Mit Kreativität einen sozialen Friseurverein unterstützen

Hits: 91
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 19.11.2020 12:14 Uhr

SCHLIERBACH. Mit dem sozialen Projekt „NEURODINGS® meets BARER ANGELS“ werden mit kreativen Neurobildern Spenden für den sozialen Friseurverein Barber Angels Brotherhood Austria gesammelt. Dabei kann jeder Interessierte mitmachen.

Gemeinsam mit Kollegen aus ganz Europa, schneiden die Barber Angels wohnungslosen und armutsgefährdeten Menschen kostenlos Haare und Bärte. Die Barber Angels Brotherhood sind ein Club von Friseuren, die nicht Augen und Scheren verschließen vor der allgegenwärtigen Armut. Sie reden nicht nur, sie helfen – freiwillig. Und geben Benachteiligten nicht nur eine neue Frisur, sondern auch ein neues Lebensgefühl.

Beidhändiges Zeichnen

NEURODINGS® ist eine kreative Methode zur Selbsthilfe. Das beidhändige Zeichnen aktiviert neue Denk- und Handlungsmuster im Gehirn. Stressmuster werden durch neue, von Zuversicht und Selbstvertrauen geprägte Muster ersetzt. Mit eigenen Händen erschafft man sich selbst eine bessere Lebensqualität – kreative Transformation. Zuerst am Papier und dann im Leben.

Ausstellung in Schlierbach

Bis 19. März 2021 können die neurokreativen Bilder im Seminarhotel SPES in Schlierbach besichtigen werden. Am 19. März 2021, um 19 Uhr, findet zum Ausstellungsende der kreativen NEURODINGS®-Bilder im Seminarhotel SPES in Schlierbach diese einmalige Spendenaktion statt.

„Neben der Versteigerung eines meiner kreativen Neurobilder, sind auch Bilder meiner Trainerkolleginnen und NEURODING®-Fans an diesem Abend käuflich zu erwerben. Der Reinerlös geht zu 100 Prozent an den sozialen Friseurverein Barber Angels“, sagt NEURODINGS®-Trainerin Gudrun Scharax aus Schlierbach.

Jeder kann das soziale Projekt unterstützen

Jeder Leser kann das soziale Projekt unterstützen, indem er eine Leinwand (20x20 Zentimeter) kauft, den NEURODINGS®-Transformator zeichnet (Zeichenablauf kostenlos auf www.neurodings.at), Namen und Kontaktdaten hinten auf dem Bild notiert und das fertige Bild bis 12. März 2021 an Gudrun Scharax, Rumplerweg 4, 4553 Schlierbach schickt. Zu guter Letzt sollte man natürlich bei der Versteigerung um dem Bilderverkauf dabei sein.

„Gerade in der jetzigen Zeit dürfen wir nicht auf die Ärmsten in unserem Land vergessen. Machen auch Sie Ihr Ding!“, animiert Gudrun Scharax zum Mitmachen.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Faustballerin Marlene Hieslmair setzt sich für Perspektive für den Sport ein

NUSSBACH. Seit dem Frühjahr stehen die elf Mannschaftssportverbände in engem Austausch und erarbeiteten bereits erfolgreich diverse Hygiene- und Präventionsmaßnahmen. Mit der ...

LKW rutschte von der Staße

KREMSMÜNSTER. Aufgrund der winterlichen Fahrverhältnisse ist auf der B122 zwischen Kremsmünster und Sattledt ein LKW von der Fahrbahn abgekommen.

Kunstdiebstahl im Stift Kremsmünster

KREMSMÜNSTER. Im Stift Kremsmünster werden Kunstschätze im Wert von 300.000 Euro vermisst. Die Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln.

FPÖ-Bezirksparteiobmann Michael Gruber: „Vereine brauchen Perspektive“

KIRCHDORF AN DER KREMS. LAbg. und FPÖ-Bezirksparteiobmann Michael Gruber und Kirchdorfs Sportstadtrat Günter Schachner (FPÖ) fordern eine transparentere Kommunikation und konstruktive ...

Bezirks-SPÖ begrüßt die Initiative für Ganzjahrestourismus in der Pyhrn-Priel Region

BEZIRK KIRCHDORF. Begrüßt wird von der SPÖ im Bezirk die Initiative des sozialdemokratischen Landtagsklubs zur Stärkung des Ganzjahrestourismus in der Pyhrn-Priel Region. Der ...

Armin Assinger wirbt für Rosskastanienmatten aus Klaus an der Pyhrnbahn

KLAUS AN DER PYHRNBAHN.  Der ehemalige Skirennläufer und heutige TV-Moderator Armin Assinger ist neuerdings Werbeträger der Original Rosskastanienmatte der Tischlerei Bernegger in Klaus ...

332 Bewohner in den Alten- und Pflegeheimen im Bezirk Kirchdorf geimpft

BEZIRK KIRCHDORF. Die ersten Corona-Impfungen in den sechs Alten- und Pflegeheimen im Bezirk Kirchdorf sind erfolgt. Es haben sich 332 Bewohner und 289 Mitarbeiter impfen lassen.

Fünfter Klubmeistertitel des Fotoklubs Pettenbach für Ernst Rohrauer mit Sieg in allen Sparten 

PETTENBACH. Nach den Erfolgen mit je einer Einzelmedaille bei der Staats- und Landesmeisterschaft 2020 gewann Ernst Rohrauer vergangenes Jahr auch vereinsintern alles, was es im Vorjahr zu gewinnen ...