Wanderin abgestürzt und schwer verletzt

Hits: 406
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 01.12.2020 11:24 Uhr

VORDERSTODER. In Vorderstoder ist eine 75-Jährige aus Wels abgestürzt und hat sich dabei schwer verletzt.

Die Wanderin stieg am Montag, 30. November, vormittags gemeinsam mit zwei 67-jährigen Begleiterinnen von Vorderstoder über die Vordertambergau zunächst zur Aussichtsplattform der Hirschmauer auf. Von der Hirschmauer wanderten die Damen anschließend durch wegloses Gelände in Richtung des namenlosen Westgipfels weiter. Die Wanderung sollte dann auf den Gipfel des Tamberg und anschließend über den bekannten Dr. Hackl-Steig wieder zurück zum Ausgangspunkt führen. Auf einer Seehöhe von circa 1313 Metern löste sich unter den Füßen der Frau ein Stein. Dadurch stürzte sie circa 10 bis 15 Meter ab und verletzte sich schwer.

Erste Hilfe durch zwei Begleiterinnen und einem Wanderer

Ihre Begleiterinnen verständigten unverzüglich über den Alpinnotruf 140 die Bergrettung. Unweit von den drei Wanderinnen stieg ein 69-Jähriger aus dem Bezirk Kirchdorf ebenfalls über wegloses Gelände in Richtung Tamberg auf. Auch er kam der Schwerverletzten zur Hilfe.

Bergrettung kam zur Hilfe

Der Standort der verletzten Person konnte vorerst nur schwer ermittelt werden. Dem 69-Jährigen gelang es, durch Rückwärtseinschneiden, ein Orientierungsverfahren mit der Bussole zur Bestimmung des eigenen Standortes im weglosen Gelände durch zwei bekannte Geländepunkte, ihre ungefähre Position zu bestimmen. Mehrere Personen der Bergrettung Vorderstoder, unter ihnen ein Arzt, stiegen zur Verletzten auf und leisteten Erste Hilfe. Die Rettung erfolgte aufgrund der starken Schmerzen und des Verletzungsmusters durch den Rettungshubschrauber Martin 3. Die Verunfallte wurde ins Klinikum Wels geflogen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Ortsbäuerin Monika Sohneg setzt sich für die Verwendung bäuerlicher Lebensmittel in Großküchen ein

ST. PANKRAZ. In Zusammenarbeit mit der Bezirksbauernkammer Kirchdorf Steyr stellt Tips die neu gewählten Ortsbäuerinnen vor. In St. Pankraz ist Monika Sohneg die Ortsbäuerin.

Vorbereitung als Um und Auf beim Skitourengehen

WINDISCHGARSTEN. Freiheitsgefühl, Gipfelerlebnis und Pulverschnee: Skitourengehen liegt weiterhin klar im Trend. Warum die Skitour aber nicht erst mit dem Einstieg in die Bindung beginnt, erklärt ...

Spürbares Erdbeben in der Pyhrn-Priel Region

PYHRN-PRIEL REGION/ADMONT. Heute, am Mittwoch, 20. Jänner, ereignete sich gegen 8:30 Uhr ein Erdbeben der Stärke 4,5 nahe Admont, Steiermark, berichtet die Zentralanstalt ...

Ab in den Schnee: beliebte Skitouren für Anfänger im Pyhrn-Priel Gebiet

ROSENAU AM HENGSTPASS/SPITAL AM PYHRN. Liegt genügend Schnee, sind die Möglichkeiten für Skitouren in der Pyhrn-Priel Region unzählig. Um die Frage nach dem „Wohin“ zu erleichtern, ...

Statistische Kennzahlen aus dem Bezirk Kirchdorf: Raser fuhr um 92 km/h zu schnell

BEZIRK KIRCHDORF. Die Bezirkshauptmannschaft (BH) Kirchdorf veröffentlichte die neuesten Kennzahlen rund um die Leistungen der Verwaltungsbehörde für den Bezirk Kirchdorf.

Jeder kann bei Zeitbank 55 + helfen

MICHELDORF IN OÖ. In einer der vergangenen Ausgaben erschien ein Bericht über den Verein „Zeitbank 55 + Micheldorf“. Aufgrund vieler Rückfragen und regen Interesses werden nun nähere ...

Tips-Leser spendeten 40.386 Euro für Witwe und ihre vier Kinder

STEINBACH AM ZIEHBERG. Tips-Leser öffneten rund um Weihnachten ihr Herz und spendeten im Rahmen der Glücksstern-Aktion unglaubliche 40.386 Euro an Karin Hubinger und ihre vier Kinder, die ...

Bildungsangebote für Eltern im Oberen Kremstal: Elternbildungskalender gibt einen Überblick

SCHLIERBACH. Die SPES Familien-Akademie gibt im neuen Elternbildungskalender „Gemeinsam Eltern sein“ allen Eltern einen Überblick über Veranstaltungen von Januar bis Juni 2021 in der ...