Lebenshilfe-Werkstätte Bad Ischl bei Bauernolympiade

Hits: 65
Thomas Leitner Thomas Leitner, Tips Redaktion, 24.10.2021 12:31 Uhr

BAD ISCHL. Der Kiwanis Club Bad Ischl finanzierte den Beschäftigten der Lebenshilfe-Werkstätte Bad Ischl einen lustigen Tag am Loryhof in Wippenham bei Ried.

Dabei sein ist alles – dieser olympische Gedanke stand für die Beschäftigten der Lebenshilfe Werkstätte Bad Ischl bei ihrem Ausflug zum Loryhof in Wippenham bei Ried ganz oben. Nach einer Führung durch einen Bienenlehrpfad, bei dem es bereits Bonuspunkte für die anschließende Bauernolympiade zu holen gab, wurde mit einer Reihe von lustigen Bewerben gestartet. Darunter: Nageln, Melken, Sägen, Hufeisenwerfen und Fasseltaubengehen.

Nach der lustigen Challenge wartete auf die bereits hungrigen Olympia-Teilnehmer*innen ein schmackhafter Schweinsbraten. Anschließend ging es gestärkt zur Siegerehrung. Die Goldmedaille ging an das Team „Holzgruppe“, Silber an die „Geburtstagsrunde“ und Bronze an „ACKA Gan“.

Großzügige Unterstützer

„Es war ein schöner und sehr lustiger Tag“, bedankt sich Regina Nußbaumer, Leiterin der Lebenshilfe-Werkstätte Bad Ischl, beim Kiwanis Club Bad Ischl. Dieser finanzierte den Ausflug zur Bauernolympiade am Loryhof nachdem die seit vielen Jahren traditionelle Sommerakademie coronabedingt nicht stattfinden konnte. Bei der Sommerakademie für Menschen mit Beeinträchtigung in Bad Ischl steht Theaterspielen, Tanzen, Malen, Singen und sich für Fotos verkleiden auf dem Programm.

Ferdinand Pfarrhofer, Obmann der Arbeitsgruppe Bad Ischl der Lebenshilfe Oberösterreich, begleitete die Fahrt zum Loryhof. Die Arbeitsgruppe versüßte den Beschäftigten den Tag mit Kaffee und Kuchen.

Kommentar verfassen



Erhöhtes Risiko für Geflügelpest

BEZIRK GMUNDEN. Wie die Bezirkshauptmannschaft Gmunden bekannt gibt, gilt in mehreren Gemeinden im Bezirk derzeit ein erhöhtes Risiko für Geflügelpest. Diese Krankheit ist für Geflügel hoch ansteckend. ...

Umwelt- und Klima-Landesrat auf Besuch in der Kaiserstadt

BAD ISCHL. Grüner Antrittsbesuch und erstes Arbeitsgespräch beim neuen Bad Ischler Stadtrat für Klima, Wirtschaft und Tourismus.

Weihnachtsverkauf der Lebenshilfe-Werkstätte Bad Ischl

BAD ISCHL. Die Lebenshilfe-Werkstätte in Bad Ischl lädt auch heuer wieder zum Outdoor-Verkauf ein. Ab sofort gibt es eine tolle Auswahl von Produkten, die von Menschen mit Beeinträchtigung in liebevoller ...

„Am Limit“: Rotes Kreuz sucht dringend ehrenamtliche Rettungssanitäter

BEZIRK GMUNDEN. Seit fast zwei Jahren hält Corona die Welt in Atem – und das Rote Kreuz auf Trab. Welche Herausforderungen durch die Pandemie entstehen und was die Rotkreuz-Mitarbeiter in dieser schwierigen ...

Nikolausbesuch im Garten

GSCHWANDT. In vielen Gemeinden und Pfarren im Bezirk ist heuer trotz Corona der Nikolaus unterwegs. Wie dies funktionieren kann, erzählt die Gschwandtner Pfarrassistentin Anna Maria Marschner. 

Bad Ischls Stadtchefin positiv auf Corona getestet

BAD ISCHL. Die Bürgermeisterin der Kaiserstadt, Ines Schiller (SP), gibt an, einen sehr milden Verlauf zu haben und befindet sich in Quarantäne.

„Junge Menschen mit dem Glauben in Verbindung bringen“

GMUNDEN. Mit Norbert Fieten hat die evangelische Pfarre in Gmunden seit einigen Wochen einen neuen amtsführenden Pfarrer. Ein besonderes Herzensanliegen ist ihm die Jugendarbeit.

Generalversammlung des Städtepartnerschaftsvereines

EBENSEE. Bei der Generalversammlung des Städtepartnerschaftsvereines – Ebensee am Traunsee wurde ein – trotz coronabedingter Einschränkungen durchaus eindrucksvoller Leistungsbericht abgegeben.