Fußball: Laudachtal-Derby als Spitzenduell

Hits: 277
Thomas Leitner Thomas Leitner, Tips Redaktion, 28.09.2021 09:46 Uhr

VORCHDORF. Beim traditionellen Laudachtal-Derby zwischen ASKÖ Vorchdorf und Union Gschwandt in der Schachner-Arena stehen sich der aktuelle Tabellenerste (Vorchhdorf) und der Tabellenzweite gegenüber

Fast genau vor einem Jahr mussten die Gschwandtner noch mit einer 0:5-Schlappe die Heimreise antreten, heuer wollen sie nicht nur Revanche nehmen, sondern den Siegeslauf der ASKÖ-Kicker beenden. Die von Trainer Lukas Huemer betreuten Vorchdorfer haben bislang alle sieben Meisterschaftsspiele gewonnen und halten bei einem beeindruckenden Torverhältnis von 21:4. „Gschwandt hat sich heuer top verstärkt und ist extrem fokussiert, daher hängen diesmal die Trauben wirklich hoch“, ist sich der erst 29-jährige Erfolgstrainer der Vorchdorfer und ehemalige Gschwandt-Spieler Lukas Huemer der schwierigen Aufgabe bewusst. Trotzdem ist er optimistisch, da er von der Qualität und Einsatzbereitschaft seiner Burschen überzeugt ist. Besonders stolz ist Huemer auch darauf, dass in seiner Startelf zumeist sieben oder sogar mehr Vorchdorfer stehen und auf der Ersatzbank meist nur eigene Nachwuchskicker Platz nehmen.   

Fans dürfen sich auf Fußballfest freuen

Aufgrund des freundschaftlichen Verhältnisses von Funktionären und Spielern der beiden Teams wie der bislang gezeigten guten Leistungen darf sich die regionale Fangemeinschaft auf ein richtiges Fußballfest freuen. Die 1b-Mannschaften treffen ab 16 Uhr aufeinander, das Derby selbst wird um 18 Uhr von Schiedsrichter Peter Oberlaber angepfiffen.  Mit einem Sieg würde Vorchdorf den Vorsprung in der Tabelle bereits auf neun Punkte ausbauen und damit den Grundstein für den Herbstmeistertitel legen können. Ob dies tatsächlich so passieren wird, entscheidet sich am kommenden Samstag, 2. Oktober, ab 18 Uhr in der Vorchdorfer Schachner-Arena. Eintritt für Kinder, Jugendliche bis 15 Jahre und Frauen frei, erwachsene Männer zahlen 5 Euro, Senioren, Lehrlinge und Studenten vier Euro. Beim Eingang ist ein 3-G-Nachweis verpflichtend und unaufgefordert herzuzeigen und eine schriftliche Registrierung notwendig.

 

Kommentar verfassen



Basketball: Auswärtssieg für die Swans

GMUNDEN. Die Basket Swans trafen auf den noch ungeschlagenen UBSC Graz. Die Gmundner beendete diese Serie mit einem souveränen 75:98 Auswärtssieg.

Erstes Heimspiel der Gmundner Eishockey Sharks

GMUNDEN. Mit dem ersten Heimspiel in der dritthöchsten Eishockeyliga Österreichs wollten die Sharks aus Gmunden ihre ersten Punkte einfahren. 

100 Jahre Verband der Heimat- und Trachtenvereine im Salzkammergut

St. WOLFGANG. Nachdem das große Jubiläumsfest im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Krise abgesagt werden musste, wurde dieses nun in kleinerem Rahmen nachgeholt.

20-Jähriger bei Wildunfall in Pinsdorf verletzt

PINSDORF. Ein 20-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden wurde in der Nacht auf Sonntag bei einem Wildunfall auf der Aurachtalstraße verletzt.

„Animal Image“ Film und intensive Live-Klänge

BAD ISCHL. Die Jazzfreunde Bad Ischl laden zu einem Konzert mit Trompeter Verneri Pohjola und Schlagzeuger Mika Kallio. Zu hören – und zu sehen – ist „Animal Image“.

Welterbe Mittelschule zertifiziert

BAD GOISERN. Die Welterbe Mittelschule Bad Goisern wurde als „School of Creative Solutions“ zertifiziert. 

Lebenshilfe-Werkstätte Bad Ischl bei Bauernolympiade

BAD ISCHL. Der Kiwanis Club Bad Ischl finanzierte den Beschäftigten der Lebenshilfe-Werkstätte Bad Ischl einen lustigen Tag am Loryhof in Wippenham bei Ried.

Freude über neues Einsatzfahrzeug

SCHARNSTEIN. Nach unzähligen Einsätzen und mehr als 317.000 gefahrenen Kilometern schickte das Rote Kreuz Scharnstein seinen alten Sanitätseinsatzwagen in Pension. Der „Neue“ hat schon seinen Platz ...