Dienstag 28. Mai 2024
KW 22


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Niederösterreicher (49) nahe der Gowilalm in Spital am Pyhrn tödlich verunglückt

Online Redaktion, 13.04.2024 18:26

SPITAL AM PYHRN. Ein 49-Jähriger aus dem Bezirk Amstetten ist nahe der Gowilalm in Spital am Pyhrn abgestürzt und ums Leben gekommen.

Den Hund des toten Mannes brachte die Bergrettung ins Tal. (Symbolfoto: Winter)
Den Hund des toten Mannes brachte die Bergrettung ins Tal. (Symbolfoto: Winter)

Samstagmittag hatte ein Hüttenbesitzer Anzeige erstattet: Ihm kam es komisch vor, dass seit dem Vortag ein Auto am Parkplatz des Ausgangspunktes Richtung Gowilalm geparkt war. Da zu dieser Jahreszeit keine Hütten im Umkreis für Nächtigungen geöffnet hätten, mache er sich Sorgen. Beinahe zeitgleich wurde von mehreren Wanderern im Bereich Gowilalm - Bad Haller-Steig Hundegebell bzw. Hundegewimmer wahrgenommen und gemeldet. Nach kurzer Suche mit zwei Hubschraubern der Flugpolizei bzw. des NAH C14 wurde am Fuß einer etwa 40 Meter hohen Felsstufe der Körper eines 49-Jährigen aus dem Bezirk Amstetten vom Team des NAH C 14 entdeckt. „Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Wanderers feststellen. Im Anschluss wurde der Leichnam von der Flugpolizei und der Alpinpolizei geborgen. Bergrettung und Polizei begannen nun die Suche nach dem Hund des Abgestürzten, dieser war oberhalb der Felsstufe zu hören. Bergretter wurden mittels Hubschrauber in der Nähe abgesetzt, ein Hundeführer drang im unwegsamen und felsdurchsetzten Steilgelände bis zum Vierbeiner vor, von wo ihn der Polizeihubschrauber am Tau aufnahm und in Sicherheit brachte“, berichtet die Polizei.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden