Belebung der Kirchdorfer Innenstadt

Hits: 805
David Winkler-Ebner David Winkler-Ebner, Tips Redaktion, 16.10.2019 09:13 Uhr

KIRCHDORF. Im Kirchdorfer Zentrum gibt es eine Vielzahl an Lokalen und Betrieben, dennoch kommt es immer wieder zu Leerständen. Geschäftstreibende der Stadt suchen nun nach Ideen, um den Ortskern zu attraktivieren.

„Von alleine wird sich die Situation nicht bessern. Um die verfügbaren Geschäftslokale zu besetzen, brauchen wir ein Leerflächenmanagement“, schätzt Wirtschaftsstadtrat Karl Öllinger-Luwy die derzeitige Lage in der Innenstadt ein. Er will vor allem die Gebäudeeigentümer für das Thema sensibilisieren, denn zum Teil sind die Geschäfte renovierungsbedürftig oder stehen leer, weil die Besitzer nicht vermieten möchten. Handlungsbedarf ortet auch WKO-Bezirksstellenleiter Siegfried Pramhas. „Wir haben Unternehmer der Stadt gefragt, ob sie gemeinsam etwas für die Belebung des Ortskerns tun wollen“, sagt Pramhas, der über das positive Feedback der losen Gruppierung sehr erfreut war. Wichtig ist ihm eine enge Zusammenarbeit mit dem Stadtkonzept und Stadtmarketing. Daher wird es in den kommenden Wochen ein Treffen mit Bürgermeister Wolfgang Veitz geben.

Wichtiger Nahversorger

Zur diskutierten Absiedelung der Billa-Filiale sagt Pramhas: „Billa hat eine ganz wesentliche Bedeutung für die Innenstadt. Er ist Nahversorger für die Mitarbeiter der ansässigen Betriebe und bringt Kunden für die Geschäfte im Zentrum.“Einen Beitrag zur Vitalisierung wollen auch Christian Loikits und Petra Edlinger von der neueröffneten Café-Bar „Hildegard“ leisten. „Das Lokal bietet öffentlichen Raum, wo Menschen auch ohne Verabredung zusammentreffen“, so Loikits.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Autofahrer geriet auf Bahngleis

KREMSMÜNSTER. Ein Autofahrer musste mit seinem Fahrzeug von den Bahngleisen in Kremsmünster geborgen werden. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Kremsmünster vermuten, dass ...

Fußball-Trainingscamp in Windischgarsten

WINDISCHGARSTEN. Nachwuchs-Fußballer sollten sich bereits jetzt einen Termin vormerken, denn das Campo Ballissimo findet auch 2021 wieder beim SV Modehaus Hofbaur Windischgarsten statt.

Zivildiener im Bezirk Kirchdorf gesucht

BEZIRK KIRCHDORF. Das Rote Kreuz Bezirk Kirchdorf sucht noch Zivildiener für die Monate April und Juli. Besonders in Krisenzeiten ist das Engagement der Zivildiener so spürbar wie auch wertvoll. ...

Nächster „Musi-Feiertag“ bereits in Planung

MICHELDORF IN OÖ. Die Vorbereitungen für die nächste Musikermatinee laufen bereits: Am 8. Dezember 2021 sollen auch alle, die 2020 ein Leistungsabzeichen erhielten, geehrt werden. ...

Paddy Murphy bringt im März die Bühne im Sthuham zum Beben

MICHELDORF IN OÖ. Die Schüler der Berufsbildenden Schulen Kirchdorf arbeiten fleißig an der Wiederbelebung des Kulturzentrums Sthuham in Micheldorf. So bewerben sie aktuell ein ...

ORTHOtechnik Falkensammer unterstützt Lebenshilfe-Kindergarten in Kirchdorf

KIRCHDORF AN DER KREMS/SATTLEDT. Qualität in den Kindergärten der Lebenshilfe Oberösterreich bedeutet, dass jedes Kind dort abgeholt wird, wo es gerade in seiner Entwicklung steht. Die Kinder ...

85-jährige Leonsteinerin schnürt jährlich 230 Pakete für armutsbetroffene Kinder

LEONSTEIN. Die 85-jährige Ietje Kubak aus Leonstein, Gemeinde Grünburg, schenkt armutsbetroffenen Kindern auch abseits von Weihnachten Freude und Hoffnung.

Skibetrieb weiter gesichert

HINTERSTODER/SPITAL AM PYHRN. Durch eine geringfügige Anpassung des bestehenden Sicherheitskonzeptes kann der Seilbahnbetrieb in Hinterstoder und auf der Wurzeralm auch nach der neuen Covid-19-Verordnung ...