Weinverkauf für Orgel-Restaurierung

Hits: 69
Thomas Leitner Tips Redaktion Thomas Leitner, 25.06.2022 11:20 Uhr

BAD ISCHL. Erfolgreiches Auftaktprojekt zur Restauration der „Kaiser Jubiläums Orgel“.

Mit der Präsentation eines Orgelweins des Langenloiser Weingutes Jurtschitsch, wurde Ende Mai ein erstes Projekt zur Finanzierung der Restaurations- und Sanierungsarbeiten der „Kaiser Jubiläums Orgel“ in der Stadtpfarrkirche Bad Ischl vorgestellt. Seither wurden mehr als 1.000 Flaschen des grünen Veltliners verkauft.

„Um den zu erwartenden Kostenaufwand von rund 800.000 Euro für die Sanierung des Musikjuwels decken zu können, werden weiteren Aktionen folgen. Über diesen ersten kleinen Schritt sind wir zum Auftakt aber schon sehr froh“, zeigt sich Johann Panhuber, Obmann des eigens eingerichteten Orgelkomitees erfreut.

Weinliebhaber werden auch zukünftig auf ihre Kosten kommen, zumal das Sortiment des Orgelweins 2024 um einen Zweigelt aus dem Hause Jurtschitsch erweitert wird. Der Orgelwein ist im Pfarrsekretariat, und bei SaIzkammergut Touristik in Bad Ischl, sowie am Ischler Wochenmarkt erhältlich.

Im Zentrum aller Bemühungen, dem musikhistorisch so einzigartige Kircheninstrument die notwenige Restauration zukommen zu lassen steht aber, Musik- und Kulturliebhaber für die „Kaiser Jubiläums Orgel“ zu begeistern. Dabei spielt die Wiederherstellung des Fernwerkes eine wesentliche Rolle, war es doch nach der Erbauung nur für wenige Jahre in Verwendung.

„Dieses Klangerlebnis wird nicht nur für Kenner der Kirchenmusik oder Orgelmusiker ein absolutes akustisches Highlight sein. Um das Projekt in seiner gesamten Dimension umsetzen zu können, bedarf es der monetären Unterstützung vieler begeisterter Menschen in und weit über die Grenzen unserer Stadt hinaus“, ist sicher der Obmann des pfarrliches Finanzausschusses Helmut Ramsebner sicher.

Der Verein der Freunde der Stadtpfarrkirche plant und wickelt die Renovierungsarbeiten organisatorisch ab.

Das Spendenkonto des Vereins der Freunde der Stadtpfarrkirche für Ihren Beitrag lautet:

IBAN: AT92 3454 5000 0243 0684

BIC: RZOOAT2L545

Steuerlich absetzbare Spenden für das Projekt Sanierung der „Kaiser Jubiläums Orgel“ ergehen vorweg an das Bundesdenkmalamt. Eigene Zahlscheine sind im Pfarrbüro erhältlich.

Die Fertigstellung der Restaurationsarbeiten ist für Weihnachten 2023 geplant. Zu Beginn des Kulturhauptstadtjahres 2024 wird das neu restaurierte Instrument im Rahmen einer Orgelweihe erstmals in vollem Volumen und Klang zu hören sein.

Kommentare sind für diesen Beitrag deaktiviert.


Frau Luna für Kinder

BAD ISCHL. Einmal selber ein Orchester dirigieren, mitsingen und tanzen, Regie bei den Sängern führen und viel über die wunderbare Welt des Musiktheaters erfahren: Die Darsteller und das Orchester des ...

Hochamt der Philatelie in Gmunden

GMUNDEN. Vom 26. bis 28. August ist das Toscana Congress quasi Kathedrale für ein Hochamt, das Briefmarken- und Münzensammler aus dem In- und Ausland feiern: die „phila Toscana 22“.

Kinder schnupperten in der Welt des Krippenschnitzens

ALTMÜNSTER. Im Rahmen des Ferienprogrammes der Gemeinde Altmünster veranstalteten die Krippenfreunde-Salzkammergut auch heuer wieder Schnitznachmittage für Kinder.

Testlauf für Fahrverbot an der Esplanade am Sonntag, 28. 8.

GMUNDEN. Ganz Gmunden, vor allem aber die Anrainer der Esplanade, leiden unter dem Ansturm an motorisiertem Individualverkehr, den die Stadt an Ausflugstagen erlebt. Anstatt die Umfahrung zu nützen, ...

Buch über den Fall Helmut S.

GMUNDEN. Neun Jahre nach dem gewaltsamen Tod einer Gmundnerin kämpft jener Mann, der wegen Mordes verurteilt wurde, um die Wiederaufnahme seines Verfahrens. Publizist Norbert Blaichinger sieht rund zum ...

Krisensicher, auch für Nachbargemeinden: die Gmundner Wasserversorgung

GMUNDEN. Aufgrund der anhaltenden Trockenheit haben einige Gemeinden im Salzkammergut schon zum Wassersparen aufgerufen. „Wasser ist kostbar und sollte man damit immer sorgsam umgehen“, sagt Gmundens ...

Viele Gratulationen zum 102. Geburtstag für Elisabeth Heizinger

GMUNDEN. Über viele Glückwünsche zu Ihrem 102. Geburtstag durfte sich Frau Elisabeth Heizinger freuen. 

„Herrschaftszeiten!“ - Zuschauerrekord für die Kaiservilla

BAD ISCHL. Einen kaiserlichen Rekord stellte Johann-Philipp Spiegelfeld für seine ORF-Sendung auf, als er die Kaiservilla in Bad Ischl besuchte.