Fahne der Kulturhauptstadt weht auf dem Postamt

Hits: 53
Emma Salveter Tips Redaktion Emma Salveter, 13.09.2022 08:12 Uhr

BAD ISCHL. Die Fahne der Kulturhauptstadt Europas weht über Bad Ischl. Das Team für 2024 macht damit im öffentlichen Raum im Salzkammergut auf das Ereignis aufmerksam und neugierig.

Auf dem Postamtsgebäude von Bad Ischl weht die Fahne der Kulturhauptstadt Europas 2024. Wer sich durch das Salzkammergut bewegt, kann an vielen Orten und prominenten Stellen im öffentlichen Raum in vielfältiger Form Hinweise entdecken, die auf das außerordentliche Ereignis, das der gesamten Region zu besonderer Aufmerksamkeit verhelfen wird, neugierig machen. 

So auch in der Bannerstadt Bad Ischl, wo das Team der Kulturhauptstadt, die unter dem Motto „23 für 24“  23 Gemeinden in zwei Bundesländern vereint, im Postamt Quartier bezogen hat und sich die Büros der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter befinden. Eigentümer Anton Schmölzer war es ein Anliegen, das auch auf dem markanten Post-Gebäude auf dem historischen Fahnenmast auf das Projekt hingewiesen wird und so ist nun die Botschaft für 2024 auch dort klar und schon von weitem zu erkennen. 

Kommentar verfassen



Gmunden befragt alle 930 Jungen zwischen 12 und 19

GMUNDEN. Alle 930 jungen Gmundner im Alter zwischen zwölf und 19 Jahren sind herzlich eingeladen, an einer Online-Befragung teilzunehmen. Den Link zum Fragebogen bekommen sie in dieser Woche mit einem ...

Stadt appelliert angesichts der Überpopulation: Bitte mit dem Taubenfüttern aufhören

GMUNDEN. Stadttauben gehören genauso zu Gmunden wie Schwäne, doch derzeit machen sie Probleme. Sie vermehren sich viel zu stark. Das führt nicht nur dazu, dass ihr Kot viele Plätze wie etwa die Sitzbank ...

Großer Flohmarkt und kleine Imbisse aus aller Welt

GMUNDEN. Schnäppchen-Jäger und alle, die Delikatessen aus fremden Küchen lieben, sollten sich auf dem Kalender den 15. und 16. Oktober einringeln. An diesem Wochenende finden der 8. Flohmarkt des Sozialkreises ...

Geschenke an K-Hof: Schleiss-Unikate aus dem Erbe des Erbauers von Schloss Cumberland

GMUNDEN. Kürzlich überließ Ernst August Rundspaden aus Mürzzuschlag dem Kammerhof Museum Gmunden aus dem Nachlass seines Großvaters Architekt Wilhelm Rundspaden einige wertvolle Objekte, darunter ...

Pumpen und springen, was das Zeug hält: Trendsportarten halten Einzug

SCHARNSTEIN/PETTENBACH/VORCHDORF. Ollie, Flip, Pump und Bunny Hop, was für ungeübte Ohren wie Namen aus einem Comic klingen, sind tatsächlich Begriffe für Tricks und Manöver in der Pumptrack- und ...

Impftreff war ein voller Erfolg

BAD GOISERN. Genau Zum Zeitpunkt der steigenden Infektionszahlen hat in Goisern eine Impfkampagne, finanziert mit den zweckgebundenen Mitteln des Bundes stattgefunden.

Rockig und düster: Munly and the Lupercalians in Ebensee

EBENSEE. Munlys Welt ist düster und morbid, die Geschichten und die Figuren darin fiktiv. Am 14. Oktober spielen die Künstler im Kino Ebensee: ein herbstliches Konzerthighlight.

Salzkammergut ist Vorbild für nachhaltigen Umgang mit Biomasse

BAD ISCHL. Europaabgeordneter Hannes Heide besuchte die Biomasseheizwerke in Strobl und Bad Goisern sowie die Hackschnitzelheizung im Wirtschaftshof Bad Ischl um sich ein Bild vom Betrieb zu machen und ...