Hart erkämpfter 5:4 Sieg der Gmundner Haie

Daniela Toth Tips Redaktion Daniela Toth, 05.12.2022 10:09 Uhr

GMUNDEN. Im Haifischbecken Gmunden ging es am Samstagabend 3. Dezember heiß her. Da hatten die Eishockeymannschaft der Rauch Technology Sharks Gmunden den WEV (Wiener Eislaufverein) zu Gast in der Eishalle Gmunden. Es war bereits die dritte Partie gegen den WEV in dieser Saison der ÖEL, der österreichischen Eishockeyliga. Bisher haben die Gmundner Haie einmal mit 3:2 gewonnen und auch mit 2:3 verloren. Ein Sieg im Heimspiel war das Ziel.

Bereits nach Spielbeginn drückende Überlegenheit der Hausherren und dies machte sich in der 13. Spielminute mit dem 1:0 durch Markus Krotsch nach Zuspiel von Christopher Urstöger und Jonas Kail bezahlt. 18 Minuten war der Druck der Haie enorm, doch dann passierte es doch. Ein Abspielfehler im eigenen Drittel nützte B. Stupak zum Anschlusstreffer 1:1 eiskalt aus. Dies war auch der Pausenstand nach 20. Minuten.

Nur 33 Sekunden nach Wiederbeginn des 2. Drittels war es abermals B. Stupak der die Gäste mit 1:2 in Führung brachte. Die richtige Antwort hatte Markus Krotsch nur Sekunden später, als er das ideale Zuspiel von Konstantin Schlair zum Ausgleich 2:2 nützte. Die Partie wurde zunehmender rassiger und in Minute 25:56 war es L. Burzin, der die Gäste abermals mit 2:3 in Führung brachte. 6 Minuten später Markus Krotsch in Puckbesitz, spielt weiter auf Christopher Urstöger, der sieht Jonas Kail in optimaler Position und der verwertet das Zuspiel zum neuerlichen Ausgleich 3:3. Bis zur Pause änderte sich nichts mehr.

Das letzte Spieldrittel begann mit einem Power Play des WEV, dass auch in Minute 50:45 erfolgreich mit dem 3:4 durch R. Polsinger abgeschlossen wurde. Laurens Ober war es, der das Zuspiel von Jonas Kail in der 54. Spielminute zum neuerlichen Ausgleich 4:4 abschließen konnte. Jetzt hielt es niemand mehr auf den Sitzen. Rollende Angriffe auf beiden Seiten. Tolle Paraden der Torhüter, besonders Torhüter Daniel Mörixbauer konnte sich in dieser Phase auszeichnen, verhinderten den einen oder anderen Treffer. Schließlich schnappte sich Jonas Kail den Puck, verlängerte auf Alessandro Mühllechner, der verlängert ideal auf Spielertrainer Andre Flatscher und in Minute 57:36 war es vollbracht. Andre Flatscher erzielte den Siegestreffrer zum 5:4 gegen den WEV Wien.

„Diese Partie war nichts für schwache Nerven. Teilweise haben wir uns das Leben selbst schwer gemacht und den Puck einfach nicht in den Kasten der Gäste setzen können. Der Einsatz und Wille unserer Mannschaft war aber vorbildlich und hat schließlich die nächsten 3 Punkte eingebracht. Gratulation an das gesamte Team!“, so Thomas Raffelsberger, Vizeobmann und heutiger Coach der Partie nach der Begegnung.

Nächsten Samstag10.12.2022 geht es auswärts gegen den ATSE Graz auf Punktejagd und am 17.12.2022 vor der Weihnachtspause ist nochmals der WEV Wien zu Gast im Haifischbecken Gmunden. Spielbeginn um 18:15 Uhr. Das wird unter Garantie eine heiße Partie am Eis, auf die beide Mannschaften brennen!

Peter Sommer

Kommentar verfassen



Kadabra & Warlung live im Kino Ebensee

EBENSEE. Fans der alten Hardrock-Schule werden mit den Zungen schnalzen, wenn dieses Kraftpaket die Kino Bühne rockt: Kadabra & Warlung treten am Freitag, 10. Februar um 20.30 Uhr im Kino Ebensee ...

Kinderfasching mit „Zirkus Pfarrelli“

EBENSEE. Der Kinderfasching der Pfarre Ebensee ist weit über die Grenzen der Salinengemeinde hinaus bekannt und beschert alljährlich dem Faschingsnachwuchs einen unbeschwerten Nachmittag. Nach der Coronapause ...

One Billion Rising: Initiative gegen Gewalt an Frauen auch heuer wieder in Gmunden

GMUNDEN. Am Valentinstag, 14. Februar, finden unter dem Titel „One Billion Rising“ weltweit Veranstaltungen gegen die Gewalt an Frauen und Mädchen statt. In Gmunden lädt der Verein Frauen in Bewegung ...

Theatergruppe Vorchdorf legt wieder los

VORCHDORF. Nach der erzwungenen Corona-Pause startet die Theatergruppe Vorchdorf wieder in eine neue Saison. Diesmal kommt mit „Taxi Taxi“ eine Komödie von Ray Cooney auf die Bühne.

Zimmerbrand in Wohnhaus in Vorchdorf

VORCHDORF. Ein Zimmerbrand in einem Wohnhaus im Ortszentrum von Vorchdorf hat Samstagfrüh für einen Einsatz von drei Feuerwehren gesorgt.

Möglichkeiten für die Energiewende in der Region

GMUNDEN. Wieviel Strom können wir von unseren Dächern holen? Wie speichern und verteilen wir Überschüsse? Und ist unser Netz überhaupt fit für die Energiewende? All das ist Thema bei der Diskussions- ...

Kurzgeschichten aus dem Seen-Gebiet

SALZKAMMERGUT. Autorin Patricia Thurner hat bereits mehrere Bildbände veröffentlich, zuletzt „Mein Salzkammergut“. Ihr neuestes Buch umfasst 16 Kurzgeschichten - die rund um die Salzkammergut-Seen ...

Im Jubiläumsjahr den Gürtel enger schnallen

BAD ISCHL. Einen Ausblick auf ein besonderes Jubiläumsjahr der Naturfreunde Bad Ischl gaben vergangenen Dienstag der Vereinsvorsitzende Andreas De Bettin und Alexander Eder, Betriebsleiter des Parkbades. ...