht noch ein Corona-Winter“ oder „Nur klatschen hilft uns nicht“, stand da zu lesen. „Die Belastungen für das Personal sind groß“, betonte auch Königswieser.

Dass die Impfung helfe, sehe man an den Zahlen anderer Länder: „Während in Rumänien – bei 30 Prozent Geimpften – derzeit täglich 500 Menschen sterben, sind etwa in Portugal mit fast 90 Prozent Impfquote fast keine Beschränkungen mehr notwendig“, so Königswieser und betont: „Die derzeit kommende vierte Welle gibt es nur, weil sich nicht genügend Menschen impfen lassen.“

Kommentar verfassen



Erhöhtes Risiko für Geflügelpest

BEZIRK GMUNDEN. Wie die Bezirkshauptmannschaft Gmunden bekannt gibt, gilt in mehreren Gemeinden im Bezirk derzeit ein erhöhtes Risiko für Geflügelpest. Diese Krankheit ist für Geflügel hoch ansteckend. ...

Umwelt- und Klima-Landesrat auf Besuch in der Kaiserstadt

BAD ISCHL. Grüner Antrittsbesuch und erstes Arbeitsgespräch beim neuen Bad Ischler Stadtrat für Klima, Wirtschaft und Tourismus.

Weihnachtsverkauf der Lebenshilfe-Werkstätte Bad Ischl

BAD ISCHL. Die Lebenshilfe-Werkstätte in Bad Ischl lädt auch heuer wieder zum Outdoor-Verkauf ein. Ab sofort gibt es eine tolle Auswahl von Produkten, die von Menschen mit Beeinträchtigung in liebevoller ...

„Am Limit“: Rotes Kreuz sucht dringend ehrenamtliche Rettungssanitäter

BEZIRK GMUNDEN. Seit fast zwei Jahren hält Corona die Welt in Atem – und das Rote Kreuz auf Trab. Welche Herausforderungen durch die Pandemie entstehen und was die Rotkreuz-Mitarbeiter in dieser schwierigen ...

Nikolausbesuch im Garten

GSCHWANDT. In vielen Gemeinden und Pfarren im Bezirk ist heuer trotz Corona der Nikolaus unterwegs. Wie dies funktionieren kann, erzählt die Gschwandtner Pfarrassistentin Anna Maria Marschner. 

Bad Ischls Stadtchefin positiv auf Corona getestet

BAD ISCHL. Die Bürgermeisterin der Kaiserstadt, Ines Schiller (SP), gibt an, einen sehr milden Verlauf zu haben und befindet sich in Quarantäne.

„Junge Menschen mit dem Glauben in Verbindung bringen“

GMUNDEN. Mit Norbert Fieten hat die evangelische Pfarre in Gmunden seit einigen Wochen einen neuen amtsführenden Pfarrer. Ein besonderes Herzensanliegen ist ihm die Jugendarbeit.

Generalversammlung des Städtepartnerschaftsvereines

EBENSEE. Bei der Generalversammlung des Städtepartnerschaftsvereines – Ebensee am Traunsee wurde ein – trotz coronabedingter Einschränkungen durchaus eindrucksvoller Leistungsbericht abgegeben.