Jugendliche feuerten Raketen im Bereich des Großen Pyhrgas ab - große Suchaktion gestartet

Hits: 477
Bettina Krauskopf Bettina Krauskopf, Tips Redaktion, 12.10.2019 10:23 Uhr

BEZIRK KIRCHDORF/KREMS. Zwei 17-Jährige aus dem Bezirk Linz-Land lösten durch das Abfeuern von Raketen am 11. Oktober abends beim Bad Haller Steig eine große Suchaktion aus.

Eine 44-Jährige aus dem Bezirk Kirchdorf meldete um 19.20 Uhr bei der Polizei, dass sie im Holzerkar, das sich zwischen Kleinem und Großem Pyhrgas befindet, Lichtzeichen sowie eine rote und eine grüne Signalrakete gesehen habe. Zur weiteren Abklärung nahmen die Beamten mit einem Hüttenwirt in der Nähe Kontakt auf; dieser konnte im Bereich des Bad Haller Steiges, der auf den Großen Pyhrgas führt, ebenfalls Lichtzeichen erkennen.

Große Suchaktion mit Hubschrauber und Bergrettung gestartet

Da diese im Rhythmus des alpinen Notsignals abgegeben wurden und auf seine als Antwort gegebenenen Lichtzeichen reagiert wurde, wurden Bergrettung und der Notarzthubschrauber alarmiert. Trotz intensiver Suche fand die Besatzung des Hubschraubers keine Personen, erst die zu Fuß ausgerückten Bergretter stießen an der angegebenen Stelle auf die beiden Jugendlichen, die am Beginn des Bad Haller Steiges biwakierten.

Jugendlichen war Tragweite ihrer Handlung nicht bewusst

Diese gaben sofort zu, zwei Feuerwerksraketen abgefeuert und Lichtsignale gegeben zu haben; ihnen wäre aber nicht bewusst gewesen, dass dies als Notsignal gedeutet werden könnte. Im Einsatz waren 19 Einsatzkräfte der Bergrettung, die Crew des Notarzthubschraubers Christophorus 14 und ein Beamter der Alpinpolizei Kirchdorf.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Landjugend Pettenbach errichtet Sinnesweg entlang der Alm

PETTENBACH. Die Leiterin der Landjugend Pettenbach, Anna Tiefenthaler, befindet sich gerade im Zertifikatslehrgang der Landjugend namens JUMP. In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Pettenbach und den ...

Dreitägiges Fußballcamp im September in Windischgarsten

WINDISCHGARSTEN. Die Verantwortlichen des SV Modehaus Hofbaur haben das Campo Ballissimo in Windischgarsten aufgrund Covid-19 auf Freitag, 4. bis Sonntag, 6. September verschoben.

Die Waldwildnis im Nationalpark Kalkalpen erleben

BEZIRK KIRCHDORF. Das neue Nationalpark Ranger Programm ist ab sofort verfügbar.

Haidlmair baut im Auftrag von Providee ein Werkzeug für Mund-Nasen-Atemmasken speziell für Kinder

NUSSBACH. Um eine zweite Erkrankungswelle mit dem Coronavirus weitestgehend zu verhindern, bestehen weiterhin Einschränkungen wie das Tragen von Schutzmasken. Viele Unternehmen, denen es ...

Martina und Kurt Geiseder präsentieren ihre Werke aus Stoff und Holz

KIRCHDORF AN DER KREMS. Unter dem Titel „Werk_Stoff_Holz“ präsentieren Martina und Kurt Geiseder ihre neuen Arbeiten im Foyer des Theaters in der Werkstatt Kirchdorf.

Fest der Volkskultur in Molln auf 2021 verschoben

MOLLN. Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus findest das nächste Fest der Volkskultur erst wieder 2021 in Molln statt.

Schüler der Berufsbildenden Schulen Kirchdorf sind nun Instruktoren

KIRCHDORF AN DER KREMS. Die Berufsbildenden Schulen Kirchdorf machen es möglich: Schüler werden zu Instruktoren ausgebildet.

Autokino Kremstal bereichert das kulturelle Angebot
 VIDEO

Autokino Kremstal bereichert das kulturelle Angebot

INZERSDORF IM KREMSTAL. Zwischen den 1960er und 1980er Jahren hatte es Kultstatus, bedingt durch die Corona-Krise feiert es jetzt sein Revival: das Autokino. An fünf Abenden können ...