Tips-Glücksstern: Andreas bekommt neue Schuhe

Hits: 121
Sabrina Lang Sabrina Lang, Tips Redaktion, 03.12.2019 14:11 Uhr

GRIESKIRCHEN. Große Anteilnahme und Rückmeldungen erreichten die Tips-Redaktion zum Artikel über das Schicksal von Andreas aus Grieskirchen. Sein Leben ist geprägt von Krankheiten und finanzieller Not – viele grundlegende Dinge im Leben sind für die Familie nicht leistbar.

Angemerkt werden muss allerdings, dass sich im Artikel über Andreas ein Fehler eingeschlichen hat. Der Selbstbehalt für ein Paar orthopädische Schuhe beträgt nicht mehrere 100 Euro, sondern 58,14 Euro, wie der Grieskirchner Orthopädieschuhtechniker Hannes Stockinger klar stellt: „Nach den geltenden Verträgen mit den Sozialversicherungen steht dem Patienten die Versorgung mit zwei Paar orthopädischen Schuhen zum gleichen Zeitpunkt zu. Also ist für ein Wechselpaar gesorgt“, erklärt Stockinger und ergänzt: „Ich möchte dies hiermit richtigstellen, denn wir in Österreich haben im Gegensatz zu anderen europäischen, aber auch internationalen Ländern, in unserem Bereich ein sehr gut funktionierendes Sozialversicherungssystem, um auch zeitgemäße sowie technisch hochwertige Versorgungen und Heilbehelfe unseren Patienten zu einem leistbaren Eigenkostenanteil zukommen lassen zu können. Dies alles sollte aber keinesfalls bedeuten, dass die im Artikel erwähnte Familie keine spendenwürdige ist. Mir persönlich ist es aber wichtig, dass es sich gerade im Spendenaufrufsfall um Wahrheiten und Fakten handelt, und nicht um Vermutungen und Spekulationen.“

Unterstützung für Andreas

Auch Stockinger selbst will die Glücksstern-Aktion für Andreas unterstützen: „Momentan sind gerade ein Paar Schuhe fertig zur Auslieferung. Wir werden hier auf den Eigenkostenanteil verzichten, und sehen dies als unseren Beitrag in dieser Angelegenheit“. Gebietskrankenkasse prüft FallVon Seiten der Gebietskrankenkasse heißt es auf Tips-Nachfrage, dass man bemüht sei den Fall aufzuklären ob eventuelle Ablehnungen für orthopädische Schuhe vorliegen.

Ihre Spende zählt:

„Glücksstern Andreas“,

AT66 2032 0021 0000 0401

Verwendungszweck: KST-Nr.: 90719,

Bei Angabe von Geburtsdatum TTMMJJ und genauem Namen wird die Spende an das Finanzamt gemeldet und vermindert automatischdie Steuerbemessung.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Leserbrief: Raucher oder Nichtraucher

LESERBRIEF von Franz Pointinger, Grieskirchen zum Thema Rauchverbot in der Gastronomie

Gemeinsamer Abend zum Weihnachtsliedersingen

PRAM. Unter dem Titel „Alle Jahre wieder … wird´s dumpa“ findet ein Weihnachtsliedersingen mit Robert Höfler und Klaus Huber am Dienstag, 17. Dezember, im Pfarrheim statt. Beginn ...

Ein 5.586 Kilometer langes Abenteuer für den guten Zweck

GRIESKIRCHEN. 5.586 Kilometer, 13 Tage, und zehn Länder lautet die stolze Bilanz der drei Abenteurer Rainer Mayr, Roland Schönbauer und Christian Mühlböck. Für den guten Zweck ...

Volksschule Pram erhielt klimaaktiv mobil Auszeichnung für Mobilitätsprojekte

PRAM/WIEN. Maria Patek, Bundesministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus, zeichnete insgesamt 60 Kindergärten und Schulen aus ganz Österreich für ihr Engagement für klimafreundliche ...

So lange wartet man auf Operationen

GRIESKIRCHEN. Durch eine Anfrage an Landeshauptmann-Stellvertreterin Christina Haberlander (ÖVP) hat die SPÖ landesweite Daten über die Wartezeiten in Oberösterreichs Krankenhäuser ...

Ehrenzeichen in Gold für Gerhard Schrödl

HOFKIRCHEN. Bei einer Feier der Schiedsrichtergruppe Innviertel im Veranstaltungszentrum Mauerkirchen, wurde dem Hofkirchner Gerhard Schrödl, in Anerkennung und Würdigung seiner besonderen Verdienste ...

Kienzlchor Waizenkirchen: Chorgesang mit Harfenklang

WAIZENKIRCHEN. Beim Adventsingen sorgt der Kienzlchor aus Waizenkirchen wieder für besinnliche Stimmung in der Pfarrkirche.

Eine Tonne Hilfsgüter

NEUMARKT. Zum bereits 19. Mal legte sich die Schulgemeinschaft der Neuen Mittelschule Neumarkt/Kallham kräftig ins Zeug, um die vorweihnachtlichen Hilfsaktionen von Ora zu unterstützen.