Zukunftsweisende Initiative in der Kaiserstadt

Hits: 361
(Foto: SPÖ Bad Ischl)
Thomas Leitner Thomas Leitner, Tips Redaktion, 10.05.2021 19:46 Uhr

BAD ISCHL. Die SPÖ Bad Ischl setzt sich für die Gründung eines Gestaltungsbeirates und Erarbeitung eines Stadtentwicklungskonzeptes ein

Einen Gestaltungsbeirat für die Stadt Bad Ischl, als unabhängiges Gremium von Sachverständigen und Fachleuten, der Entscheidungen bei Bauprojekten mit dem Ziel besserer, nachvollziehbarer Baukultur begleitet, soll es bald auch in Bad Ischl geben. Die Bad Ischler SPÖ mit Baustadtrat Thomas Loidl hat die Gründung eines solchen Beirats im Bauausschuss beantragt. Damit werden in Zukunft bei Bauprojekten, die stadtbildprägende Gebäude aber auch Neubauten in der Stadt betreffen, Fachleute vor Entscheidungen und Genehmigungen der Planung ihr fachkundiges Urteil abgeben und Empfehlungen aussprechen. 

„Das ist eine große Chance für die Entwicklung unserer Stadt Bad Ischl“, verdeutlicht Bürgermeisterin Ines Schiller: „Für die Bad Ischler hat die Erhaltung des Stadtbildes einen hohen Wert. Der Gestaltungsbeirat kann dazu beitragen, erhaltenswerte Bausubstanz zu sichern, aber auch den Bedarf von Wohnraum decken zu können und für die Belebung des Ortes zu sorgen.“

Ein Konzept für eine gute Zukunft 

Einen bedeutenden Beitrag für eine zukunftsweisende Entwicklung von Bad Ischl wird auch ein Stadtentwicklungskonzept leisten, das die Weichen für die Stadt- und Raumplanung in Bad Ischl für die nächsten Jahre stellen soll. Zu seiner Erarbeitung werden auch die Bürgerinnen und Bürger mit eingebunden. „Bei diesem Entwicklungsprozess wird Transparenz und Bürgerbeteiligung gelebt werden“, unterstreicht die Stadtchefin „In den letzten Jahren ist das Interesse und die Sensibilität der Bad Ischler für Bauprojekte in unserer Stadt stark angestiegen. Ich sehe darin eine Riesenchance, die mit einem Gestaltungsbeirat und der engagierten Arbeit an Zukunftskonzept sicherlich genutzt werden kann.“

 

Kommentar verfassen



Stadtbücherei: Fußball-Pickerl-Tausch!

GMUNDEN. Wem noch Pickerl für die aktuelle Fußball-EM fehlen, der sollte bei der Stadtbücherei Gmunden vorbei schauen.

Ischler Grüne fordern mehr Sonnenstrom für die Kaiserstadt

BAD ISCHL. Durch das „Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz“ und die Förderungen des Klima-Ministeriums ergeben sich neue Chancen für die Energiewende in Bad Ischl. Dachflächen, wie auf der Tennishalle und ...

Das war der Jubiläums-Berglauf auf die Katrin Alm

BAD ISCHL. Gesamt 223 Teilnehmer liefen beim 25. Sparkasse Katrin Berglauf, dem steilsten Berglauf Österreichs, um die Wette.

Wanderer samt aggressivem Hund gerettet - Flugpolizei im Einsatz

HALLSTATT. Zwei Alpinpolizisten, zehn Bergretter und die Flugpolizei waren am Samstagabend zur Rettung zweier Bergsteiger, 35 und 37 Jahre alt, und deren Hund in Hallstatt im Einsatz. 

Nächtliche Fahrzeugkollision in Bad Goisern

BAD GOISERN. Zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall musste die FF Bad Goisern am Abend des 12. ausrücken.

Gmunden feierte den 150. Geburtstag des Raddampfers Gisela

GMUNDEN. Benannt nach der ältesten Tochter Kaiser Franz Josephs wird die Königin des Traunsees, das schwimmende Wahrzeichen von Gmunden, die Perle von Gmunden und dem Traunsee, der historische Raddampfer ...

Fenster-Ausstellung von Karen Zierler

ALTMÜNSTER. In den Fenstern des Marktgemeindeamtes kann man noch bis Ende Juli die Bilder der Altmünsterer Malerin Karen Zierler bestaunen.

Mountainbiker stürzte schwer

HALLSTATT. Schwer verunfallt ist am Samstagvormittag ein 37-jähriger Mountainbiker, der mit zwei Kollegen auf den Salzberg in Hallstatt fahren wollte.