Echter Familienbetrieb punktet mit Qualität und Kundenservice

Hits: 1674
David Ramaseder David Ramaseder, Tips Redaktion, 16.09.2019 19:59 Uhr

HÖRSCHING. Bereits im Jahre 1912 kam das Meixner Gasthaus erstmalig, erworben durch Josef und Amalia Weiss, in den Besitz der Familie Weiss und wurde weiter als Meixner Wirtshaus bewirtschaftet.

Seither führten drei Generationen das Geschäft weiter. Herbert Weiss ist seit 1986 Geschäftsführer der Fleischhauerei und hat den Betrieb im Jahr 2000 endgültig von seinem Vater Gottfried übernommen. Als jüngster von drei Söhnen, die allesamt eine Metzgerlehre absolvierten, leitet er den Betrieb gemeinsam mit seiner Familie.

Seine Frau ist fürs Kochen zuständig, die ältere Tochter kümmert sich um die Buchhaltung und auch die jüngere Tochter hilft als ausgebildete Masseurin immer wieder mit. Außerdem ist sein Bruder im Zerlegebetrieb für die Produktion zuständig, während Inhaber Herbert Weiss sehr viel Wert auf den persönlichen Kontakt zu den Kunden legt.

Abheben vom Supermarkt

Dass man es heutzutage als Familienbetrieb nicht immer leicht hat, ist Herbert Weiss bewusst: „In jeder Branche haben es die Kleinen schwierig. Wir punkten daher mit Qualität und persönlicher Betreuung.“ Zusammen mit den angebotenen Mittagsmenüs kann man sich so von der starken Konkurrenz eines Supermarktes abheben.

„Wir schlachten einmal in der Woche selbst, dass das Fleisch auch richtig abgelagert wird“, erzählt Weiss. Das Fleisch legt höchstens 20 Kilometer zurück, er bezieht es ausschließlich aus der Region. „Wir bieten Spezialitäten an, die kein anderer macht. Auch Sonderbestellungen, genau auf den Kunden zugeschnitten“, ist der Fleischer stolz darauf, dass auch Linzer, Marchtrenker oder Wilheringer zu seinen Stammkunden zählen.

Enormes Arbeitspensum

Dass ihm seine Arbeit Freude bereitet, merkt man schon nach wenigen Augenblicken im Gespräch mit Herbert Weiss, trotz regelmäßiger 70-Stunden-Wochen. „Wir bemühen uns sehr. Ich fange um 4 Uhr in der Früh an und es geht bis zum Abend. Wenn man mit Fleiß und Liebe dabei ist, spürt das auch der Kunde.“

Qualität ist gefragt

Obwohl das Gasthaus seit 2012 geschlossen ist und auch Filialen in Linz und Pasching aufgelassen wurden, kann sich Herbert Weiss nicht über mangelnde Nachfrage beschweren. „Seit 6–7 Jahren hat sich merklich etwas geändert. Vor allem die jüngeren Männer zwischen 25 und 40 Jahren verlangen bewusst nach Qualität und vertrauen darauf, dass sie bei uns etwas Ordentliches bekommen“, kennt der Fleischer mit Leib und Seele sein Erfolgsrezept.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



ÖVP fordert mehr Grün am Hauptplatz Traun

TRAUN. Die ÖVP Traun setzt sich für mehr Begrünung im Stadtzentrum rund um den Hauptplatz ein.

Einbrecher auf frischer Tat ertappt

LEONDING. Rasch gestellt werden konnten zwei Täter, die gestern von der Polizei bei einem Einbruch in ein Geschäft in Leonding erwischt wurden. Die Täter wurden zudem positiv auf Drogen ...

Unimarkt investiert weiter

TRAUN. Die Unimarkt-Gruppe mit Sitz in Traun blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Für das kommende Jahr sind weitere Aus- und Umbauten einiger Standorte geplant.

Pucking bietet Kinderbetreuung im Sommer

PUCKING. Aufgrund der Corona-Pandemie gibt es in der Gemeinde Pucking im August die Möglichkeit, die Kinder in den Sommerkindergarten zu geben.

Fußgängerin von PKW erfasst

LEONDING. Gestern Nachmittag wurde eine Fußgängerin beim Überqueren der Haidfeldstraße in Leonding von einem Auto erfasst. Die Frau wurde verletzt und ins Kepler Uniklinikum Linz ...

Unfall - Auto landet in Garten

WILHERING. Am Donnerstag, 4. Juni, kam ein Fahrzeug in Schönering von der Straße ab, durchschlug einen Gartenzaun und kam auf der Gartenmauer im Garten eines Einfamilienhauses zum Stehen.  ...

Vorreiterrolle – Vergnügungspark in Ansfelden lässt auch international aufhorchen

ANSFELDEN. Mit dem Konzept des „Elefanten-Vergnügungsparks“ haben Rudi Schlader und Thomas Mayr-Stockinger für die ganze Branche wichtige Pionierarbeit geleistet, die auch bereits bei ...

Bürgerservice ums Eck

PASCHING. Die Zweigstelle des Bürgerservice im Ortsteil Langholzfeld ist vorübergehend ins Haus des Treffpunkts in Langholzfeld (TiL) übersiedelt.