Prozess um verschwundene Kunstwerke im Stift Kremsmünster

Hits: 191
Ein Pater steht vor Gericht. (Foto: fotokerschi e.U.)
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 15.04.2021 11:31 Uhr

KREMSMÜNSTER/STEYR. Rund um die vermissten Kunstgegenstände im Stift Kremsmünster stehen heute, 15. April, ein Pater wegen des Verdachts des schweren Diebstahls und ein Antiquitätenhändler wegen des Verdachts der Hehlerei vor dem Landesgericht Steyr.

Bei den fehlenden Kunstschätzen handle es sich vor allem um Gemälde und historische Waffen aus der Kunstsammlung des Klosters. „Voriges Jahr im Mai stellten wir beim Durchsehen des Inventars fest, dass etwa 50 Stücke fehlen“, berichtete Abt Ambros Ebhart. Daraufhin wurde, so Abt Ambros Ebhart, die gesamte Sammlung systematisch durchsucht, um eine falsche Einordnung oder Verlegung der Stücke ausschließen zu können. Immerhin seien das Haus und die Kunstsammlung sehr umfangreich. „Da die Bilder und die drei historischen Waffen nicht auffindbar waren, erstatteten wir eine Anzeige gegen unbekannte Täter“, erinnert sich Abt Ambros Ebhart zurück.

Drei historische Waffen aus dem 17. Jahrhundert

Neben unterschiedlich wertvollen Gemälden fehlen auch drei historische Waffen aus dem 17. Jahrhundert. Laut Abt Ambros Ebhart habe ein Mönch das Stehlen und anschließende Verkaufen der Kunstgegenstände zugegeben. Der Mönch habe damit Geld für die Restaurierung anderer Werke lukrieren wollen. Da, laut ORF-Bericht, bei den Ermittlungen nicht eindeutig geklärt werden konnte, wann die Gegenstände weggekommen waren und wer dafür verantwortlich war, wurden Teile des Ermittlungsverfahrens eingestellt. Daher geht es bei dem Prozess um eine geringe Summe. Dem Benediktinerpater des Stifts Kremsmünster werde vorgeworfen, 2018 Kunstgegenstände im Wert von mindestens 35.000 Euro gestohlen zu haben. Konkret geht es um ein Gemälde eines bekannten österreichischen Malers aus dem 18. Jahrhundert, ein Muschelrelief, zahlreiche Kupferstiche sowie Bilder, Bücher und Kerzenständer.



Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Micheldorf bekommt ein Containerdorf für den Unterricht während der Sanierung der Volksschule

MICHELDORF IN OÖ. Derzeit wird in Micheldorf alles für die Generalsanierung der Volksschule samt Zubau für die Musikschule vorbereitet. Über 60 Container werden errichtet, in diesen erfolgt der Unterricht ...

Gemeinsam arbeiten im neuen CoWorking Space „Schärhaus“

WINDISCHGARSTEN. Im denkmalgeschützten Schärhaus in Windischgarsten wird schon bald gearbeitet, genetzwerkt und Ideen ausgetauscht.

Dank an die Mütter

KIRCHDORF AN DER KREMS. ÖVP-Bürgermeisterkandidat Alex Hauser bedankte sich mit einer kleinen Aufmerksamkeit und Rosen bei den Kirchdorfer Müttern anlässlich des Muttertages.

Wald und Acker kombinieren Schüler mit einer Agroforstwirtschaft am Gelände der Grüne Erde-Welt

PETTENBACH/SCHLIERBACH. Ein zukunftsweisendes Projekt im Bereich Land- und Forstwirtschaft haben Schüler der Landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschule (LFS) Schlierbach gemeinsam mit Grüne Erde in ...

Drei Athleten aus dem Bezirk Kirchdorf im ÖSV-Kader

HINTERSTODER/MOLLN/SPITAL AM PYHRN. Der OÖ Landesskiverband gab alle Oberösterreichischen Athleten, die in der kommenden Saison im ÖSV Kader sind, bekannt – darunter Daniel Traxler aus Spital am Pyhrn, ...

Respektloses Verhalten in der Natur sorgt für Unmut bei Landwirten

BEZIRK KIRCHDORF. Mit dem Anstieg der Temperaturen zieht es die Menschen wieder in die Berge, Wälder, Wiesen und zu den Seen. Der Bezirk Kirchdorf hat einige schöne Plätze zu bieten, deshalb verbringen ...

Food-Coop-Projekt „S'Kerbal“ bei Agenda21-Lehrgang entwickelt

KREMSMÜNSTER/STEINBACH AN DER STEYR. Aus dem Agenda21-Lehrgang „Co-Design Zukunft“, organisiert vom Regionalmanagement OÖ, gingen in der Region Steyr-Kirchdorf mehrere erfolgreiche Projekte hervor, ...

Michael Gruber kandidiert für das Bürgermeisteramt in Pettenbach

PETTENBACH. Was bereits vermutet wurde, steht nun fest: Landtagsabgeordneter und Vizebürgermeister Michael Gruber wird sich am 26. September 2021 für die FPÖ als Kandidat zur Bürgermeisterwahl in Pettenbach ...