Wolfgangseer-Wirtschaftsbund bringt Wissen in die Schule

Hits: 51
Georg Eisl (WB Strobl), Gernot Prelog (NMS Strobl), Arno Perfaller (WB ST. Wolfgang) (v. re.) mit Schülern (Foto: WB Wolfgangsee)
Thomas Leitner Thomas Leitner, Tips Redaktion, 14.06.2021 09:15 Uhr

ST. WOLFGANG. Anlässlich eines Besuches der beiden Wolfgangsee-Wirtschaftsbund-Obmänner Georg Eisl aus Strobl und Arno Perfaller aus St. Wolfgang wurde der Strobler Schule eine Bücherspende für interessierte Schüler übergeben.

 „Wirtschaft kurz erklärt“ vermittelt in kompakter Form die wichtigsten Wirtschaftsbegriffe. „Wirtschaft ist nicht alles, aber ohne Wirtschaft ist alles nichts“, findet der Strobler NMS-Direktor Gernot Prelog klare Worte über den Stellenwert von Arbeit und Wirtschaft. 

 „Wirtschaftswissen ist in allen Lebensbereichen wichtig – für die Arbeitnehmer, die Konsumenten oder auch für die Bankkunden. Für die persönliche finanzielle Zukunft ist es wichtig, dass die Menschen Fachbegriffe kennen und Vorgänge sowie Zusammenhänge verstehen“, ist sich Georg Eisl sicher.

 Sein Kollege aus St. Wolfgang, Arno Perfaller ergänzt: „Es ist uns ein besonderes Anliegen, dass Kinder und Jugendliche bereits in jungen Jahren ein Grundwissen im Zusammenhang mit Wirtschaft und Geld haben.“

Direktor Prelog bedankt sich für den praktischen Lehrbehelf und ist begeistert: „Wirtschaft – kurz erklärt setzt bei der einfachen Vermittlung von Wirtschaftswissen an und macht auch für Kinder und Jugendlichen die wichtigsten Wirtschaftsbegriffe leicht verständlich.“

Bei dieser Zusammenkunft wurde auch eine Wiederholung der erfolgreichen „Wolfgangsee-Lehrlingstrophy“ der drei Wirtschaftsbund-Ortsgruppen am Wolfgangsee besprochen, als auch Überlegungen angestellt, wie eine Lehrlingsmesse am Wolfgangsee in Zusammenarbeit mit dem Strobler Poly organisiert werden könnte.

Kommentare

  1. Gottfried Kneifel
    Gottfried Kneifel14.06.2021 13:16 Uhr

    Wirtschaft verstehen macht vieles leichter! - Zur Initiative der Wolfgangseer Wirtschsftsbund-Obleute Eisl und Perfaller kann man nur gratulieren Viele reden davon, dass man mehr für das Verstehen von Wirtschaftsthemen - besonders bei Schülerinnen tun soll. Die beiden setzen Taten und haben dazu etwas konkretes unternommen. Wer wirtschsftsbegriffe versteht, ist besser informiert, kann in Diskussionen mitreden und anderen Orientierung geben. Vorbildlich auch das Engagement von NMS-Direktor Gernot Prelog, der sich dafür einsetzt, dass die Broschüre „Wirtschaft - kurz erklärt“ auch im Unterricht verwendet wird. Die Initiative Wirtschaftsstandort OÖ. Ist gerne bereit, auch andere Schulen mit diesem Behelf gratis auszustatten. Prof. Gottfried Kneifel Initiative Wirtschaftsstandort OÖ Landhausplatz 2, 4020 Linz

Kommentar verfassen



Familie in Gosau von Kuh attackiert

GOSAU. Von einer Mutterkuh attackiert und schwer verletzt wurden am Samstag Mutter und Sohn einer dreiköpfigen Familie aus Deutschland, die eine Wanderung in Gosau unternahmen. Die Familie hatte ...

Seniorenbund dankt Pflegekräften

SCHARNSTEIN. Im vergangenen Jahr waren es vor allem die Mitarbeiter in der Pflege, die aufgrund der Corona-Pandemie enorm gefordert waren. Trotz dieser schwierigen Umstände, konnten sie die Betreuung ...

Unterstützung und Beratung für Mädchen und Frauen im Almtal

SCHARNSTEIN. Das Mädchen- und Frauenzentrum „Insel“ ist eine Drehscheibe für Frauen auf dem Weg in ein selbstbestimmtes Leben. Seine Arbeit wird vom Frauenreferat des Landes OÖ unterstützt.

Echoblasen am Almsee

GRÜNAU. Bei Schönwetter spielen derzeit wieder jeden Mittwoch um 19.30 Uhr die Bläser des Musikvereins Grünau stimmungsvolle Weisen beim sogenannten „Echoplatz’l“ am Almsee. 

Anziehendes aus dem Salzkammergut

TRAUNKIRCHEN. Den Traunkirchner Johannesberg gibt es jetzt auch als T-Shirt zum Anziehen.

Bootsexplosion am Traunsee
 VIDEO

Bootsexplosion am Traunsee

ALTMÜNSTER. Drei Verletzte hat die Explosion eines Motorbootes am Traunsee bei Altmünster gefordert. Der Lösch- und Bergeeinsatz gestaltete sich aufwendig.

Nächtliche Bergung einer kollabierten Wanderin

OBERTRAUN. Zu einer nächtlichen Bergung vom Lahnfriedsteig wurden die Einsatzkräfte der Bergrettung Obertraun gerufen. Eine 28-jährige Wanderin brach beim Abstieg zusammen. Die Bergrettung leitete daraufhin ...

Arbeitslosenquote aktuell niedriger als vor der Krise

BEZIRK GMUNDEN. Im Bezirk herrscht wieder Vollbeschäftigung: Im Juni standen rund 43.700 Personen in Beschäftigung, die Arbeitslosenrate lag bei 3,2 Prozent. Somit liegt die Arbeitslosenquote niedriger ...