Weiteres Solartaxi für Heidenreichstein

Hits: 308
Olivia Lentschig Olivia Lentschig, Tips Redaktion, 15.01.2020 09:00 Uhr

HEIDENREICHSTEIN. Der Verein zur Förderung und Steigerung der Mobilität in Heidenreichstein betreibt seit dem Juni 2016 das Solartaxi Heidenreichstein. Das Solartaxi hat im Jahr 2019 insgesamt 8.216 Personen in Heidenreichstein transportiert und 33.037 km zurückgelegt. Mit dem derzeitigen Fahrzeug, wurden bisher über 190.000 km zurückgelegt.

Durch besondere Bemühungen von VBgm. Margit Weikartschläger konnte mit Mobilitäslandesrat Ludwig Schleritzko (beide ÖVP) ein Zuschuss für den Ankauf eines neuen Fahrzeuges erreicht werden.Ende Jänner wird der neue Renault Zoe ausgeliefert. Dieses Auto hat eine Reichweite von ca. 350 km pro Akkuladung.

„Für die Stadt Heidenreichstein ist der Ankauf des neuen Fahrzeuges eine wichtige Zusicherung des Betriebes des Solartaxis. Durch die gute Zusammenarbeit mit dem Land Niederösterreich konnte diese wichtige Einrichtung erweitert werden. Damit sind unsere Engpässe bei den Fahrten um die Mittagszeit erledigt und der Komfort der Fahrgäste und Fahrerinnen und Fahrer wird verbessert“, so Weikartschläger.

Der Fahrpreis beträgt auch im Jahr 2020 € 2,50 pro Fahrt und bleibt unverändert. Befördert dürfen nur Ver-einsmitglieder werden. Die Vereinsmitgliedschaft kostet € 50,00 pro Jahr.

„Das neue Auto soll auch als Werbeträger für unsere regionale Wirtschaft dienen. Mit dem Erwerb einer Firmenmitgliedschaft in der Höhe ab € 300,00 pro Jahr kann auch das Logo eines Betriebes am Solartaxi angebracht werden. Mit dieser Firmenmitgliedschaft können auch Fahrscheine für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sowie für Kunden angekauft werden“, berichtet Obmann Herbert Hörmann: „Das alte Fahrzeug wird mit Ende Jänner verkauft – wenn jemand Interesse hat bitte melden“.

Erreichbar ist das Solartaxi während den Dienstzeiten (Montag – Freitag 7:30 – 17:30 Uhr, Samstag 8:00 – 12:00 Uhr) unter der Telefonnummer: 0664/88 298 298 oderper Mail: solartaxi.heidenreichstein@gmail.com.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Filmclub Schrems präsentiert

SCHREMS. Der Filmclub Schrems startet nach dem Corona-Shutdown neu durch und zeigt neben dem Flucht-Drama Styx auch die Dokumentation über Frauenministerin Johanna Dohnal.

Ausbildung der Gmünder Bibliothekarinnen abgeschlossen

GMÜND. Gabriele Hornyik und Daniela Korbel von der Städtischen Bücherei Gmünd schlossen Mitte Juni den Ausbildungslehrgang für Bibliothekarinnen im Bundesinstiut für ...

Kultursommer bei GEA Waldviertel

BEZIRK GMÜND. Ein interessantes Programm wartet im Juli auf Film- und Konzertfans in Schrems und Umgebung. Insgesamt sind drei Konzerte und vier Filmabende sind geplant.

Fertigstellung des Waldviertelbahnmuseums Litschau

LITSCHAU. Rechtzeitig vor Saisonbeginn der Waldviertelbahn, der heuer wegen der Coronakrise erst am 4. Juli 2020 erfolgt, sind nun auch die Arbeiten am neuen „Waldviertelbahnmuseum“ Litschau abgeschlossen. ...

Mit der Bücherkiste magische Zug-Abenteuer erleben

WALDVIERTEL. Am 4. Juli starten die Niederösterreich Bahnen in die Sommersaison und durch eine Kooperation mit „NÖ liest los“ wird im Ötscherbär der Mariazellerbahn und in der Waldviertelbahn ...

LKW-Theater „Wirbel um die Wirtin“

GMÜND. Es ist wieder soweit: Das Lastkraftwagentheater trotzt Corona und bringt auch heuer wieder mit seiner einzigartigen Bühne das Lachen zu den Ostösterreichern. Am 14. Juli ist es um ...

Gartln in Schrems

SCHREMS. Sie sind ein Naturmensch und wollen ein neues Hobby für sich entdecken? Sie wollen wissen, wo Ihr Gemüse herkommt? Vielleicht haben Sie auch nur Lust auf eigenes frisches Obst und ...

„Waldviertel eingekocht“: Neuer Lesestoff für die Stadtbibliothek Schrems

SCHREMS.  Wer auf der Suche nach Einkochrezepten und Tipps zum Haltbarmachen von Lebensmitteln ist, wird ab sofort in der Stadtbibliothek Schrems fündig. Im Rahmen des Projekts „Waldviertel ...