Priel-Klettersteig in Hinterstoder feierlich eröffnet

Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 25.06.2019 07:19 Uhr

HINTERSTODER. Der Priel-Klettersteig wurde beim Prielschutzhaus feierlich durch den Obmann des Alpenvereines Touristenklub Linz, Martin Müllner, eröffnet.

Knapp zwei Jahre dauerten die Sanierung des bestehenden Bert-Rinesch-Klettersteiges und die Verbindung mit dem Süd-Ostsporn Klettersteig. Die Bergführer Heli Steinmassl und Sigi Wasserbauer haben das Projekt umgesetzt. 2.130 Meter Stahlseil wurden verlegt, alte Haken erneuert und Seilbrücken verankert.

Drei Tonnen Sicherungsmaterial

„In Summe wurden drei Tonnen Sicherungsmaterial in mehr als tausend Arbeitsstunden verbaut“, so Sigi Wasserbauer. Zwei Seilbrücken, zwei Höhlenfenster und neun Leitern machen den Priel-Klettersteig zu einem Mix aus Abenteuer und alpiner Leidenschaft. „Rund vierzig Wagemutige haben das Abenteuer bereits auf sich genommen und von der außergewöhnlich abwechslungsreichen Begehung geschwärmt“, so Hüttenwirt Michael Heinrich.

Fordernder, schwieriger bis sehr schwieriger Steig

Nach 900 Höhenmetern steht man neben dem Gipfelkreuz des Großen Priels (2.515 Meter). Die Bewältigung des Klettersteiges erfordert etwa fünfeinhalb Stunden reine Kletterzeit. Der Abstieg via Brotfallscharte zurück zum Prielschutzhaus dauert weitere zwei Stunden. Insgesamt ist der Priel-Klettersteig ein sehr fordernder, schwieriger bis sehr schwieriger Steig (Schwierigkeitsbewertung D) und nicht zu unterschätzen. Kondition und Muskelkraft sind Voraussetzung. Der Priel-Klettersteig ist neben dem Tassilo-Klettersteig (D) auf den Schermberg und dem Stodertaler-Klettersteig (B/C) auf die Spitzmauer Teil der Mammut Klettersteigrunde.

Weitere Infos unter www.prielschutzhaus.at

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Elena Peneder aus Oberschlierbach ist Jugend-Landesmeisterin im Dressurreiten

OBERSCHLIERBACH. Ein Spitzen-Erfolg gelang Elena Peneder bei der Haflinger-Landesmeisterschaft Dressur in Viechtwang (Bezirk Gmunden).

Margit Hohenbichler von der Landjugend Vorderstoder zeigte ihr forstliches Geschick beim Bundesentscheid

VORDERSTODER. Margit Hohenbichler von der Landjugend Vorderstoder erreichte beim Bundesentscheid Forst in der Damenwertung den neunten Platz.

Brenner des Jahres 2019: „Das ist die höchste Auszeichnung, die man als Brenner haben kann“

RIED/TRAUNKREIS. Martin Schosser darf sich über eine ganz besondere Auszeichnung freuen. Er wurde im Zuge der Falstaff Spirits Trophy 2019 zum „Brenner des Jahres 2019“ gewählt. Wie er zum ...

TSG 1899 Hoffenheim trainiert im Garstnertal

WINDISCHGARSTEN. Top-Fußballer trainieren derzeit in Windischgarsten: Der bekannte deutsche Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim schnürt heuer bereits zum dritten Mal die Fußballschuhe im ...

Pumptrack Series in Windischgarsten

WINDISCHGARSTEN. Strömender Regen, matschiger Dirttrack und richtig viel Spaß – das war das Rennen „Pump the Trailogie“ in Windischgarsten.

Roßleithner holten Top-Platzierungen bei Kajak-Staatsmeisterschaften

ROSSLEITHEN. Fünf Sportler der Sportgemeinschaft Roßleithen zeigten bei den Österreichischen Kajak-Meisterschaften in Ottensheim (Bezirk Urfahr-Umgebung) starke Leistungen.

Silber für Faustballer bei Europameisterschaft

KREMSMÜNSTER/NUSSBACH. Die österreichischen Faustball-Nationalteams der Frauen und U21-Männer, mit Beteiligung aus dem Bezirk Kirchdorf, holten jeweils den zweiten Platz bei der Europameisterschaft. ...

Ennstal Classic stoppt in Spital am Pyhrn

SPITAL AM PYHRN. Als bereits traditioneller Etappenort ist Spital am Pyhrn am Freitag, 26. Juli, ab 16.45 Uhr wieder Schauplatz der Oldtimer-Rallye „Ennstal Classic“. Stars von einst und jetzt ...