1. Bad Ischler Enten Grand Prix

Hits: 253
Thomas Leitner Tips Redaktion Thomas Leitner, 28.05.2022 18:37 Uhr

BAD ISCHL. Bis zu 2.000 Enten werden für eine Benefizveranstaltung des Lions Clubs auf der Ischl um die Wette schwimmen. 

Eine Sportveranstaltung der Superlative wird Bad Ischl zum Beginn der Sommerferien erleben – oder wird es vielmehr ein großes Fest für die ganze Familie?  Am 10. Juli um 10h00 erfolgt bei der Heininger Brücke der Startschuss zum „1. Ischler Enten Grand Prix“.  Dabei werden sich – je nach Beteiligung der Bevölkerung – bis zu 2.000 Plastikenten von der Brücke mutig in die Tiefe stürzen, um dann bis zum Rechensteg um die Wette zu schwimmen.

„Wir möchten ein lustiges Fest für die ganze Familie veranstalten“, sagt Lions Präsident Martin Witek, „ein Ereignis, das alle Generationen anspricht und das hoffentlich ein riesengroßer Spaß werden wird“. Natürlich sollen dabei Spendenmittel gesammelt werden, mit denen die Lions wieder in Ebensee, Bad Ischl, Strobl und St. Wolfgang dort helfen wollen, wo Hilfe nötig ist – getreu der Lions Devise „rasch, persönlich und unbürokratisch“.

Kaum sickerte die Meldung über den Ischler Enten Grand Prix durch, wurden auch schon die ersten Trainingsgruppen auf der Ischl gesichtet. Die Rennstrecke bis zum Rechensteg gilt in Entenkreisen als äußerst anspruchsvoll und selektiv und eines großen Rennens würdig, führt der Kurs doch auch am Fuße der Kaiservilla vorbei.

Ab Mitte Juni beginnt der Vorverkauf der Startnummern. „Der Käufer erhält dabei nicht wirklich eine Ente, sondern eben ein Ticket mit der jeweiligen Startnummer“ erläutert Rennleiter Alfred Reimair.

Die Enten werden im Ziel beim Rechensteg mithilfe der Stadtfeuerwehr und unter notarieller Aufsicht aus dem Wasser gezogen, auf Sieger und Platzierte warten dann bei der Siegerehrung im Kurpark viele schöne Preise. Der Lions Club hofft auf die Unterstützung der Bevölkerung und auf viele großzügige „Entenkäufer“ und dankt jetzt schon allen Firmen, die diese Aktion großzügig unterstützen.

Kommentar verfassen



JW Gmunden lud zum Unternehmer-Talk mit Intersport Kaltenbrunner

GMUNDEN. Die Junge Wirtschaft Gmunden lud zum Unternehmer Talk mit Familie Kaltenbrunner von Intersport Kaltenbrunner in den neurenovierten Store ins SEP Gmunden ein.

Dorfneubau: Spatenstich im SOS-Kinderdorf Altmünster

ALTMÜNSTER. Nach dreijähriger Planungszeit und vielen Überlegungen strategischer, wirtschaftlicher, fachlicher und emotionaler Art feiert das SOS-Kinderdorf Altmünster den Spatenstich ...

Der 41. Oberbank Toscanalauf 2022 in Gmunden ist Geschichte

GMUNDEN. Herrliches Wetter, tolle Stimmung, spannende Laufduelle, ein Publikum wie aus dem Bilderbuch, so präsentierte sich der 41. Gmundner Toscanalauf bei dem ein Kernteam der Sportunion Gmunden ...

Zu Fuß oder per Rad zur „GEHmeindeRADsitzung“

LAAKIRCHEN. Unter dem Motto „Probier’s amoi!“ fand in Laakirchen eine Gemeinderatssitzung der besonderen Art statt. Auf Einladung durch das Klimabündnis gingen zahlreiche Mandatare mit gutem Beispiel ...

Laakirchen ist 50 Jahre mit Obertshausen verschwistert

LAAKIRCHEN. 50 Jahre ist es her, dass die Städte Obertshausen in Hessen und Laakirchen eine Städtepartnerschaft eingegangen sind. Viele Freundschaften und Kontakte haben sich in dieser Zeit entwickelt. ...

Bewilligung: Hallstätter Wirtin darf ihren Gasthof umbauen

HALLSTATT. Das Landesverwaltungsgericht Oberösterreich erteilt Baubewilligung für den Umbau eines Gasthofes im Ortszentrum.

Gmundner Ferienspaß: 57 Workshops, Sportcamps und Lernferien

GMUNDEN. Das Ferienprogramm 2022 bietet eine faszinierende Vielfalt an Spielerischem, Sport, technischen und kreativen Workshops und Vorbereitungskursen auf das kommende Schuljahr in der letzten Ferienwoche. ...

Putzige 500er beim fünften Cinquecento-Treffen in Vorchdorf

VORCHDORF. 500er-Puch und 500er-Fiat sind robust und unverwüstlich – und putzig nebenbei. Schon zum siebenten Mal wird in Vorchdorf am 8. und 9. Juli ein Cinquecento-Treffen organisiert, zu dem wieder ...