Gemeinde Hinterstoder erhielt Anerkennungspreis für Raumplanung

Hits: 604
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 26.06.2019 19:57 Uhr

HINTERSTODER. Die Gemeinde Hinterstoder erhielt einen Anerkennungspreis des Friedrich Moser-Würdigungspreises für Örtliche Raumplanung und Stadtgestaltung.

Der „Friedrich Moser Würdigungspreis“ wird in Anerkennung des langjährigen Wirkens von Universitätsprofessor Friedrich Moser, Emeritus an der Technischen Universität Wien, der 1974 das Institut für Örtliche Raumplanung gründete, verliehen.

Herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Örtlichen Raumplanung und Stadtgestaltung

Der Preis würdigt Projekte und Leistungen von Gemeinden, Bundesländern, Planungsverbänden, Vereinen und privaten Institutionen, die herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Örtlichen Raumplanung und Stadtgestaltung vollbracht haben.

Die Preisverleihung fand an der Technischen Universität Wien statt. Aus elf Projekten wurden ein Siegerprojekt und zwei Anerkennungspreise gekürt – einer davon wurde an die Gemeinde Hinterstoder vergeben.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Klauser Bürgermeister Rudolf Mayr: „Bürger halten in der Krise zusammen“

KLAUS/STEYRLING. Seit 18 Jahren ist Rudolf Mayr (SPÖ) Bürgermeister in Klaus und er tritt auch 2021 wieder zur Wahl an. Mit Tips sprach er über die Zeit während der Corona-Krise ...

Mineralölindustrie: Mitteregger als Vorsitzender wiedergewählt

OÖ. Als Vorsitzender der Fachvertretung der Mineralölindustrie in der WKOÖ wurde der Kremsmünsterer Markus Mitteregger wiedergewählt.

Soroptimisten statten Altenheime mit einem Tablet aus

BEZIRK KIRCHDORF. Der Soroptimistclub Windischgarsten-Kremstal hat sich eine besondere Aktion einfallen lassen, wie Bewohner im Altenheim in Zeiten von Corona dennoch Sichtkontakt halten können.  ...

Evangelische und katholische Christen feiern in einer Kirche

KIRCHDORF AN DER KREMS. Aufgrund der derzeitigen Abstandsregel zur Eindämmung des Coronavirus feiert die Evangelische Gemeinde Kirchdorf ihre Gottesdienste in der Katholischen Pfarre Kirchdorf.

Alexander Weiß holt dritten Platz bei „Österreich läuft“

KIRCHDORF AN DER KREMS. Alexander Weiß von der Laufgemeinschaft Kirchdorf lief 21,1 Kilometer von Kremsmünster nach Schlierbach und trat dabei im Rahmen von „Österreich läuft ...

Der Stellenwert der Wirte

BEZIRK KIRCHDORF.  Dem Aufruf von ÖVP-Bezirksobmann Christian Dörfel, die Wirte im Bezirk Kirchdorf zu unterstützen, schlossen sich zahlreiche Verantwortungsträger im Bezirk an. ...

Jäger rettet Rehkitze vor der Mahd

SCHLIERBACH. Franz Fürstbauer hat in seinem Jagdgebiet in Sautern (Schlierbach) zwei Rehkitze vor dem Abmähen der Wiesen in Sicherheit gebracht.

Ramadan endete in Geisterfahrt

KIRCHDORF. Gegen zwei Uhr morgens konnte die Polizei einen 33-jährigen aus Katar und eine 27-Jährige auf ihrer Geisterfahrt auf der A9 in Richtung Graz stoppen.