Ortsdurchfahrt Scharnstein fixiert

Hits: 61
Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 18.09.2021 07:12 Uhr

SCHARNSTEIN. Wenige Tage vor der Wahl werden im Gemeinderat noch wichtige Weichenstellungen bei bedeutenden Verkehrs- und Ortsgestaltungs-Projekten vorgenommen. So soll in der kommenden Sitzung des Gemeinderates der Grundsatzbeschluss über die Finanzierung der Ortsdurchfahrt gefasst werden. „Damit wird möglich, dass im kommenden Jahr mit den Bauarbeiten begonnen werden kann“, berichtet ein sichtlich erfreuter Bürgermeister Rudolf Raffelsberger.  

Die Arbeit am Verkehrskonzept geht damit in die Umsetzung. „Unser ambitioniertes Ziel ist es, dass bis zur Kulturhauptstadt 2024 die B120 in diesem Bereich fertiggestellt ist“, legt Raffelsberger den Zeitplan fest. Die weitere Ortskerngestaltung- bzw. Ortsbelebung – inklusive Kirchenplatz – kommt nach den Straßenbauarbeiten an die Reihe.

Schlossparkplatz mit Anrainern zugänglich gemacht

Besonders wichtig aber auch die Attraktivierung des Schlossparkplatzes. „Wir haben im Bürgerbeteiligungsprozess gemeinsam erarbeitet, dass dort Parkflächen für Dauerparker, Pendler, und Busreisende entstehen sollen“, so Raffelsberger, der im Schlossparkplatz eine willkommene Alternative zum Kirchenplatz sieht. So wird es vor der Kirche auch zu einer verkehrsmäßigen Entlastung kommen. Der Schlossparkplatz ist bisher vor allen wegen der schlechten fußläufigen Anbindung zum Zentrum nicht sehr attraktiv. „Mein Dank gilt hier den Anrainern, die entlang ihrer Liegenschaften die Grundflächen für einen Gehsteig abtreten werden“, sieht Raffensberger auch bei diesem Projekt die Bestätigung für seinen Kurs, miteinander mehr erreichen zu können. An der Finanzierung wird bereits gearbeitet, sodass bald mit der Realisierung für diesen so wichtigen Gehsteig begonnen werden kann, berichtet Raffelsberger abschließend.

Kommentar verfassen



Gämse nachgelaufen – Mann musste Nacht am Krippenstein verbringen

OBERTRAUN. Ein 26-jähriger Franzose ist Montagnachmittag am Krippenstein einer Gämse nachgestiegen bis er in einer Felswand weder vor noch zurück konnte. Der Mann musste die Nacht über ...

Letzter Gipfel: Ein Krimi aus dem Salzkammergut

SALZKAMMERGUT. Am Samstag, 30. Oktober, um 20:15 Uhr, strahlt ServusTV die Verfilmung des zweiten Altausseer-Krimis „Letzter Gipfel“ aus.

„40 Jahre unterwegs“: Weltreisender Helmut Pichler erzählt

BEZIRK GMUNDEN. Der Gosauer Abenteurer Helmut Pichler ist im Oktober und November mit seinem aktuellen Vortrag im Bezirk unterwegs. 

Zwei Verletzte bei Kreuzungsunfall auf der Gmundener Straße in Laakirchen

LAAKIRCHEN. Ein Unfall auf der Gmundener Straße in Laakirchen hat Montagnachmittag zwei Verletzte gefordert. Eines der Unfallautos wurde dabei in eine Bushaltestelle geschleudert.

Infektionsgeschehen im Bezirk Gmunden „nahe der kritischen Marke“

GMUNDEN. Die Corona-Infektionen im Bezirk Gmunden nehmen weiter zu. Laut Ages-Dashboard werden derzeit (25. Oktober, 13 Uhr) 672 Infektionen gezählt, die 7-Tages-Inzidenz liegt bei 658,2. In einer ...

AMS lädt wieder zur Lehrlingsmesse

GMUNDEN. Seit neun Jahren öffnet das AMS Gmunden Tür und Tor für Jugendliche, Eltern und natürlich Schulen, um auf das vielfältige Lehrstellenangebot heimischer Firmen bei der jährlichen Lehrlingsmesse ...

Dankesworte nach 5.000 Dialyse-Behandlungen

BAD ISCHL. Mit rührenden Worten bedankt sich  Dialyse-Patientin Frieda Schmaranzer beim Team der Bad Ischler Dialysestation. 

Duathlon: Alles für den großen Traum

GMUNDEN. Zehn Jahre nach seinem ersten Triumph peilt Christian Siedlitzki den WM-Titel an.