Neue Dienstführung des Roten Kreuzes Vorchdorf

Daniela Toth Tips Redaktion Daniela Toth, 26.09.2022 14:37 Uhr

VORCHDORF. Stefan Strassmair ist der neue Dienstführende des Roten Kreuzes Vorchdorf. Der 35-jährige tritt in die Fußstapfen seines Vaters Gerhard, der nach 39 Jahren im Dienst, in den wohlverdienten Ruhestand gewechselt ist.

Seit wann sind Sie beim Roten Kreuz in Vorchdorf?

Stefan Strassmair: 2004 startete ich die Ausbildung zum Rettungssanitäter, 2x wöchentlich am Abend neben meinem Job. 2008 leistete ich dann meinen Zivildienst ab und seit 2014 bin ich hauptberuflich tätig.

Wie sind Sie zum Roten Kreuz gekommen?

Strassmair: Mit dem Ziel einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung und Menschen helfen zu können, machte ich einen Schnupperdienst beim Roten Kreuz in Vorchdorf. Nach diesem Tag war für mich klar die Ausbildung zum Rettungssanitäter zu machen.

Was ist Ihr Aufgabenbereich?

Strassmair: Meine Hauptaufgabe ist natürlich der Rettungsdienst, also Erkrankten und Verletzten Menschen zu helfen oder sie zu Kontrollen ins Krankenhaus zu bringen, wenn sie selber nicht mehr mobil sind. Bei der Ausbildung neuer Sanitäter und den organisatorischen Aufgaben unterstützen mich meine zwei Kollegen.

Was gefällt Ihnen besonders gut an Ihrer Arbeit?

Strassmair: Jeder Dienst, jede Fahrt ist anders, ob Krankentransporte oder Einsätze bei denen es um Leben und Tod geht. Aber man hat immer mit Menschen zu tun und ich freue mich sehr über die Dankbarkeit.

Was wünschen Sie sich für die Zukunft?

Strassmair: Weiterhin so viele motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sei es freiwillig, hauptberuflich oder als Berufsfindungspraktikanten.

Freiwillige Helfer sind gefragt: Infos und Kontakt beim Roten Kreuz Vorchdorf (vorchdorf@o.roteskreuz.at oder 0664/5070195)

Kommentar verfassen



17 neue Rettungssanitäter

GMUNDEN. Auf Herz und Nieren wurden die Teilnehmer der Rettungssanitäterausbildungen 2022 anlässlich ihres Kursabschlusses geprüft. Sie dürfen sich jetzt als Rettungssanitäter bezeichnen und sind ...

Big-Band Sound zur Weihnachtszeit

EBENSEE. Mit Weihnachtsliedern aus der ganzen Welt möchte die Franz Kichner Big-Band auf die Weihnachtszeit einstimmen. Sie gibt ein Konzert in der Bruder Klaus Kirche in Roith.

Lions Club unterstützt Weihnachts-Wunschbaum

BAD ISCHL. Bereits seit vielen Jahren gibt es den Weihnachts-Wunschbaum der Stadtgemeinde Bad Ischl. Auch heuer unterstützt der Lions Club tatkräftig diese Aktion.

Radio von den Jungen

BAD ISCHL/GMUNDEN/EBENSEE. Die Freien Radios in Österreich gaben Jugendlichen die Chance, einen ganzen Tag ein Radioprogramm zu gestalten.

Barbarafeier in Hallstatt

HALLSTATT. Am zweiten Adventssonntag wurde in der katholischen Kirche die Barbaramesse für die Bergleute des Salzbergbaues Hallstatt gefeiert.

Tag der offenen Tür im BG/BRG Bad Ischl

BAD ISCHL. Kindergelächter, Klaviermusik und weihnachtliche Stimmung: Vergangenen Freitag lud das BG/BRG interessierte Besucher zu einem aufregenden Tag der offenen Tür.

Weihnachten nicht allein verbringen

LAAKIRCHEN/STEYRERMÜHL. Den Heiligen Abend nicht alleine verbringen müssen – das Ehepaar Stollreiter lädt ins Pfarrzentrum.

Gmunden lädt zu Weihnachtseinkauf-Gewinnaktion

GMUNDEN. Die Stadtgemeinde Gmunden hat für das 3. Adventwochenende (inkl. Feiertag, 8. Dezember) wieder eine Gewinnaktion arrangiert: Aus allen Einkäufen, die sie von Donnerstag, 8., bis Samstag, 10. ...