Explosion in Halle eines Entsorgungsbetriebes (Update 13.15 Uhr)

David Ramaseder David Ramaseder, Tips Redaktion, 10.10.2019 09:21 Uhr

HÖRSCHING. Heute früh, 10. Oktober, kam es kurz nach 8 Uhr in einer Halle eines Entsorgungsbetriebes in Hörsching zu einer Explosion. 

Bei dieser wurden fünf Personen verletzt, davon zwei schwer. Derzeit befinden sich keine Personen mehr in der Halle, Kräfte von Rettung, Feuerwehr und Polizei sind im Einsatz. 

Sobald weitere Details vorliegen, werden wir sie mit aktuellen Informationen auf dem Laufenden halten. 

Update 11.50 Uhr: 

Aktuell stehen 16 Feuerwehren mit 35 Fahrzeugen im Einsatz, rund 250 Einsatzkräfte der Feuerwehren bekämpfen den Brand, der sich über 2 Hallen erstreckt. Ein Ausbreiten auf weitere Betriebsanlagen konnte bislang verhindert werden. 

Eine Explosion aus noch unbekannter Ursache um kurz nach 8 Uhr morgens war vermutlich der Auslöser für den Großbrand im Ortsteil Breitbrunn in der Gemeinde Hörsching. Mehr als 20 Personen befanden sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs im betroffenen Bereich, aktuell spricht man von 5 leicht und 3 schwer verletzten Personen.

Die Feuerwehren sind mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften vor Ort, unter anderem mit Spezialgeräten zur Brandbekämpfung sowie Großtanklöschfahrzeugen zur Sicherung der Löschwasserversorgung. Laut Auskunft der Einsatzleitung vor Ort ist der Brand unter Kontrolle, Sachverständige zur Beurteilung der Rauchentwicklung sind eingesetzt. Der Flugbetrieb am nahegelegenen Flughafen Linz-Hörsching ist aktuell nicht betroffen.

Quelle: Pressestelle Landes-Feuerwehrkommando OÖ

Update 13.15 Uhr:

Laut Auskunft von Sascha Baumgartner, Polizeisprecher Linz-Land, konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden, auch wenn die Löscharbeiten noch andauern. Ein Großbagger ist im Einsatz um die Einsturzgefahr der Halle zu bannen. 

Die Ursache der Explosion oder Verpuffung in der Halle1, in der sich die Pressmaschine befindet und wo die Abfälle sortiert werden, konnte noch nicht geklärt werden. Das Landeskriminalamt hat jedoch bereits mit den Erhebungen begonnen. 

Ein trauriges Update gab es auch bei den Verletzten. Die Zahl wurde von fünf auf neun verletzte Personen erhöht. Drei Schwerverletzte wurden in die Krankenhäuser nach München, Wien und Linz gebracht.  

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Raiffeisen-Cup Schwimmen: Medaillenregen für Trauner Sharks

TRAUN. Beim 19. Trauner Raiffeisencup starteten rund 400 Schwimmer aus fünf Nationen. Im Heimbecken zeigten die Sharks vom ASKÖ Schwimmklub Traun, was in ihnen steckt: Sie holten 12 Mal Gold, ...

Mit Bewegung Stress vorbeugen

Bei einem Gesundheitsvortrag im Leondinger Veranstaltungszentrum Doppl:Punkt spricht die Neurowissenschaftlerin Manuela Macedonia am Dienstag, 22. Oktober, ab 19 Uhr über die positiven Auswirkungen ...

Ansfelden vergibt Ehrenring an Naturfilmer Sepp Friedhuber

ANSFELDEN. Der bekannte Naturfilmer und Naturfotograf erhielt am vergangenen Wochenende im Anton-Bruckner-Centrum eine ganz besondere Auszeichnung: Der Gemeinderat hat einstimmig beschlossen, ihm den Ehrenring ...

Wiederwahl bei GPA

LEONDING. Vergangenen Mittwoch wurde die Betriebsratsvorsitzende von Pfeiffer Logistik, Heidemarie Schreiberhuber, als Vorsitzende des Bezirksforum der GPA-djp Linz-Land für die nächsten fünf ...

Bunte Erinnerung an 20 Jahre Jugendarbeit

ANSFELDEN. Am Donnerstag, 24. Oktober, eröffnet der Jugendentwicklungsplan JEP um 19.20 Uhr im Stadtamt Ansfelden eine Ausstellung mit vielseitigen Erinnerungen an die Jugendarbeit der letzten 20 ...

Ärztezentrum in Planung

TRAUN. Der Ärztemangel macht sich auch in Traun bemerkbar. Das Projekt des Primärversorgungszentrums des praktischen Arztes Johann Jagersberger soll Abhilfe schaffen.

Landeshauptmann dankt Pflegekräften in Neuhofen

NEUHOFEN. Anlässlich des Tages der Altenarbeit am 4. Oktober feierte das Zentrum für Betreuung und Pflege in Neuhofen sein 20. Jubiläum. Neben zahlreichen Ehrengästen waren auch ...

Verlorenen Führerschein bei Kontrolle verwendet - Unschuldiger daraufhin Lenkberechtigung entzogen

TRAUN. Einer 37-Jährigen war aufgrund einer Polizeikontrolle der Führerschein entzogen worden; die Frau lag jedoch zum Zeitpunkt der Kontrolle krank im Bett, auch das angezeigte Fahrzeug sowie ...