Startschuss zur längsten Traunseewoche aller Zeiten

Hits: 63
(Foto: PROFS/Klein&Feitzinger)
Thomas Leitner Thomas Leitner, Tips Redaktion, 11.06.2021 15:42 Uhr

ALTMÜNSTER. Am Wochenende startet im Segelclub Altmünster die von Tips präsentierte Traunsee Woche 2021. Die 17. Auflage dieser Traditionsveranstaltung im Salzkammergut wird eine ganz besondere: Nachdem der ursprüngliche Termin Mitte Mai aufgrund der COVID-19-Pandemie nicht stattfinden konnte, wurde der Regattaplan bis Anfang Oktober entzerrt – und die längste Traunsee Woche aller Zeiten geboren.

Die Regatten aller 20 teilnehmenden Bootsklassen werden zwischen Juni und Oktober individuell von den jeweiligen Segelclubs rund um den Traunsee umgesetzt.

„Es hatte für uns oberste Priorität, die Traunsee Woche heuer so vollumfänglich wie möglich stattfinden zu lassen. Daran haben wir intensiv gearbeitet – und ich freue mich sehr, dass wir nun am Samstag loslegen können. Dass uns das gelungen ist, verdanken wir unseren langjährigen Partnern und den teilnehmenden Segelclubs. Sie alle haben großen Anteil an der Wiederaufnahme dieser traditionellen und einmaligen Veranstaltung“, berichtet Christian Feichtinger, Leitung des Organisationskomitees und Geschäftsführer der PROFS Marketing GmbH.

Auftakt macht H26-Klasse

Den Auftakt im Segelclub Altmünster macht am 12. und 13. Juni die H26-Klasse mit der Österreichischen Meisterschaft. Insgesamt sind acht Rennen geplant, zumindest drei müssen für die offizielle Wertung absolviert werden. Die erste Wettfahrt ist für Samstag 10 Uhr terminisiert. Die prognostizierten Windbedingungen lassen ein plangerechtes Auslaufen der Flotte erwarten.„Wir freuen uns schon sehr auf die erste Regatta in diesem Jahr im Segelclub Altmünster. Dass wir die Traunsee Woche 2021 damit eröffnen, macht uns auch ein wenig stolz. Ich hoffe auf faire Bedingungen und wünsche allen Teilnehmern viel Erfolg“, sagt Alexander Mastnak, Oberbootsmann im SCA.

Finn-Dinghy-Regatta als nächster Höhepunkt

Fortgesetzt wird die Traunsee Woche 2021 dann 14 Tage später im SC Traunkirchen mit der Finn-Dinghy-Regatta. Insgesamt wird an zehn Wochenenden spannender Segelsport geboten. Absolutes Highlight in diesem Jahr ist Mitte September die Shark24-Europameisterschaft im SC Ebensee.

Anmeldungen zu den einzelnen Regatten können laufend auf www.traunseewoche.at  vorgenommen werden.

Kommentar verfassen



Waldbrandschutzverordnung für den Bezirk Gmunden erlassen

BEZIRK GMUNDEN. Beginnend mit dem 22. Juni erlässt die der Bezirkshauptmannschaft Gmunden eine Waldbrandschutzverordnung. Die Dauer erstreckt sich bis Ende Oktober.

Lindacher Hochwasserschutz mit nachhaltigem Baustoff aus Laakirchen

LAAKIRCHEN. Beim neuen Hochwasserschutz in Lindach wurde Cinerit eingesetzt. Das Material zur Bodenstabilisierung wird von einer Tochter der beiden Laakirchner Papierfabriken aus nicht mehr verwendbarem ...

Gleitschirmflieger aus Baumwipfel gerettet

ST. WOLFGANG. Im Bereich Leonsberg-Gartenzinken geriet ein Gleitschirmflieger am gestrigen 17. Juni zur Mittagszeit in Not und blieb absturzgefährdet in einem Baum hängen. Der 29-Jährige aus dem Bezirk ...

Turmöl eröffnet mit neuer SPAR express Station in Bad Ischl

BAD ISCHL. Die Doppler Gruppe setzt ihren Expansionskurs ungebremst fort. Ab Mitte Juni wird die BP-Tankstelle an der Österreichischen Romantikstraße (Linzer Straße 17) in Bad Ischl zu Turmöl und um ...

Dachstein West investiert in die Zukunft der Skiregion

GOSAU. Die Skiregion Dachstein West Rußbach - Annaberg investiert in einen neuen Speicherteich für die Beschneiungsanlage Rußbach bis Edtalm und initiiert damit ein Meilensteinprojekt für die gesamte ...

Moderne Bahnhöfe in Bad Goisern und Goisern Jodschwefelbad fertiggestellt 

BAD GOISERN. Nach rund einem Jahr Bauzeit in Goisern Jodschwefelbad und rund dreieinhalb Monaten in Bad Goisern begrüßen beide Bahnhöfe die Fahrgäste ab nun mit einem frischen Erscheinungsbild und ...

„Solange ich mich bewegen kann, gibt es keinen Leerlauf“

LAAKIRCHEN. Er war schon auf dem Nord- und dem Südpol, fuhr auf einer Enduro durch Thailand und spielte Alphorn auf dem Mount Everest: Der Lindacher Herbert Gilesberger ist ein wahrer Abenteurer.

Jahresklausur der Landtagspräsidenten am Waldcampus

TRAUNKIRCHEN. Österreichs Landtagspräsidenten besuchten im Rahmen ihrer Jahresklausur den Waldcampus Österreich in Traunkirchen. Hier am größten und modernsten Waldkompetenzzentrum Europas diskutierten ...