Jährliche Unterstützung der Lebenshilfe von der Villa Seilern

Hits: 46
Thomas Leitner Tips Redaktion Thomas Leitner, 20.05.2022 09:07 Uhr

BAD ISCHL. Die alljährliche Silvestertombola der Villa Seilern brachte 1.000 Euro für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung. Direktorin Angelika Loidl überreichte den Spendenscheck nun persönlich bei einem Besuch in der Lebenshilfe-Werkstätte Bad Ischl.

Obwohl coronabedingt in diesem Jahr nur 50 Gäste an der Silvestergala in der Villa Seilern teilnahmen, wurde bei der Tombola ein Betrag von 1.000 Euro für die Lebenshilfe erwirtschaftet. Wie bereits in den Jahren zuvor kommt der Betrag Menschen mit Beeinträchtigung zugute, die in der Lebenshilfe-Werkstätte Bad Ischl begleitet werden. „Wir schätzen die Zusammenarbeit mit der Villa Seilern sehr. Wir konnten schon einmal eine Ausstellung dort machen und werden alljährlich beim Liachtbratlmontag mit spürbarer Herzlichkeit empfangen. Wir hoffen, das Feiern dieses Bad Ischler Ausnahmetages wird heuer wieder möglich sein, denn die Atmosphäre, das ausgiebige Tanzen nach dem Essen und den Kontakt zu den Hotelgästen genießen wir sehr“, bedankt sich Regina Nußbaumer, Leiterin der Lebenshilfe-Werkstätte Bad Ischl.

In der Werkstätte werden 43 Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung, die Beschäftigten, mit einem umfassenden Arbeits- und Beschäftigungsangebot begleitet. Der Betrieb der Lebenshilfe OÖ wird vom Land Oberösterreich finanziert. Für Therapiematerial, Sport- und Freizeitaktivitäten sowie spezifische Aufwendungen kommt die Lebenshilfe OÖ aber selbst auf und daher sind Spenden eine wertvolle Unterstützung.

Kommentar verfassen



Rotkreuz-“Urgestein“ Gerhard Strassmair verabschiedet sich in Ruhestand

VORCHDORF. Nach 39 Jahren beim Roten Kreuz beendet der Vorchdorfer Dienstführende Gerhard Strassmair mit Anfang August seinen Dienst und verabschiedet sich in den Ruhestand. In einem Interview spricht ...

Dank und Anerkennung für Alois Gruber

GMUNDEN. Der Obmann der WKO Gmunden, Martin Ettinger und Landesinnungsmeister Fritz Danner überreichten Alois Gruber eine Anerkennungsurkunde. Nach einem erfüllten Berufsleben tritt der ...

Filmabend „Unsere Freiräume“

SCHARNSTEIN. Die Kulturhauptstadt 2024 thematisiert mit dem Pop Up-Filmfestival „Blickpunkte“ Fragen von Architektur und Regionalentwicklung. Der erste Filmabend „Unsere Freiräume“ findet am Freitag, ...

Weinverkauf für Orgel-Restaurierung

BAD ISCHL. Erfolgreiches Auftaktprojekt zur Restauration der „Kaiser Jubiläums Orgel“.

Weil Stein ausbrach: Niederösterreicherin stürzte 15 Meter tief ab und verletzte sich schwer

GRÜNAU IM ALMTAL. Eine Niederösterreicherin hat sich am Freitagnachmittag beim Aufstieg zum Gipfel „Kreuz“ (2174 m) schwer verletzt. Der Frau war beim Klettern ein etwa kühlschrankgroßer ...

Fußball unterm Regenbogen

EBENSEE. Am Wochenende feierte der SV Ebensee 1922, Unterhausklub der 1, Kl, Süd, seinen 100. Geburtstag. Höhepunkt war das Jubiläumsmatch gegen Blau-Weiss Linz.

Jazzkonzert von Rita Payés

BAD ISCHL. Am Donnerstag, 7. Juli, findet um 19.30 das Jazzkonzert der singenden Posaunistin Rita Payés in der PKS-Villa Rothstein statt.

Kanada trifft Altmünster - Kunstmäzen zu Besuch

ALTMÜNSTER. Andrew Judd, eine Größe der kanadischen Kunstszene besucht Altmünster und bereitet sich mit der Galeristin Angelika Toma auf das Kulturhauptstadtjahr 2024 vor.