Invest AG steigt bei Laakirchner system7-Gruppe ein

Hits: 948
Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 20.01.2020 11:05 Uhr

LAAKIRCHEN. Die INVEST AG der Raiffeisenbankengruppe Oberösterreich beteiligt sich mit zehn Prozent an den beiden Rail-Technik-Unternehmen der „system 7“ – Gruppe in Oberweis/Laakirchen. Der Einstieg ist Teil eines Finanzierungspaketes durch Raiffeisen Oberösterreich. Er stärkt die Eigenkapitalbasis und stellt das weitere solide Wachstum sicher.

„Durch die Beteiligung der INVEST AG können wir das Wachstum der Unternehmen der “system 7„ – Gruppe absichern und auf einer soliden Finanzbasis die nächsten Expansionsschritte setzen. Mit Raiffeisen Oberösterreich verfügen wir dafür über einen starken Partner.“ So kommentiert der geschäftsführende Gesellschafter der „system 7 group GmbH“, Hans-Jörg Holleis, den Einstieg der INVEST AG bei den beiden Eisenbahntechnik-Firmen der „system 7 – group“. Die INVEST AG, eine Beteiligungsgesellschaft der Raiffeisenbankengruppe Oberösterreich, übernimmt jeweils zehn Prozent der operativen Gesellschaften „system7 rail technology“ und der „system7 rail support“.

Reinhard Schwendtbauer, Aufsichtsrat der INVEST AG, erklärt: „Wir haben uns vom Gesamtpotential und dem Technologievorsprung der Unternehmen überzeugt. Es freut uns, dass wir unseren Beitrag für die weitere Expansion der “system 7„ – Gruppe leisten können. Neben der langjährigen Erfahrung als führender Private Equity Fonds Österreichs wird die INVEST AG auch mit ihrer Expertise bei der Unternehmensentwicklung mitwirken.“

Auch Klaus Ahammer, Geschäftsleiter der Raiffeisenbank Salzkammergut, betont den hohen Wert der Partnerschaft mit der „system 7 – group“: „Wir sind stolz, “system 7„ seit einigen Jahren begleiten zu dürfen. Neben der Schnürung eines schrittweisen Finanzierungspaketes, ist es gemeinsam gelungen, die Synergien der Raiffeisenbankengruppe Oberösterreich zu nutzen und eine Beteiligung der INVEST AG zu ermöglichen.“

Zahlreiche Branchen-Innovationen

Die 2013 gegründete „system7 rail support“ sowie die „system 7 rail technology“ beschäftigen sich mit der Entwicklung, Konstruktion, Produktion und dem Vertrieb von Geräten und Maschinen für die Eisenbahn und verwandte Industrien. Zuletzt hat das Unternehmen mit „It Piece“ und dem „Universal Tamper 4.0“ in der weltweiten Eisenbahnbranche für Aufsehen gesorgt.

„It Piece“ ist ein innovatives Anbaustopfaggregat für den Gleisbau. Es ist im Gegensatz zu den anderen am Markt erhältlichen Geräten vollautomatisiert und verfügt über deutlich mehr technische Möglichkeiten. „Universal Tamper 4.0“ ist eine Universalstopfmaschine mit dem Schwerpunkt auf reduzierte Lebenszykluskosten. Bereits davor hat „system 7“ mit dem OIL-Manager und dem Flüsterstopfaggregat für zwei in der Eisenbahn-Branche viel beachtete Innovationen gesorgt.

Die beiden Rail-Unternehmen der „system 7“ – Gruppe erzielten zuletzt einen Jahresumsatz von knapp zehn Millionen Euro. Inklusive „system 7 – metal technology“ erzielte die Firmengruppe 2019 einen Umsatz von 24 Millionen Euro.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Gmundens Grüne feierten ihren 35. Geburtstag

GMUNDEN. Mit einem Fest im Hotel Schwan begingen die Gmundner Grünen ihren 35. Geburtstag. Unter den Gratulanten waren auch der Grüne Klubobmann im Landtag, Gottfried Hirz, und Landesgeschäftsführerin ...

SOS Kinderdorf vergab erstmals Umweltpreis

ALTMÜNSTER. Zum ersten Mal vergaben die SOS-Kinderdörfer einen Umweltpreis. Aus acht Nominierten wurde das Jugendhaus Altmünster zum Sieger gekürt.

Etwas Lebensfreude tanken und ab Oktober in Tanzkursen starten

VÖCKLABRUCK/REGAU. Ab Freitag, 16. Oktober, lädt Hippmann wieder zu beschwingten Abenden in die Wirtschaftskammer Vöcklabruck und ab Sonntag, 18. Oktober, in den Tanzsaal Prehofer in Regau ...

Schwierige Berufswahl? Das Jugendservice hilft

GMUNDEN. Wer sich bei der Berufswahl beraten lassen will oder Unterstützung bei der Lehrstellensuche braucht, kann sich an das Jugendservice Gmunden wenden.

Die „kleinen Oldtimer“ waren wieder unterwegs

ALMTAL. Wenn Puch 500, Citroen 2 CV, VW Käfer und noch mehr Oldtimer gemeinsam durchs Almtal fahren, so ist die U30 Ausfahrt voll im Gange. Auch diesmal waren– trotz Verschiebung und Corona-Vorkehrungen ...

Österreichischer Sekt schlägt Wellen am Wolfgangsee

ST. WOLFGANG. Wie gut österreichischer Sekt an den See und in den Sommer passt und wie lebendig die österreichische Sekt-Szene ist, führte die erste Ausgabe von „Sekt am See“ in ...

Halbe Million Euro für neues Gmundner Tanklöschfahrzeug

GMUNDEN. 490.600 Euro hat die Stadt Gmunden in ein neues Allrad-Rüstlöschfahrzeug ihrer Feuerwehr investiert, das gestern, Montag, offiziell übergeben wurde. An der Finanzierung beteiligen ...

Modernisierungsarbeiten an Salzkammergutbahn-Haltestelle

BAD GOISERN. Der Umbau der ÖBB-Haltestelle Goisern Jodschwefelbad geht planmäßig voran. Für die Erneuerung der Gleis-, Weichen- und Oberleitungsanlagen und der Errichtung des ...