Samstag 18. Mai 2024
KW 20


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Drei Bachstelzen-Babys aus ihrem Nest unter dem Kotflügel eines Lastwagens gerettet

Susanne Winter, MA, 03.06.2020 12:06

INZERSDORF IM KREMSTAL/STEINBACH AM ZIEHBERG. Der Lenker eines Lastwagens aus Lauterbach (Gemeinde Inzersdorf im Kremstal) staunte nicht schlecht, als ihm plötzlich ein toter Jungvogel vor die Füße fiel. Das Vogelbaby war aus einem Nest gefallen, welches in einer Plastiknische unter dem Kotflügel über dem Vorderrad seines Lastwagens gebaut worden war. Weitere drei kleine Bachstelzen befanden sich noch lebend im Nest, von den Vogeleltern fehlte jede Spur.

Diese drei jungen Bachstelzen wurden in einem Nest unter dem Kotflügel eines Lastwagens entdeckt. Foto: Tierparadies Schabenreith | Hofner
photo_library Diese drei jungen Bachstelzen wurden in einem Nest unter dem Kotflügel eines Lastwagens entdeckt. Foto: Tierparadies Schabenreith | Hofner

Der aufmerksame und tierfreundliche Fahrer brachte die Jungtiere sofort ins Tierparadies Schabenreith in Steinbach am Ziehberg, wo sie nun in der Außenstelle in Laakirchen aufgepäppelt werden. Der Lastwagen war die ganze Brutzeit hindurch im Einsatz und legte weite Strecken zurück, bevor das Nest bemerkt wurde. Bachstelzen bauen ihre Nester im Verborgenen und brüten zirka zwei Wochen. Nach dem Schlüpfen verbleiben die Jungtiere noch einige Zeit im Nest und werden von den Eltern zirka drei Wochen versorgt bis sie flügge sind.

Tierparadies Schabenreith kämpft ums Überleben der drei Vogelbabys

Es grenzt an ein Wunder, dass die Tiere bis jetzt weitgehend unbeschadet überlebten. Einer der drei Vögel befindet sich auf der Intensivstation und in einem sehr schlechten Zustand, den anderen beiden geht es etwas besser. Das Tierparadies Schabenreith kämpft weiter um das Überleben der drei Vogelbabys.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden