Großeinsatz für 16 Feuerwehren bei Brand in einem Industriebetrieb in Kremsmünster (Update)

Onlineredaktion Tips Tips Redaktion Onlineredaktion Tips, 03.12.2022 16:55 Uhr

KREMSMÜNSTER. Ein Großaufgebot von 16 Feuerwehren stand Samstagnachmittag bei einem Brand in einem Industriebetrieb in Kremsmünster im Einsatz.

Zuerst wurde die örtliche Feuerwehr über den Brandmeldealarm zu dem Feuer gerufen. Bereits nach wenigen Momenten wurde die Alarmstufe erhöht und schließlich binnen kurzer Zeit die Alarmstufe zwei ausgelöst. Insgesamt standen damit 16 umliegende Feuerwehren im Großeinsatz. Ersten Angaben nach soll eine Produktionsanlage bzw. eine große Maschine in dem glas-verarbeitenden Betrieb in Brand gestanden sein. Der Rettungsdienst war ebenso mit einem größeren Aufgebot im Einsatz. Angaben über Verletzte gab es vorerst nicht.

Update

Laut Polizei blieb wegen eines totalen Stromausfalls die Wasserversorgung der Schmelzwannen sowie der Montagelinien am sogenannten heißen Ende aus. Bis alle Systeme von den Notstromaggregaten versorgt wurden und die Wasserversorgung auf die Ortswasserleitung umgestellt war, überhitzten die Maschinen und die Werkshallen wurden stark verraucht. Zumindest ein Schichtmitarbeiter wurde mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung von der Rettung ins Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Kirchdorf eingeliefert.

Die Feuerwehrleute stellten gemeinsam mit den Schichtmitarbeitern die Strom- und Wasserversorgung der Anlagen wieder her und entlüfteten die Hallen. Eine genaue Schadenshöhe konnte noch nicht angegeben werden. Es dürfte durch den Stromausfall kein Schaden an den Anlagen entstanden sein. 

Am sogenannten heißen Ende – also dem Start der Glasproduktion – befeuern Gasbrenner das Gemenge aus Quarzsand, Soda, Kalk und Altglasscherben in den Schmelzwannen. 

Kommentar verfassen



Kiridorfer Narrenparlament: „Oscar goes to Kiridorf“

KIRCHDORF AN DER KREMS. Beim Kiridorfer Narrenparlament am Freitag, 3. und Samstag, 4. Februar um 19.30 Uhr, ist für jeden Besucher etwas dabei: Sketche, Gesangseinlagen, Tänze und Akrobatik.

Stallhaltungspflicht von Geflügel in allen Gemeinden im Bezirk Kirchdorf

BEZIRK KIRCHDORF/OÖ. Laut der Gesundheitsagentur AGES sind einige neue Fälle von Geflügelpest aufgetreten, deshalb wurde ganz Oberösterreich als Gebiet mit stark erhöhtem Geflügelpest-Risiko deklariert. ...

Neue Interessensvertretung in Schön gewählt

MICHELDORF IN OÖ. In der sozialen Einrichtung Schön für besondere Menschen in Micheldorf wurde die neue Interessensvertretung gewählt. Die Bewohner wählten Brigitte Neubauer als Interessensvertreterin ...

Keine Veränderungen beim Gelben Sack im Bezirk Kirchdorf bis 2025

BEZIRK KIRCHDORF. Teilweise kursieren widersprüchliche Informationen über eine Änderung der Gelben-Sacksammlung mit 1.1.2023. Der Bezirksabfallverband (BAV) informiert deshalb: Im Bezirk Kirchdorf bleibt ...

Wildvögel im Winter unterstützen

STEINBACH AM ZIEHBERG. Die Wintermonate stellen für Wildvögel eine besondere Herausforderung dar. Der Mangel an natürlichen Nahrungsquellen erschwert ihnen die Suche nach Nahrung. Um den Tieren in dieser ...

Neujahrsempfang in Molln: Verein „Wirtschaft Steyrtal“ feiert zehnjähriges Jubiläum

MOLLN. Seit 2013 setzt der Verein „Wirtschaft Steyrtal“ Maßnahmen zur Stärkung des Wirtschafts- und Lebensraumes im Steyrtal. Heuer feiert der Wirtschaftsverein ein Jubiläumsjahr – zu dessen Start ...

Fahruntauglich, Führerschein weg: 27-Jähriger setzte sich trotzdem wieder hinter das Steuer

BEZIRK KIRCHDORF. Vom Arzt als fahruntauglich eingestuft und der Führerschein weg: Beides hielt einen 27-Jährigen aus dem Bezirk Kirchdorf nicht davon ab, wieder unter Drogeneinfluss ins Auto ...

232 neue Unternehmen im Bezirk Kirchdorf

BEZIRK KIRCHDORF. Im Jahr 2022 wurden im Bezirk Kirchdorf 207 Unternehmen gegründet. Die meisten Gründungen gab es in der Region in der Sparte Gewerbe und Handwerk.