Den Merkurtransit in der Sternwarte Gmunden erleben

Daniela Toth Tips Redaktion Daniela Toth, 02.11.2019 15:32 Uhr

GMUNDEN. Merkur, der innerste Planet unseres Sonnensystems, passiert am Montag, 11. November, die Sonne. Die Sternwarte lädt alle Interessierten zur Beobachtung ein.

Merkur wandert auf der Sonnenscheibe von Ost (links) nach West (rechts), die Passage dauert in Österreich von 13.35 bis 19.04 Uhr, lässt sich aber nur bis Sonnenuntergang (16.30 Uhr) beobachten. Eine seltene Gelegenheit: Der nächste sichtbare Merkurtransit findet im Jahr 2032 statt. Die Sternwarte Gmunden am Kalvarienberg ist daher an diesem Tag ab 13 Uhr geöffnet.

Augen unbedingt schützen

„Da Merkur nur 1/194stel des Sonnendurchmessers hat, benötigt man unbedingt ein Fernglas oder Teleskop mit mindestens 15facher Vergrößerung“, erklärt Hermann Linner von der Sternwarte Gmunden. Auf alle Fälle benötige das Instrumentarium geeignete Filter oder spezielle Einrichtungen zur Sonnenbeobachtung, warnt er dringend vor Sonnenbeobachtungen ohne ausreichende Schutzmaßnahmen.

Kommentar verfassen



Auf Beschaffungsfahrt: Polizei nahm Suchtgifthändler und seinen Komplizen fest

LAAKIRCHEN. Die Polizei hat einen Suchtgifthändler (41) aus dem Bezirk Gmunden und einen seiner Komplizen (43) aus dem Bezirk Vöcklabruck festgenommen. Für die beiden klickten bei einer ...

Mit Saxophonkonzert Spenden gesammelt

LAAKIRCHEN. Unter dem Motto „klassisch geholfen – Generation Menschlichkeit“ hat der Saxophonist und Landesmusikschullehrer Thomas Prüwasser mit Begleitung am Klavier durch Elena Kondratenko ein ...

Karmelitinnen verlassen Gmunden

GMUNDEN. Aufgrund der Altersstruktur und dem fehlenden Nachwuchs müssen die Karmelitinnen von Gmunden ihr Kloster verlassen. Sie ziehen Ende März 2023 ins Mutterhaus der Marienschwestern vom Karmel nach ...

Internationaler Kunstpreis für Angelika Toma

ALTMÜNSTER. Mit einer Verdiensturkunde des Luxemburg ART Prize wurde die in Altmünster lebende Künstlerin Angelika Toma für ihren sechsteiligen Coronazyklus „2020“ ausgezeichnet.

Goiserer Graphitelektroden als Schlüssel zur Dekarbonisierung der Stahlindustrie

BAD GOISERN. Kürzlich besuchte Landesrat Stefan Kaineder das Elektrodenwerk in Steeg. Das Werk, ist der südlichste Industriebetrieb Oberösterreichs mit einer mehr als 100-jährigen Geschichte und derzeit ...

111 Starter beim Mülibankerllauf

GMUNDEN. Bei herrlichem Wetter aber schwierigen Bedingungen gingen 111 Athleten an den Start, um die traditionellen, handgefertigten Mülipitscherl zu ergattern.

Mann drehte durch und stach mit Messer durch Wohnungstür

BAD ISCHL. Stark betrunken und unter Tabletteneinfluss ist Dienstagabend in Bad Ischl ein Mann (43) komplett durchgedreht. Als ihn die Polizei beruhigen wollte, stach er mit einem Messer durch die geschlossene ...

Stadtteilbegehungen fast abgeschlossen

GMUNDEN. Bürgermeister Stefan Krapf hat im Jahr 2022 versucht, sich über die verschiedensten Anliegen der BürgerInnen im Rahmen von Stadtteilbegehungen ein Bild zu machen und gemeinsam mit Vertretern ...