St. Wolfganger stärken Bürgermeister Franz Eisl

Hits: 171
Thomas Leitner Thomas Leitner, Tips Redaktion, 27.09.2021 15:17 Uhr

ST. WOLFGANG. Klare Entscheidung bei der Bürgermeisterwahl in der Hauptstadt des Wolfgangsees.

Mit einem klaren Ergebnis wurde die Bürgermeisterwahl in St. Wolfgang entschieden. Amtsinhaber Franz Eisl (ÖVP) wurde mit über 90 Prozent der Stimmen wiedergewählt. „Das ist ein riesiger Vertrauensbeweis, für den ich mich aufrichtig bei den Wolfgangern bedanke“, so der Bürgermeister der Wolfgangseegemeinde. Seine Mitbewerberin um das Bürgermeisteramt, die FPÖ-Kandidatin Eva Adlhart konnte mit etwas mehr als neun Prozent ebenso viele Stimmen erreichen, wie die FPÖ bei der Gemeinderatswahl. „Wir haben in dieser Wahlbewegung fair und kollegial um die Zustimmung der Bevölkerung geworben – so haben wir das vereinbart und daran haben wir uns auch gehalten“, ziehen Eisl und Adlhart ein positives Resume über die Bürgermeisterwahl in St. Wolfgang

Deutliche Änderungen im Gemeinderat

Das erste Antreten der Grünen bei einer St. Wolfganger Gemeinderatswahl brachte ebenso ein markantes Ergebnis. Die schon bisher stark vertretene ÖVP wurde nochmals gestärkt und ist mit 14 von 25 Mandaten im Gemeinderat. Deutlich größer die Veränderungen bei der SPÖ und den Grünen: hier kam es zu einem Wechsel von vier Mandaten. Die SPÖ verlor von ihren neun Mandaten vier und wird nun mit fünf Gemeinderäten im St. Wolfganger Ortsparlament vertreten sein. Für die Grünen sind die erreichten vier Mandate ein sehr starkes Ergebnis, wie Listenführer Maximilian Eisl erfreut bemerkte.

Wichtige Projekte vorantreiben

Für Bürgermeister Eisl und seine ÖVP ist die Stärkung weniger ein politischer Gewinn, sondern die Ausweitung der Verantwortung in der Gemeindestube. „Die Wähler wollten Klarheit schaffen und haben uns erneut die Hauptverantwortung übertragen“, so Eisl, der aber gleichzeitig alle Parteien zu Gesprächen über die Zukunft von St. Wolfgang einlädt. „Wir haben wichtigen Projekte auf den Tisch gelegt und unsere Mitbürger haben entscheiden, dass sie deren Umsetzung erwarten – deshalb werden wir mit dem gleichen Schwung weiterarbeiten und miteinander das Beste für St. Wolfgang herausholen“, verspricht Bürgermeister Franz Eisl auch in den nächsten Jahren vollen Einsatz für seine Gemeinde.

Kommentar verfassen



Infektionsgeschehen im Bezirk Gmunden „nahe der kritischen Marke“

GMUNDEN. Die Corona-Infektionen im Bezirk Gmunden nehmen weiter zu. Laut Ages-Dashboard werden derzeit (25. Oktober, 13 Uhr) 672 Infektionen gezählt, die 7-Tages-Inzidenz liegt bei 658,2. In einer ...

AMS lädt wieder zur Lehrlingsmesse

GMUNDEN. Seit neun Jahren öffnet das AMS Gmunden Tür und Tor für Jugendliche, Eltern und natürlich Schulen, um auf das vielfältige Lehrstellenangebot heimischer Firmen bei der jährlichen Lehrlingsmesse ...

Dankesworte nach 5.000 Dialyse-Behandlungen

BAD ISCHL. Mit rührenden Worten bedankt sich  Dialyse-Patientin Frieda Schmaranzer beim Team der Bad Ischler Dialysestation. 

Duathlon: Alles für den großen Traum

GMUNDEN. Zehn Jahre nach seinem ersten Triumph peilt Christian Siedlitzki den WM-Titel an.

Gschwandt ist die neue Nummer eins in der Bezirksliga

BEZIRK GMUNDEN. OÖ-Ligist Bad Ischl feierte mit einem 3:1 gegen Grieskirchen den zweiten Sieg in Folge.

Laakirchner Erstklässler sind fit für den Schulweg

LAAKIRCHEN. Um den Schulweg sicher alleine bestreiten zu können, übten die Erstklässler der Volksschule Laakirchen gemeinsam mit der Polizei das richtige Verhalten im Straßenverkehr. 

Pilgern auf den Spuren des Heiligen Wolfgang

ST. WOLFGANG/PASSAU. Mitarbeiter der Kinderklinik Passau machten sich bei herrlichem Wetter auf zum Pilgerwandern ins Salzkammergut.

Basketball: Auswärtssieg für die Swans

GMUNDEN. Die Basket Swans trafen auf den noch ungeschlagenen UBSC Graz. Die Gmundner beendete diese Serie mit einem souveränen 75:98 Auswärtssieg.