Ehrenbürgerschaft für Kirchhams ehemaligen Bürgermeister Hans Kronberger

Hits: 34
Kirchhams neuer Ehrenbürger Bürgermeister a.D. Hans Kronberger flankiert von Bürgermeister Ingo Dörflinger und Vizebürgermeisterin Gabi Medl. Foto: Gde Kirchham/S.Jungwirth
Kirchhams neuer Ehrenbürger Bürgermeister a.D. Hans Kronberger flankiert von Bürgermeister Ingo Dörflinger und Vizebürgermeisterin Gabi Medl. Foto: Gde Kirchham/S.Jungwirth
Emma Salveter Emma Salveter, Tips Jugendredaktion, 21.09.2021 08:31 Uhr

KIRCHHAM. Nach einem einstimmigen Gemeinderatsbeschluss wurde Bürgermeister a.D. Hans Kronberger mit der Ehrenbürgerschaft die höchste Auszeichnung der Gemeinde Kirchham verliehen.

Im festlichen Rahmen hob Bürgermeister Ingo Dörflinger in seiner Laudatio die zahlreichen Verdienste seines Vorgängers hervor, der 42 Jahre ununterbrochen Mitglied des Gemeinderates war. Während dieser Zeit war Kronberger unter anderem 15 Jahre Kultur-, Sozial- und Sportausschussobmann, 12 Jahre Vize- und weitere 12 Jahre als Bürgermeister tätig. 2009 und 2015 wurde er mit jeweils über 90 Prozent Zustimmung zum Ortsoberhaupt gewählt.  

Nicht nur Bürger- sondern auch Baumeister

In den vielen Jahren seiner öffentlichen Tätigkeit war dem neuen Ehrenbürger vor allem die Verbesserung der Lebensqualität für möglichst alle seiner Kirchhamerinnen und Kirchhamer  das wichtigste Anliegen, so Bürgermeister Dörflinger in seiner Ansprache, der betonte:  „Kein Anliegen war ihm zu klein, kein Problem zu groß, dass er nicht eine gute Lösung gefunden hätte“.  Kirchham entwickelte sich zur beliebten Zuzugsgemeinde und wuchs um 20 Prozent auf knapp 2.300 Einwohner. Betriebsansiedlungen brachten zusätzliche Steuereinnahmen, welche in den Bau von Sport- und Freizeitanlagen, Feuerwehrhäuser, Dorfplatz, Bauhof und Abfallsammelzentrum, Vereinsheim,  Kindergartenerweiterung und Verabschiedungshalle und vielem mehr investiert wurden. „Deshalb wird Hans Kronberger nicht nur als umsichtiger Bürger- sondern auch als leidenschaftlicher Baumeister in unsere Geschichte eingehen“, so Laudator Dörflinger. Kronberger schuf auch den zum Markenzeichen gewordenen Begriff vom  „Kirchhamerisch feiern“, dass  immer dann ansagt ist, wenn ein Projekt  fertiggestellt und danach festlich mit der gesamten Bevölkerung eröffnet wird.   

Vorreiter in der Umweltpolitik

Anerkennung gab es für sein unermüdliches Bemühen um das Miteinander der Dorfgemeinschaft wie für seine offene Kommunikation mit allen politischen Kräften, welche für 99 Prozent einstimmiger Beschlüsse sorgte.  Hohe Priorität hatte für den  engagierten Alt-Bürgermeister stets die Umweltpolitik, in der Kirchham zum Vorreiter im Bezirk wurde. Ein Höhepunkt seiner Amtszeit war die Ernennung Kirchhams zur „Saubersten Gemeinde Österreichs“, nachdem die ausgesetzten gelben Müllpfeilen bundesweit für Aufmerksamkeit gesorgt hatten . Zuletzt brachte Kronberger die zwischenzeitlich fertiggestellte Park&Ride-Anlage beim Sportplatz sowie den Ausbau  von Kindergartens und Volksschule, der 2022 gestartet wird,  auf Schiene. Abschließend führte Bürgermeister Dörflinger noch die überörtlichen Verdienste Kronbergers als erfolgreicher Obmann des Gemeindeverbandes INKOBA  wie sein Engagement im regionalen Fußballgeschehen an.   

Kommentar verfassen



Feierliche Einweihung des neuen Marienplatzes in Pfandl

BAD ISCHL. Im Ischler Ortsteil Pfandl wurde ein neuer Ort für Begegnungen eröffnet.

Lions Notfallbox wird bestens angenommen

BAD ISCHL. Die kleine Plastikdose für den Notfall hat bereits großen Bekanntheitsgrad erreicht und die Nachfrage übertrifft alle Erwartungen.

Volkshilfe und Kinderfreunde prangern an: Jedes fünfte Kind im Land ist arm

BEZIRK GMUNDEN. Rund 156.000 Menschen sind in Oberösterreich armutsgefährdet, 33.000 von ihnen sind Kinder und Jugendliche. Auf diese traurige und zugleich beschämende Tatsache haben die Volkshilfe ...

ÖVP und FPÖ Gmunden einigen sich in Sachfragen auf eine Kooperation

GMUNDEN. Die Gmundner Stadtparteien von ÖVP und FPÖ haben sich auf ein gemeinsames Arbeitsübereinkommen geeinigt. Das gaben die beiden Parteien in einer Aussendung bekannt. Man wolle bei thematischen ...

Jürgen Berchtaler ist Bürgermeister von Pinsdorf

PINSDORF. Jürgen Berchtaler (SPÖ) wurde bei der gestrigen Wahl (18. Oktober) mit 71,35 Prozent der abgegebenen Stimmen zum Bügermeister von Pinsdorf gewählt.

Ischler SP-Stadtparteiobmann legt Funktion zurück

BAD ISCHL. Nach dem großen Minus, dass die SPÖ bei den Wahlen in der Kaiserstadt eingefahren hat, legt nun der langjährige Obmann und Wirtschaftssprecher der SPÖ Bad Ischl, Markus Eisl seine Funktion ...

Eine echte Chance auf dem Bauhof

PINSDORF. Die Gemeinde Pinsdorf bietet Mario Dederich, einem Beschäftigten der Lebenshilfe-Werkstätte Gmunden, die Chance auf den ersten Arbeitsmarkt zu wechseln. 

Abgestürzte Paragleiterin musste per Tau vom Krippenstein gerettet werden

OBERTRAUN. Ein 27-Jährige aus Graz stürzte Sonntagnachmittag am Krippenstein mit ihrem Paragleitschirm ab und wurde schwer verletzt. Der Rettungshubschrauber „Martin 3“ rettete sie per ...