Gemeinsames Klubgebäude für Fußballer und Sportschützen eröffnet

Hits: 38
V.l.: Bernhard Lankmaier, GF Wildpark Grünau, Thomas Groschl, UFC Grünau/Fußball, Johannes Rumplmayr, ASVÖ-Schützenverein, Bürgermeister Wolfgang Bammer, Grünau, Sport-Landesrat Markus Achleitner, Union-Präsident Franz Schiefermair, LAbg. Rudi Raffelsberger (Foto: Land OÖ/Grillnberger)
V.l.: Bernhard Lankmaier, GF Wildpark Grünau, Thomas Groschl, UFC Grünau/Fußball, Johannes Rumplmayr, ASVÖ-Schützenverein, Bürgermeister Wolfgang Bammer, Grünau, Sport-Landesrat Markus Achleitner, Union-Präsident Franz Schiefermair, LAbg. Rudi Raffelsberger (Foto: Land OÖ/Grillnberger)
Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 26.07.2021 18:35 Uhr

GRÜNAU. Dass Fußball- und Tennisvereine bei Bauprojekten den Doppelpass spielen, kommt öfter vor. Dass aber wie in Grünau im Almtal Fußballer und Sportschützen gemeinsam ein Gebäude errichten, ist dagegen eine Seltenheit im Sportland Oberösterreich. In Grünau ist es gelungen: UFC-Fußballer und des Schützenverein eröffneten ihr gemeinsames Klubgebäude.

 

„Es ist ein Feiertag für Grünau und ein weiteres Zeichen, dass der Sport in Oberösterreich ein starkes Comeback feiert“, erklärte Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner (ÖVP) im Rahmen der Eröffnungsfeier. So freuen sich die Fußballer des UFC Grünau nach der langen Corona-Pause auf das erste Meisterschafts-Heimspiel Mitte August gegen Roitham. Der ASVÖ-Schützenverein hat auf der neuen Anlage nun 16 statt 12 Schießstände. Der Verein kann damit größere Veranstaltungen wie Landesmeisterschaften oder Bundesliga-Veranstaltungen durchführen. Die Freude über die neue Anlage ist natürlich auch bei Bürgermeister Wolfgang Bammer (ÖVP) sowie den beiden Sektionsleitern Thomas Groschl (UFC Grünau/Fußball) und Johannes Rumplmayr (Schützen) groß.

Der 1903 gegründete Schützenverein Grünau war bisher in einem Sägewerk eingemietet. Da auch das damalige Fußball-Klubgebäude der UFC in die Jahre gekommen war, entstand die Idee eines gemeinsamen Neubau-Projektes. Letztendlich errichteten die Vereine das Gebäude binnen 14 Monaten. Die Gesamtkosten lagen bei 1,057 Millionen Euro. „Jetzt können die Fußballer des UFC und die Schützen in einem modernen und zeitgemäßen Gebäude ihren Sport ausüben“, so Achleitner.

Kommentar verfassen



Französischer Doppelsieg beim KiteFoil Grand Prix

EBENSEE. Am finalen Wettkampftag des Upper Austria KiteFoil Grand Prix Traunsee herrschten endlich perfekte Bedingungen. Acht Wettfahrten konnten absolviert werden. Am Ende jubelte Frankreich sowohl ...

Am Traunstein abgestürzt: 55-Jähriger schwer verletzt

GMUNDEN. Ein 55-Jähriger aus dem Bezirk Amstetten ist am Sonntagvormittag am Traunstein beim Abstieg über den Hernlersteig abgestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. ...

Arbeit und Wirtschaft auf dem Sprung zur EU-Kulturhauptstadt

SALZKAMMERGUT. IWS-Regional-Studie: Bad Goisern als Wachstumsmotor, Bad Ischl mit Nachholbedarf.

Kunst-Versteigerung zugunsten des SOS-Kinderdorfes

ALTMÜNSTER. Im Rahmen des Altmünsterer Weinfests wurden besondere Kunstwerke der Malaktion ausgewählt und zugunsten des SOS-Kinderdorfes im Rahmen einer stillen Auktion versteigert.  

Sechs Verletzte bei Auffahrunfall zweier Feuerwehrfahrzeugen in Vorchdorf

VORCHDORF. Zwei Fahrzeuge der Feuerwehr Vorchdorf sind Freitagabend in Ortsgebiet von Vorchdorf auf der Lambacherstraße bei einem Auffahrunfall ineinander gekracht. Sechs Personen wurden ...

Ortsdurchfahrt Scharnstein fixiert

SCHARNSTEIN. Wenige Tage vor der Wahl werden im Gemeinderat noch wichtige Weichenstellungen bei bedeutenden Verkehrs- und Ortsgestaltungs-Projekten vorgenommen. So soll in der kommenden Sitzung des Gemeinderates ...

Drei Verletzte nach Verkehrsunfall in Bad Ischl

BAD ISCHL. Drei Verletzte forderte ein Verkehrsunfall Freitagmittag in Bad Ischl. 

Mit 2,66 Promille: 53-Jähriger krachte Freitagvormittag gegen geparktes Auto

LAAKIRCHEN. Mit 2,66 Promille fuhr ein 53-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden Freitagvormittag in Laakirchen gegen ein geparktes Auto.